Weiterempfehlen Drucken

Umweltpreis geht in die USA und nach Australien

Gewinner des Heidelberger ECO Printing Award wurden gestern geehrt

Strahlende Gesichter bei der Preisverleihung des zweiten Heidelberg ECO Printing Awards (von links nach rechts): Dr. Achim Schorb (Jurysprecher), Christel und Rob Nugent (Vega Press, Australien), Dr. Eckart Würzner (Oberbürgermeister der Stadt Heidelberg), Stephan Plenz (Vorstand Equipment von Heidelberg), Michael und Ann Marie Keene (The John Roberts Company, USA), Rainer Litty (Jurymitglied) und Beatrice Klose (Intergraf, Brüssel).

Die Gewinner des zweiten Heidelberg ECO Printing Awards wurden am gestrigen Mittwoch bei einer Feier in der Print Media Academy (PMA) in Heidelberg geehrt. Die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) hatte diesen internationalen Nachhaltigkeitspreis für Bogenoffset-Druckereien ausgeschrieben.

Michael Keene, CEO von The John Roberts Company (Minneapolis/ USA) nahm stellvertretend den mit 30.000 Euro dotierten Preis für „das nachhaltigste Druckunternehmen“ entgegen. So nehme das Unternehmen an zahlreichen Zertifizierungssystemen, wie ISO 9001, FSC (Forest Stewardship Council) und PEFC (Programme for Endorsement of Forest Certification Schemes) teil, reduziere die Makulatur und Prozessabfälle sowie die Energie um 10 Prozent.

Einen Scheck über 20.000 Euro für „die zukunftsweisendste Einzellösung“ wurde Rob Nugent für die australische Druckerei Vega Press überreicht. Die Dächer des Druckereigebäudes in Melbourne würden mit einer speziellen, reflektierenden Oberfläche beschichtet, die das Eindringen der UV-Sonnenstrahlen „weitestgehend verhindert“. Zusammen mit einer  Gebäudedämmung lasse sich dadurch der Aufwand für die Klimatisierung in diesen Breiten auf ein „absolutes Minimum“ senken.  Darüber hinaus erhielten die beiden Sieger Gutscheine für Seminare der PMA.

45 Betriebe aus 19 Ländern und vier Kontinenten hatten diesmal ihre Bewerbungen eingereicht, darunter erstmals auch Druckereien aus Brasilien, Indonesien und den Philippinen. Eine unabhängige vierköpfige Jury bestimmte die Gewinner. Mitglieder der Jury waren: Dr. Achim Schorb vom Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg (ifeu), William D’Alessandro, Chefredakteur des amerikanischen Crosslands Bulletin on Business, Law and the Environment, Anne-Marie De Noose vom europäischen Druckverband Intergraf in Brüssel und Rainer Litty von der Umweltstiftung World Wide Fund For Nature (WWF).
 

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Manroland Web Systems: Bonifatius investiert in Rotoman Direct-Drive

Hoch automatisierte 16-Seiten-Rollenoffsetanlage mit Direktantrieben und zusätzlichem Trichter für erweiterte Produktionsmöglichkeiten

Die Bonifatius Druckerei ist mit fast 100 Mitarbeitern der größte Teilbereich der Bonifatius GmbH in Paderborn, zu der außerdem ein Verlag, Buchhandlungen und eine Kirchenzeitung gehören. Nun investiert das Unternehmen knapp 10 Millionen Euro in deren Modernisierung. Im Zuge dessen entschied man sich bei Bonifatius erneut für eine Rotoman-Direct-Drive-Anlage von Manroland Web Systems.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...