Weiterempfehlen Drucken

Volles Haus bei Böwe Systec

Auftakt-Veranstaltung der „Böwe Systec Exclusive Days 2015“ mit mehreren Neuheiten für die Postverarbeitung
 

Die Hausmesse bot auch einen Einblick in die Produktion der in Augsburg gefertigten Systeme.

Rund 170 Gäste kamen zu den „Böwe Systec Exclusive Days 2015“ an den Augsburger Sitz des Herstellers von Kuvertiermaschinen. Während der Auftakt-Veranstaltung zu den diesjährigen Exclusive Days am 21. Mai bot sich den Besuchern ein Mix aus Vorträgen und Live-Demonstrationen der aktuellen Produktionstechnik.

Als Flaggschiff präsentierte Böwe Systec das Hochleistungs-Kuvertiersystem Fusion Cross mit Endlospapierzuführung und EPOD (Envelope Print On Demand) für den individuellen Kuvertdruck. Jobwechsel in weniger als drei Minuten sind machbar mit der Anlage, die Böwe Systec seit ihrer Einführung vor knapp zwei Jahren rund 60 mal verkauft hat.

Mit dem Modellen Direct Mailer für das mittlere Leistungssegment und Daily Mailer für das untere Leistungssegment stellte der Hersteller zudem zwei erst dieses Jahr eingeführte Kuvertierer vor. Der Direct Mailer erreicht Leistungen von bis zu 15.000 Kuverts pro Stunde bei Formaten bis C5 bzw. 10.000 Kuverts pro Stunde bei Formaten bis C4. Über max. fünf Anleger lassen sich Beilagen zuführen. Der Tischkuvertierer Daily Mailer hingegen verarbeitet Formate von C6/5 bis C4 mit Leistungen von bis zu 4.800 Umschlägen stündlich.

Darüber hinaus sahen die Besucher vorab eine neue Print-Auditor-Zeilenkamera der Marke Top-Senso als Leselösung für webbasierte Digitaldrucksysteme. Die Technik soll Ende 2015 auf den Markt kommen. Mit Card Light stellte Böwe Systec zudem ein neues Kartenversandsystem vor: Eine vereinfachte Variante des Modells Cardcube mit angebundenem Riso-Vollfarbdrucker und integriertem Watermill-Kartenspeicher.

In Sachen Sortieren präsentierte das Unternehmen das Modell Simex Letter, das bis zu 30.000 Poststücke pro Stunde sortieren kann und sich für kleinere Produktionsvolumen eignet. Das Modell Simex Compact verarbeitet hingegen nahezu jedes Format von DIN C6 bis hin zu DIN C3 in Stärken bis zu 19 Millimeter.

Die zweiten Böwe Systec Exclusive Days 2015 finden am 23. September 2015 in Augsburg statt.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Initiative Online Print (IOP) will Druckmaschinen für den Online-Druck standardisieren

Ziel sei es, Maschinenhersteller auf die Bedürfnisse des Online-Drucks hin zu sensibilisieren

Die Mitglieder der Initiative Online Print e.V. (IOP) wollen eine Initiative zur Standardisierung von Druckmaschinen für den Online-Druck starten. Das wurde auf der Frühjahrsversammlung der IOP beschlossen. Ziel der Initiative sei es, die Druckmaschinenhersteller bezüglich der besonderen Bedürfnisse der Online-Print-Industrie zu sensibilisieren und auf künftige Entwicklungen hinsichtlich Performance, Bedienbarkeit und Standardisierung Einfluss zu nehmen. So soll in den nächsten Wochen bereits Kontakt zu den wichtigsten Herstellern aufgenommen und im direkten Austausch an Lösungen gearbeitet werden.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...