Weiterempfehlen Drucken

Typografie im Fokus der Typo Berlin 2004

Nachlass von Schriftendesigner Paul Renner zu sehen

Schwerpunkt der neunten internationalen Konferenz Typo Berlin vom 13. bis 15. Mai 2004 ist die Bedeutung und Anwendung von Schrift unter künstlerischen, wissenschaftlichen, philosophischen und ästhetischen Gesichtspunkten. Welche Regeln für die Schrift im digitalen Zeitalter gelten, welchen Einfluss dabei Typografen und Kommunikationsdesigner nehmen und wie sie mit dieser Verantwortung umgehen, soll die Typo Berlin in Workshops, Vorträgen und Podiumsdiskussionen klären.
Veranstalter Fontshop hat hierzu 40 international renommierte Referenten geladen. Damit die Teilnehmer nicht auf Vorträge verzichten müssen, starten die Workshops schon vor Beginn des Vortragsprogramms. Geplant sind sowohl kreative Workshops in Kalligrafie und Graffiti, aber auch technische wie beispielsweise die Verwaltung von Schriften unter Mac-OS X. Außerdem öffnet der Veranstalter eine verloren geglaubte Schatztruhe: Editorial Designer Horst Moser entdeckte den Nachlass des Schriftentwerfers Paul Renner (Futura) und stellt diesen auf der Veranstaltung in Berlin zum ersten Mal öffentlich aus. Insgesamt sind dabei 50 Renner-Originale zu sehen.
Bis Ende Februar 2004 gelten die günstigen "Early-Bird-Preise". Wer sich bis zum 31. Dezember 2003 anmeldet, kann das umfangreiche Programm als Student sogar für den halben Preis genießen; Profis sparen mehr als 30 Prozent des regulären Eintritts. Der Ticketverkauf läuft ­ auch online.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Zwei neue Schulungsvideos von Cleverprinting

Die PrePress-Spezialisten von Cleverprinting bieten bereits seit rund 13 Jahren Colormanagement-, Acrobat- und PitStop-Schulungen an. Mit über 900 Schulungsteilnehmern im Jahr zählt die Firma zu den führenden Schulungsanbietern in der Druck- und Medienbranche. Jetzt gibt es zwei neue, topaktuelle Schulungsvideos von Cleverprinting: „PDF/X und Colormanagement 2017“ sowie „Keine Angst vor PitStop“. Beide Videos richten sich an professionelle Anwender in der Druckvorstufe.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Als wie sicher empfinden Sie die Schutzmaßnahmen rund um ihr Unternehmensnetzwerk?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...