Weiterempfehlen Drucken

Verlängertes Zahlungsziel bei print24.com jetzt europaweit und mit neuen Bezahloptionen

Bestellungen erst nach 30, 60 oder 90 Tagen zahlen

Heute bestellen, aber erst 30, 60 oder 90 Tage nach Bestellung mit Kreditkarte bzw. in Deutschland sogar zusätzlich mit SEPA-ELV oder SEPA-Lastschrift zahlen – davon profitieren ab sofort alle Kunden der Onlinedruckerei UNITEDPRINT SE, mit ihrer bekanntesten Marke print24.com. Bisher war das verlängerte Zahlungsziel ausschließlich bei Rechnungszahlung möglich.

„Wir bieten unseren Kunden damit noch mehr Flexibilität, insbesondere bei der Planung langfristiger Projekte“, so Ali Jason Bazooband, Marketingvorstand von print24.com. „Auch öffentliche Auftraggeber erhalten jetzt die Chance Aufträge noch einfacher zu platzieren, da diese oft ein verlängertes Zahlungsziel benötigen.“
 
Ebenso werden Großkunden, Agenturen und Reseller die erweiterte Zahlungsoption zu schätzen wissen und für eine verbesserte Auftragsplanung nutzen können. Europaweit ist das verlängerte Zahlungsziel ab sofort für die Zahlarten Rechnung und Kreditkarte verfügbar – in Deutschland zudem auch für SEPA-ELV oder SEPA-Lastschrift.
 
print24.com ist eine Marke von UNITEDPRINT SE, einem globalen und innovationsorientierten E-Commerce-Unternehmen im Bereich Druck und Medien. Als eine der führenden Onlinedruckereien Europas ist UNITEDPRINT SE mit den bekannten Marken print24, Easyprint, Unitedprint, getprint, printwhat, FIRSTPRINT, DDK PRINT BIG, infowerk und Unitedprint Shop Services (USS) am Markt vertreten und beschäftigt über 700 Mitarbeiter an weltweit 26 Standorten. Diese befinden sich, neben dem Stammsitz in Deutschland, in 21 weiteren europäischen Ländern, in Brasilien, China, Kanada sowie den USA. Das Unternehmen bietet seinen Kunden neben klassischen Printprodukten auch hochwertige Produkte aus den Bereichen Textildruck, Fotodruck, Großformatdruck und dem Gastronomiebedarf. Kunden profitieren zudem von einer Rund-um-die-Uhr-Verfügbarkeit sowie dem branchenweit einmaligen 30/60/90-Zahlungsmodell.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Linde investiert in Großformatdrucker HP Pagewide XL 8000

Unternehmen stellt die Produktion von LED auf Inkjettechnologie von HP um

Die Linde AG Engineering Division (Pullach bei München) hat eine HP Pagewide XL 8000 Druckmaschine inklusive einer Online-Faltmaschine in Betrieb genommen. Der neue Drucker ersetzt drei der bisherigen Maschinen und soll die Arbeitsabläufe beim Druckvorgang hinsichtlich Kosten und Produktivität optimieren.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...