Weiterempfehlen Drucken

Vollherbst-Druck erweitert Maschinenpark um eine HP Indigo WS 6600

Etikettenproduktion soll flexibler gestaltet und Produktivität erhöht werden
 

Bei Vollherbst-Druck in Endingen wird gerade eine HP Indigo WS 6600 für den digitalen Etikettendruck installiert.

Der Etikettenhersteller Vollherbst-Druck in Endingen hat in eine HP Indigo WS 6600 investiert. Das digitale Schmalbahn-Drucksystem, das derzeit installiert wird, soll durch die Möglichkeit zur Individualisierung und durch den Einsatz von neuen Materialien zusätzliche Geschäftsfelder und Aufträge generieren.

„Mit der Investition in die HP Indigo werden wir einerseits durch Individualisierung und die Einsatzmöglichkeit neuer Materialien unser Potenzial für Zusatzgeschäfte erweitern. Andererseits sind wir in der Produktion künftig deutlich flexibler,“ so Matthias Vollherbst, Geschäftsführer Marketing & Vertrieb, Vollherbst-Druck GmbH. Mit ihr soll die Produktivität hoch und gleichzeitig der Wartungsaufwand niedrig gehalten werden.

Leistungsmerkmale der HP Indigo WS 6600

Die schmalbahnige Digitaldruckmaschine HP Indigo WS 6600 bedruckt mit bis zu sieben Farben – CMYK plus Orange, Violett und Grün – unterschiedliche drucksensitive Etikettenmaterialien, Kartons und Folien mit einer Bahnbreite zwischen 200 und 340 mm und einer Stärke von 12 bis 450 Mikron. Der maximale Druckbereich beträgt laut HP 317 x 980 mm. Bei einer Auflösung von 812 dpi bei 8 Bit Farbtiefe bzw. einer adressierbaren Auflösung von 2438 x 2438 dpi HDI (High Densitiy Imaging) werden nach Angaben des Herstellers Druckgeschwindigkeiten von bis zu 30 m/min im Vierfarbmodus, bis zu 40 m/min im EPM-(Enhanced Producitivity Modus) und bis zu 60 m/min im Ein- oder Zweifarb-Modus erreicht.

Über Vollherbst-Druck

Das Endinger Unternehmen Vollherbstdruck wurde bereits 1921 gegründet und hat sich vor allem auf die Produktion der verschiedensten Etiketten spezialisiert. Produziert wird dafür in den unterschiedlichsten Druckverfahren, vom Offsetdruck, Siebdruck und Flexodruck bis hin zum Digitaldruck. Außerdem bietet Vollherbstdruck den Prägefoliendruck, die Relief- und Strukturprägung, Formstanzung sowie Schutz- und Design-Lackierungen an. Die klassische Verfahren der Bronzierung und der Buchdruck gehören ebenfalls zum Portfolio der Etiketten-Druckerei.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Manroland Web Systems: Bonifatius investiert in Rotoman Direct-Drive

Hoch automatisierte 16-Seiten-Rollenoffsetanlage mit Direktantrieben und zusätzlichem Trichter für erweiterte Produktionsmöglichkeiten

Die Bonifatius Druckerei ist mit fast 100 Mitarbeitern der größte Teilbereich der Bonifatius GmbH in Paderborn, zu der außerdem ein Verlag, Buchhandlungen und eine Kirchenzeitung gehören. Nun investiert das Unternehmen knapp 10 Millionen Euro in deren Modernisierung. Im Zuge dessen entschied man sich bei Bonifatius erneut für eine Rotoman-Direct-Drive-Anlage von Manroland Web Systems.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...