Weiterempfehlen Drucken

VORSCHAU: PUBLISHING PRAXIS 03/2004

Ab 20. Februar in Ihrem Briefkasten oder an ausgewählten Kiosken

Die Redaktion hat sich einige Gedanken darüber gemacht, wie PULISHING PRAXIS noch informativer, attraktiver und vor allem nützlicher werden könnte. Dazu hat sie das altbewährte Konzept neu geordnet und um zusätzliche Elemente ergänzt. Sehen Sie selbst, was dabei herauskommen ist: ab dem 20. Februar in Ihrem Briefkasten oder an ausgewählten Kiosken. Und lesen Sie das Editorial als PDF: [mehr...].
Unter anderem lesen Sie in der kommenden Ausgabe:
TITELSEITE
INHALTSVERZEICHNIS
TITELTHEMA: KATALOGPRODUKTION
Die nagelneue Rubrik widmet sich ausführlich der Frage "Was wird wie produziert?" und porträtiert in dieser Ausgabe den gesamten Prozess der Katalogproduktion von A bis Z. Ausführlich stellt das Titelthema dar, wie Unternehmen ganz verschiedener Größe Kataloge erstellen, welche Hard- und Software sie dazu verwenden und wie der Workflow dahinter aussieht. [Artikel im Volltext als PDF]
VERGLEICH: ROHDATEN-KONVERTIERSOFTWARE
PUBLISHING PRAXIS testet vier verschiedene Programme, die Rohdaten (.raw) aus professionellen Digitalkameras übernehmen, vorbereiten und in einem lesbaren Format für die weitere Bearbeitung zur Verfügung stellen.
VERGLEICH: RAUSCHFILTER
Mit den Digitalkameras kam auch das digitale Rauschen und die Artefakte. Drei professionelle Photoshop-Plug-Ins und Programme auf dem Prüfstand, die sich rühmen, verrauschte Digitalaufnahmen doch noch zu retten.
TEST: EPSON SYTLUS PRO 4000
Zwischen Low- und High-End-Proofsystem klafft eine Lücke. PUBLISHING PRAXIS testet eine neue Kombination aus Tintenstrahldrucker und RIP, die diese Situation ändern könnte.
REPORTAGE: WEB-TO-PRINT
Die Infowerk AG schafft für den Arzneimittelhersteller Pfizer eine innovative Lösung, über die Ärzte für ihre Patienten eine Patientenzeitung mit eigenen Inhalten füllen und diese dann digital on-demand drucken lassen können. [Artikel im Volltext als PDF]
INVERS: TYPOGRAFIE PUR
Invers führt weiter ein in die wichtigsten Kriterien zur Schriftgestaltung, stellt die "Vialog" vor, eine kopromisslos lesbare Schrift, und gibt Tipps & Tricks zu Adobe Indesign CS.
JETZT TESTEN: Fordern Sie ein Probeabonnement an!

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Druckerei Herrmann feiert 80jähriges Firmenjubiläum

International bekannter Kundenstamm

Eigentlich trifft der Name Herrmann GmbH Offsetdruckerei gar nicht mehr so wirklich zu. Das 1937 als Grafische Kunstanstalt gegründete Unternehmen mit Sitz im fränkischen Zirndorf produziert heute neben den unterschiedlichsten Produkte im Offsetdruck auch kleinere oder personalisierte Auflagen im Digitaldruck bis zum Format 48 x 33 cm. Jetzt feiert das Unternehmen sein 80jähriges Firmenjubiläum – und setzt weiter auf technische Innovationen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Betriebsferien im Sommer?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...