Weiterempfehlen Drucken

Verpackungs-Fachmesse Empack 2018 in Dortmund

Regionale Fachmesse für die Verpackungsindustrie Ende Januar in den Westfalenhallen
 

Das Produktportfolio der Aussteller umfasst Packmittel und -stoffe, Verpackungstechnik und -maschinen, Packhilfsmittel, Kennzeichnungs-, Markierungs- und Drucktechnologien, Verpackungslogistik sowie Dienstleistungen.

Easyfairs erweitert sein Fachmessen-Portfolio. Am 24. und 25. Januar 2018 führt der weltweit tätige Messeveranstalter die „Empack 2018“ in den Westfalenhallen Dortmund durch. Der Event in der westfälischen Metropole ist der jüngste Spross in der 43-köpfigen Verpackungsfachmessen-Familie von Easyfairs.

Die Empack 2018 bildet die gesamte Wertschöpfungskette vom Industriegut über Verpackungstechnik bis zur Konsumgutverpackung ab. Dortmund als Industrie- und Technologiestandort erschließt für die Empack 2018 Nordrhein-Westfalen, Norddeutschland sowie Benelux als Besuchereinzugsgebiet. Allein im bevölkerungsreichsten deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen erwirtschaftet die Industrie über 20 % der gesamten Bruttowertschöpfung Deutschlands.
Durch das starke produzierende Gewerbe sind viele wichtige Handelsunternehmen in der Region präsent, so dass sich damit ein attraktives Aussteller- und Besucherpotenzial für die Empack 2018 am Standort in Dortmund eröffnet. „Die Empack 2018 schließt für die komplette Region die Lücke einer regional ausgerichteten Fachmesse für die Verpackungsindustrie“, betont Siegbert Hieber, Geschäftsführer der Easyfairs.

Was wird gezeigt?

Das Produktportfolio der Aussteller umfasst Packmittel und -stoffe, Verpackungstechnik und -maschinen, Packhilfsmittel, Kennzeichnungs-, Markierungs- und Drucktechnologien, Verpackungslogistik sowie Dienstleistungen. Die Aussteller der Empack 2018 treffen in Dortmund auf Entscheider aus den Branchen Maschinenbau, Chemie, Lebensmittel und Getränke, Automotive und Zulieferer, Groß-/Einzel-/Versandhandel, Transport und Logistik, Pharma und Kosmetik, Metall- und Kunststoffverarbeitung, grafische Industrie sowie elektronische Industrie.

Die Messse soll außerdem Antworten geben auf Fragen wie:
– Welche Anforderungen stellt die Lebensmittel- und Getränkeindustrie an Verpackungsmaterialien?
– Wie beeinflussen künstliche Intelligenz und Nachhaltigkeitsindikatoren die Kunststoff-, Gummi- und Papierindustrien?
– Wie sieht die Zukunft des 3D-Drucks aus?
– Digitale Transformation – Mensch oder Maschine?
– Ist die Produktsicherheit durch Smart-Packaging in der Pharma-, Medizin- und Chemieindustrie gefährdet?

Rahmenprogramm 

Das Rahmenprogramm der Messe soll der Vermittlung von Wissen und zur Diskussion von aktuellen Branchenthemen dienen. Zum Konzept der Messe gehören auch Vortragsreihen. Experten geben dort aktuelle Einblicke in Forschung, Entwicklung und künftige Trends und teilen ihr Wissen aus der Praxis für die Praxis. Aktuell geplant sind zum Beispiel folgende Vorträge: „Value added Printing im Digitaldruck: Der Turbo für das Dialogmarketing“, „Cyber-physikalische Verpackungs-, Ladehilfs- und Transportmittel (unterstützt durch Auto-ID-Technologien), „Additive Fertigungsverfahren in der Verpackungslogistik“, „Prüfen, Analysieren und Optimieren – Wozu Verpackungsprüfungen sinnvoll sind!“, „Digitalisierung im Mittelstand – Roadmap und Unterstützungsangebote“, „Packaging 4.0 – Wie disruptive Technologien die Verpackungswelt verändern“, „Additive Verpackungsfertigung – Vision oder Stand der Technik?“. Weitere Informationen finden Sie auch in Deutscher Drucker Nr. 25/26 2017, Seite 18 und www.empack-dortmund.de. (Ort: Messe Westfalenhallen Dortmund, Halle 8, Rheinlanddamm 200, 44139 Dortmund, Laufzeit: 24. Januar 2018: 9 bis 17 Uhr, 25. Januar 2018: 9 bis 16 Uhr, Telefon +49 89 / 1271650).

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Verband Druck+Medien Nord-West präsentiert sich „in neuem Gewand“

Vereinheitlichte Markenführung mit einem neuen Corporate Design

Der Verband Druck+Medien Nord-West (VDM NW) hat im Rahmen seiner neuen strategischen Ausrichtung sein gesamtes Erscheinungsbild überarbeitet. Ab sofort tritt der Verband mit verändertem Corporate Design und neuem Logo auf. Zentraler Bestandteil des neuen Designs soll die Stärkung der Dachmarke „Verband Druck+Medien Nord-West“ sein, die das Moderne mit dem Bewährten verbindet.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Planen Sie, 2018 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...