Weiterempfehlen Drucken

Viaprinto ist nun FSC-zertifiziert

Viaprinto hat sich nach den Kriterien des Forest Stewardship Council (FSC) zertifizieren lassen.

Der Online-Druckservice Viaprinto hat sich nach den Kriterien des Forest Stewardship Council (FSC) zertifizieren lassen. Damit bestätigt das FSC, dass Viaprinto die Nachhaltigkeitskriterien für verantwortungsvolle Waldwirtschaft erfüllt.

"Unsere Kunden können mit einem guten grünen Gewissen bei uns bestellen. Die Zertifizierung nach den Richtlinien des Forest Stewardship Council belegt dies nun ganz offiziell", sagt Dr. Michael Fries, Geschäftsführer von Viaprinto. Der Online-Druckservice erfüllt die Kriterien des FSC: Die Nichtregierungsorganisation hat hohe ökologische, soziale und wirtschaftliche Standards entwickelt, die dem Schutz der Wälder und den Interessen der von ihnen lebenden Menschen dienen sollen. Beispielsweise müssen abgeholzte Bäume wieder aufgeforstet und die Arbeiter angemessen bezahlt werden.

Das Label dokumentiere, dass die Produktkette von der Produktion bis zur Weiterverarbeitung, Service und Logistik lückenlos ist und somit den FSC- Standards entspricht. "Mit der Zertifizierung unterstreichen wir, dass wir uns unserer ökologischen und sozialen Verantwortung als Unternehmen bewusst sind und danach handeln. Der Schutz der Umwelt und der schonende Umgang mit nachwachsenden Rohstoffen sind elementare Bestandteile unseres Unternehmensleitbildes", erläutert Fries. Dies belege nicht nur das FSC-Label. Die Auslieferung sämtlicher Druckprodukte erfolgt bei Viaprinto CO2-neutral.

Die durch den Transport der Viaprinto-Sendungen entstehenden CO2-Emissionen werden nach einem zertifizierten Verfahren (ISO 14064) ermittelt. Dieser Ausstoß wird durch Klimaschutzprojekte ausgeglichen. Das Nachhaltigkeits-Konzept von Viaprinto beschränkt sich jedoch nicht nur auf den Versand. Der Online-Druckdienstleister unterstützt die verantwortungsvolle Nutzung der Ressource Papier zudem durch eine völlig auflagenunabhängige Gestaltung sämtlicher Produktangebote: Der Kunde gibt nur so viele Druckexemplare in Auftrag wie er tatsächlich braucht. Viaprinto liefert Broschüren, Flyer, gebundene Bücher, Spiralbindungen, Plakate und Ordner bereits ab einem Exemplar, Überproduktionen sollen damit der Vergangenheit angehören.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

E-Paper-Lösung für das Wochenblatt „Südfinder“ gefunden!

Medienkonzern Schwäbisch Media setzt auf „CX epaper“ von PPI Media

Das in Ravensburg ansässige Medienhaus Schwäbisch Media publiziert die Digitalversion des „Südfinder“, der großen Wochenzeitung des Medienkonzerns, jetzt mit der E-Paper-Lösung „CX epaper“ von PPI Media. Sämtliche digitalen Ausgaben des Wochenblatts, das mit rund 500.000 Exemplaren und zehn Regionalausgaben zu den größten Anzeigenblättern Deutschlands gehört, werden mit „CX epaper“ herausgegeben und dem Kunden zur Verfügung gestellt. Weitere Produkte sollen laut Schwäbisch Media folgen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Sport- und Gesundheitsangebote für Mitarbeiter?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...