Weiterempfehlen Drucken

Tickets sichern für den Digitaldruck-Kongress 2017

Am 15. und 16. Februar dreht sich in Düsseldorf alles um den Digitaldruck
 

Wer beim Digitaldruck-Kongress 2017 dabei sein will, sollte sich schnell anmelden.

In gut zwei Wochen ist es so weit: Dann laden der Bundesverband Druck und Medien, die Landesverbände und die Drupa gemeinsam zum Digitaldruck-Kongress 2017 ein. Am 15. und 16. Februar 2017 wird sich in Düsseldorf wieder alles um erfolgreiche Konzepte von Druck- und Mediendienstleistern, zukunftsfähige Strategien, und innovative Workflows drehen. Es sind noch wenige Plätze verfügbar – wer also dabei sein will, sollte sich schnell anmelden.

Das Vortragsprogramm nimmt aktuelle Themen rund um den Digitaldruck auf und ist in drei verschiedene Themenpanels unterteilt: "Services und Entwicklungen – Erfolgreiche Konzepte von Druck und Mediendienstleistern", "Strategien, Anwendungen, neue Produktionswege und Investition in die Zukunft" sowie "Märkte und Kunden – Geschäftsmodelle, Vertrieb und der Weg vom Dienstleister zum qualifizierten Partner im Workflow".

Zu den Highlights gehört nach Aussage des BVDMs unter anderem der Vortrag von Nicole Royar, die Geschäftsführerin der SDK Systemdruck GmbH, die über Erfolgsfaktoren sowie Praxistipps zum Thema "Kooperationen und Automatisierung" sprechen wird, sowie der Beitrag von Erik Kurtz von der Kösel GmbH & Co. KG. Er spricht in seinem Vortrag "Neue Maschinen, neue Prozesse. Mut zum Erfolg oder Angst vorm Risiko" über das Potenzial, das entstehen kann, wenn man alte Standards verlässt und innovativ denkt. Um das Verlassen von etablierten Produktionswegen und den Aufbau von neuen Workflows und digitalen Produktionsumgebungen geht es auch im Vortrag von Francisco Martinez von der Straub Druck + Medien AG. Die Vielfalt und Flexibilität des digitalen Großformatdruckssteht hingegen im Fokus des Vortrags von Roland Niggemeyer (Niggemeyer Bildproduktion GmbH & Co. KG).

 Weitere Referenten sind:

  • Torsten Bischof, Documenteam GmbH & Co. KG
  • Wilhelm A. Soll, Printplanet GmbH
  • Marcus Kalle, NINO Druck GmbH
  • Harry Belz, BVDM
  • Michael Kappler, ORT Studios Frankfurt GmbH

Der Digitaldruck-Kongress findet am 16. Februar 2017 im CCD Congress Center Düsseldorf statt. Am Abend des 15.02.2017 sind alle Tagungsteilnehmer zum Get-together mit Kollegen, Referenten und Fachmedien in die Hotel Tulip Inn Arena eingeladen, direkt neben dem Congress Center.
 
 Für Mitglieder der Verbände Druck und Medien kostet die Teilnahme am Kongress inklusive Abendveranstaltung 420,- Euro, für Nicht-Mitglieder 630,- Euro – jeweils zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer.
 
 Der Digitaldruck-Kongress 2017 wird veranstaltet vom BVDM, seinen Landesverbänden und der Drupa. Unterstützt wird er von Canon, efi, HP, KBA, Fujifilm, Konica Minolta, Obility, Papier Union sowie Xeikon.
 
 Das vollständige Programm sowie eine Anmeldemöglichkeit und weitere Informationen finden Sie unter www.ddk2017.de.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Verband Druck+Medien Nord-West präsentiert sich „in neuem Gewand“

Vereinheitlichte Markenführung mit einem neuen Corporate Design

Der Verband Druck+Medien Nord-West (VDM NW) hat im Rahmen seiner neuen strategischen Ausrichtung sein gesamtes Erscheinungsbild überarbeitet. Ab sofort tritt der Verband mit verändertem Corporate Design und neuem Logo auf. Zentraler Bestandteil des neuen Designs soll die Stärkung der Dachmarke „Verband Druck+Medien Nord-West“ sein, die das Moderne mit dem Bewährten verbindet.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Planen Sie, 2018 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...