Weiterempfehlen Drucken

Synergiekongress "Funktionales Drucken 2011" am 1. Juni in Essen

Gedruckte Elektronik-Funktionen: Was ist bloßer Hype, was ist Realität?

Der Synergiekongress "Funktionales Drucken 2011" findet am 1. Juni in Essen statt.

Die Anwendungen für gedruckte Elektronik-Funktionen sind enorm: Gedruckte Lichtquellen oder multifunktionale Bedienoberflächen auf Folien sind heute genauso möglich wie im Druckverfahren produzierte Batterien oder RFID-Chips. Aber was ist bei diesem Thema bloßer Hype, was ist Realität? Der Synergiekongress „Funktionales Drucken 2011“ am 1. Juni in Essen steht für eine seriöse Bestandsaufnahme, welche Marktchancen die gedruckte Elektronik Druckdienstleistern und deren Kunden in den Bereichen Verlagen, Marketing und Logistik tatsächlich bietet.

Um das innovative Themenfeld umfassend abzudecken, haben sich die zwei Veranstalter Deutscher Drucker Verlagsgesellschaft und zipcon consulting, fachlich unterstützt von der Organic Electronics Association (OE-A), viel vorgenommen. „In den vergangenen Jahren sind laufend Anwendungen und Produktionsprozesse dem Labormaßstab entwachsen – neue Materialien, verbesserte Druckverfahren und spannende Anwendungen warten nun darauf, von Druckereien und deren Kunden entdeckt zu werden“, macht Deutscher-Drucker-Geschäftsführer Bernhard Niemela die Stoßrichtung des Kongresses deutlich. Zipcon-consulting-Geschäftsführer Bernd Zipper: „Inzwischen sind eine Vielzahl realer Produkte und Anwendungen auf dem Markt. Beim Synergiekongress „Funktionales Drucken“ legen wir deshalb großen Wert darauf, dass gerade solche Praxisbeispiele anschaulich dargestellt werden.“

Der von Bernd Zipper und Bernhard Niemela moderierte Kongress wird spannend und informativ zugleich: nach Grundlageninformationen zum Funktionalen Drucken werden die aktuellsten Technologieentwicklungen in den Bereichen Materialien und Druckverfahren beleuchtet. Detaillierte Praxisreports gehen auf Videointegrationen in Print, gedruckte Leuchtsysteme, kontaktlosen Datenaustausch sowie auf neue Aspekte des Sicherheitsdrucks ein. Eine abschließende Expertendiskussion bewertet die aktuellen Produktentwicklungen und ordnet deren Marktbedeutungen ein.

Funktionales Drucken: Die Referenten

Als namhafte Referenten konnten unter anderem gewonnen werden: Dr. Reinhard Baumann (TU Chemnitz; Leiter der Abteilung “Printed Functionalities” am Fraunhofer ENAS Chemnitz), Prof. Dr.-Ing. Gunter Hübner (HDM Stuttgart; Leiter eines Forschungsprojektes zur Serienfertigung gedruckter Akkus) sowie Wolfgang Mildner, Geschäftsführer der Poly-IC und Vorsitzender der OE-A , ein echter Pionier in Sachen Herstellung von RFID-Chips. Das ausführliche Tagungsprogramm ist unter www.funktionales-drucken.de einzusehen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Heer Gruppe nimmt Inkjetrolle Ricoh pro VC60000 offiziell in Betrieb

Umsatz und Gewinn des Digitalgeschäfts soll gesteigert werden

Im Februar begannen die Aufbauarbeiten, nun hat die zur Heer Gruppe gehörende Walter Digital GmbH die neue Inkjetrolle Pro VC60000 von Ricoh offiziell in Betrieb genommen. Mit der Investition erweitert das Unternehmen aus Korntal-Münchingen seine Digitaldruck-Kapazitäten unter dem Dach von Körner Druck am Standort Sindelfingen, wo auch der Rollenoffset-Druck der Unternehmensgruppe zu finden ist.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Als wie sicher empfinden Sie die Schutzmaßnahmen rund um ihr Unternehmensnetzwerk?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...