Weiterempfehlen Drucken

Verlag Deutscher Drucker: »International Congress for Digital Publishing«

Profitabel: Variabler Datendruck

Der Digitaldruck mit seinen profitablen
Möglichkeiten des variablen Datendrucks für
Personalisierungen und Individualisierungen
wird im Mittelpunkt des »International
Congress for Digital Publishing« stehen, der
am 25.-26. September 2002 im Rahmen des
1. Herbstsymposiums von DEUTSCHER
DRUCKER und PUBLISHING PRAXIS auf der
Photokina in Köln stattfindet. Der zweite
Kongresstag, moderiert von Prof. Helmut
Kipphan (Heidelberg), konzentriert sich ganz
auf den Farblaserdruck und beginnt mit einer
Keynote von Bryan Lamkin, Adobe. Von der
Digitalfotografie über Farbmanagement,
Digitalproof und Remote Proofing werden die
Grundlagen des professionellen Color
Publishings von Dr. Martin Knapp sowie
Spitzenmanagern von Agfa und Best-Color
kompetent aufgezeigt. Der Nachmittag
verspricht Präsentationen von
Systemanbietern, die über ihre profitabelsten
Printprodukte sprechen werden. Erwin
Bussselot von HP Indigo wird interessante
Beispiele bringen, wie mit Internet-Auftritten
Digitaldruckprodukte generiert werden.
Venkat Purushotham, CEO von Nexpress
Solutions, wird über die Erfahrungen seiner
Kunden und über die Zukunft des
Digitaldrucks sprechen. Valentin Govaerts von
Xerox Europa wird die vielfältigen
Printprodukte der Xerox-Anwender zeigen und
dabei auch auf die digitale Fertigung von
Broschüren, Katalogen und Büchern
eingehen. Peter Schwarz, Geschäftsführer von
SCS Schwarz, wird über seine acht Jahre
Erfahrung mit variablen Digitaldruck sprechen,
Stan Najmr von Presstek über den
Digital-Offset als Alternative für Kleinauflagen.
Alle Vorträge werden simultan übersetzt und
den Besuchern wird eine schriftliche
Dokumentation der Präsentation
ausgehändigt. Anmeldungen nimmt Regine
Grossmann per E-Mail und Fax
entgegen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Manroland Web Systems: Bonifatius investiert in Rotoman Direct-Drive

Hoch automatisierte 16-Seiten-Rollenoffsetanlage mit Direktantrieben und zusätzlichem Trichter für erweiterte Produktionsmöglichkeiten

Die Bonifatius Druckerei ist mit fast 100 Mitarbeitern der größte Teilbereich der Bonifatius GmbH in Paderborn, zu der außerdem ein Verlag, Buchhandlungen und eine Kirchenzeitung gehören. Nun investiert das Unternehmen knapp 10 Millionen Euro in deren Modernisierung. Im Zuge dessen entschied man sich bei Bonifatius erneut für eine Rotoman-Direct-Drive-Anlage von Manroland Web Systems.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...