Weiterempfehlen Drucken

Prozessmanagement und automatisierte Produktionssteuerung zu Ende denken

That's it Solutions mit interessanten Partnern auf dem Druckforum 2015
 

Missing Link in vielen automatisierten Produktionsumgebungen: Workflow Manager wie „Symphony“ übernehmen Aufträge aus W2P-Portalen, MIS und sonstigen Quellen und steuern Produktion und Logistik. „Symphony“ von CTRL-s ermöglicht flexible und regelbasierte Workflows und integriert sich in bestehende Lösungen.

Mit der Fertigungs-Industrialisierung in der Druckindustrie gewinnen die Web-to-Print-Produktionssteuerung und das Prozessmanagement innerhalb einer Druckerei rasant an Bedeutung. Mit neuen Lösungen, wie etwa dem übergreifenden Workflow Manager „Symphony“ von CTRL-s, werden Prozesslücken verschiedener Produktionssysteme geschlossen und eine durchgängige Automatisierung erreicht. Auf dem Druckforum 2015 in Filderstadt bei Stuttgart (28. Januar 2015, ab 18 Uhr) zeigt das Systemhaus That's it Solutions zusammen mit Partnern, darunter auch CTRL-s, was heute in der Praxis möglich ist.

Steigende Auftragszahlen aus konventionellen Bestellungen, plus Bestellungen aus unterschiedlichen Webshops, komplexe Versandvorschriften und Handling von Lieferpapieren. Produkte werden digital, konventionell oder hybrid produziert, mit Lagerware und zugekauften Leistungen kombiniert. Wer soll da noch durchblicken?

Eine Produktionssteuerung eignet sich für alle Druckereien, die den Schritt in die Industrialisierung ernst nehmen. Eine individuelle Produktionssteuerung schließt die Lücken optimal, die Web-to-Print-, MIS- und Workflow-Systeme offen lassen. Darüber hinaus wird auf dem Druckforum beleuchtet, wie es im Unternehmen Burger Druck ein Jahr nach der Einführung einer Web-to-Print-Lösung weitergeht. Beim Publizieren komplexer crossmedialer Dokumente sollten Informationen heute nicht nur gedruckt oder als PDF verteilt, sondern gleichzeitig auch für Online-Medien aufbereitet werden. Wie ein solcher Ablauf aussehen kann, in dem für verschiedene Kanäle publiziert wird, wird mit dem Media Manager aus der Prinect-Familie von Heidelberg präsentiert.

Die Referenten an diesem Abend auf dem Druckforum: Marcel Liedermann, That’s it Solutions; Günter Ochs, Burger Druck; Rene Schieber, Heidelberger Druckmaschinen; Martin Klein, CTRL-s.
Mehr zur Lösung „Symphony“ lesen Sie in der kommenden Ausgabe von Deutscher Drucker.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Labelprint24 baut Kapazitäten mit einer Truepress L350UV von Screen aus

Digitales Drucksystem soll für die Produktion von Sandwich- und Multilayer-Etiketten eingesetzt werden

Neun Monate nach der Inbetriebnahme einer HP Indigo WS6800 hat die Etikettendruckerei Labelprint24 mit Sitz im sächsischen Großenhain ihren Maschinenpark erneut ausgebaut. Mit der Investition in eine Truepress Jet L350UV von Screen reagiert das Unternehmen eigenen Angaben zufolge auf das gestiegene Auftragsvolumen. Das neue Etikettendrucksystem ist inline an ein speziell für die Herstellung von Sandwich- und anderen Multilayer-Etiketten entwickeltes Finishingsystem angebunden.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...