Weiterempfehlen Drucken

Celum wird neuer Technologiepartner von Laudert

Erweiterte Schnittstellenkompetenz: Laudert entwickelt zunächst exklusiv einen Celum-Connector für die „priint:suite 4“ von Werk II
 

Da Celum häufig in Verbindung mit Medien-IT-Systemen anzutreffen ist, die von Laudert implementiert und angebunden werden, ist die neue Technologie-Partnerschaft nur folgerichtig.

Um seine Schnittstellen-Kompetenz als Implementierungspartner weiter auszubauen, ist der Medien- und IT-Dienstleister Laudert (Vreden) seit Oktober 2015 Preferred Business Partner der österreichischen Celum GmbH (Linz). Celum entwickelt Marketing-Software im Bereich Enterprise Content Management (ECM) sowie Digital Asset Management (DAM) und unterstützt damit bekannte und schnell wachsende globale Marken. Entsprechend häufig ist das Unternehmen deshalb in Verbindung mit weiteren Medien-IT-Systemen anzutreffen, die von den Schnittstellen-Experten bei Laudert implementiert und angebunden werden. Hierzu zählen insbesondere Systeme für Product Information Management (PIM) und Web-to-Print.

Um auch aus Celum heraus künftig effizient Printmedien zu generieren, werden die Laudert-Medien-IT-Spezialisten exklusiv einen Celum-Connector für die „priint:suite 4“ entwickeln. Diese Werk-II-Anwendung, auch als „priint:comet“ bekannt, ist als Allround-Lösung für Database-Publishing und Web-to-Print anerkannt und damit vielfach der Schlüssel zu einer automatisierten Erstellung von Printmedien aus vorhandenen Datenquellen.
Die Anbieter Celum und Werk II stehen als Hersteller mit ihren jeweiligen Produktexperten Laudert gemeinsam und geschlossen zur Verfügung.

Im Gegensatz zu früheren „priint:suite“-Versionen enthält die neue Version 4.0 eine standardisierte, vorgelagerte Architektur, die mittels eines so genannten Connectors die relevanten Produktinformationen aus einem angebundenen System strukturiert bereitstellt. Dieser Connector muss einmalig für jede PIM-, MAM- oder DAM-Software individuell programmiert werden. Mit dem Celum-Connector, der ab Frühjahr 2016 zur Verfügung stehen soll, sollen sich dann auf Basis der neuen Architektur hocheffizient und sicher Kataloge, Preislisten und Produktblätter in Medienproduktionsprozessen mit Celum-Einsatz (voll)automatisiert erzeugen lassen.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Bizerba baut Druckerflotte mit fünf HP Indigo WS6800 aus

Etiketten sollen an verschiedenen Standorten im Digitaldruck möglichst identisch gedruckt werden

Die Bizerba Labels & Consumables GmbH, Herstellerin von Etiketten und Verbrauchsmaterialien und Tochtergesellschaft der international tätigen Bizerba-Unternehmensgruppe, hat in insgesamt fünf HP Indigo WS6800 investiert. Die Rollen-Digitaldruckmaschinen sind zwischen Mai und September an den Firmen-Standorten Bochum, Wien und Baltimore, USA, installiert worden. Neben der Druckqualität hat nach Aussage des Unternehmens vor allem die Möglichkeit, Produktionsprozesse zwischen verschiedenen Standorten flexibel aufzuteilen, zur Investitionsentscheidung für die HP-Maschinen geführt. Bizerba produziert bereits seit 2005 Etiketten im Digitaldruck.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...