Weiterempfehlen Drucken

Toray: Europäisches Zentrum in Tschechien

Japanischer Systemanbieter für den wasserlosen Offsetdruck konsolidiert seine Aktivitäten in Mitteleuropa – auch auf der Drupa 2016 (Stand D32 in Halle 16) vertreten
 

Blick auf das Produktionswerk für wasserlose Offset-Druckplatten in Prostějov in der Tschechischen Republik.

Die für die Fertigung wasserlos arbeitender Offset-Druckplatten bekannte Toray Industries Inc. will alle Entwicklungs- und Supportaktivitäten für die europäische Zeitungs-, Etiketten-, Verpackungs- und Druckindustrie in ihrem Werk in Prostějov in der Tschechischen Republik zusammenfassen, wie Toray jetzt meldete.
 

Laut Mitsunori Hayashi, General Manager für Vertrieb im Bereich grafische Systeme von Toray Textiles Central Europe (TTCE), habe man den vorhandenen TTCE-Standort in Prostějov für den Ausbau der Produktionskapazität sowie der Zusammenlegung von Kundendienst, Vertrieb, Marketing, Produktion, Forschung und Entwicklung an einem zentralen Standort ausgewählt, da er sich im Herzen von Europa befindet. Damit könne Toray seine Kunden auf dem ganzen Kontinent sowie in Großbritannien und Amerika noch effizienter beliefern und supporten, wie es heißt.

Ende 2014 hatte Toray an seinem TTCE-Standort ein neues 6000 qm großes Gebäude eröffnet, um die Kapazitäten für die Plattenherstellung auszubauen. Angefangen bei den Aluminiumrollen über das Waschen, Beschichten und Laminieren bis zum Schneiden der fertigen Produkte stellt die 140 Meter lange Produktionslinie Platten für den wasserlosen Druck her. Wie Toray weiter berichtet, erfüllt diese Einrichtung die hohen Qualitätsanforderungen, die das Werk in Japan vorgibt, und ermöglicht eine weltweit einheitliche Plattenqualität.

„Zudem möchten wir auf der Drupa 2016 in Düsseldorf mehrere neue Druckplatten für verschiedene Industriezweige präsentieren. Dort stellen wir gemeinsam mit Händlern und Verbänden für den wasserlosen Druck am Stand D32 in Halle 16 aus“, ergänzt Hayashi (www.waterless-print.com/en). Die Marks-3zet GmbH & Co. KG (Mülheim an der Ruhr) ist seit 1982 exklusiver Händler von Toray-Produkten für den wasserlosen Druck im deutschsprachigen Europa.

Wie Toray Industries Inc. ebenfalls kürzlich bekannt gab, habe der Hersteller zum Beispiel mit der englischen Seacourt Printing (Oxford, UK) zusammen gearbeitet und eine umweltfreundliche Lösung entwickelt. Durch eine hauseigene Technologie-Variante, bei der auf LED-UV-härtende wasserlose Druckfarben und wasserlose Druckplatten von Toray zurückgegriffen wird, hat Seacourt nach eigenen Angaben einige umweltrelevante Ergebnisse zu vermelden: So zum Beispiel eine Gesamteinsparung von inzwischen mehr als acht Millionen Liter Wasser seit Einführung der wasserlosen Offset-Variante bei Seacourt im Jahre 1997. Außerdem sei eine Reduzierung der flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) um 98,5 % erreicht worden, wie Gareth Dinnage, Managing Director von Seacourt, zu berichten weiß.

Dabei basiert die LED-Härtung (Seacourt nennt seine LED-UV-Adaption mit Wasserlos-Technologie „Lighttouch“) auf der mit dem Nobelpreis ausgezeichneten Blaulicht-Technologie. Die daraus hervorgegangenen Verbesserungen der Energieeffizienz sollen laut Dinnage beeindruckend gewesen sein. Unterstützung erhielt Seacourt von Toray und Classic Colours, dem Farblieferanten.

Seacourt hat sich mittlerweile einen Namen in Sachen Umweltschutz gemacht: 1999 erhielt es als eines der ersten Druckunternehmen die EMAS-Zertifizierung, für die hohe Standards und strenge Anforderungen erfüllt werden müssen. Darüber hinaus wurde Seacourt mit zwei Queen's Awards für nachhaltige Entwicklung und mit weiteren umweltbezogenen Preisen ausgezeichnet.

Dinnage: „Wir haben alle Zusätze und Chemikalien abgeschafft und nutzen nun nur noch Farbe und Papier.“

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...