Weiterempfehlen Drucken

E-Business Print wächst auch 2017 stark

Aber: Wachstum nur mit der richtigen Strategie und E-Commerce-Verständnis möglich; Amazon vor Einstieg in den Online-Print-Markt?
 

2017 wird erneut ein gutes Jahr für E-Business Print ... wenn man es richtig macht, so Branchenkenner Bernd Zipper. (Bildquelle: Shutterstock)

Zu Beginn eines Jahres stellen sich Druckunternehmer nicht selten die Frage, wie sich die Märkte wohl mittelfristig entwickeln werden. In unserem Fall vor allem im Bereich Online Printing. Glaubt man den Ausführungen des Branchenspezialisten und Beraters Bernd Zipper auf seiner Plattform „beyond-print.de“, werden 2017 vor allem ein weiteres Wachstum bei den großen Online-Printern (Ziel im Durchschnitt: um die 15%), eine deutliche Verbesserung bei der Kundenansprache und des E-Business-Einkauferlebnisses für den Shop-User und das zwingende Zur-Verfügung-Stellen mobiler Online-Print-Angebote im Mittelpunkt stehen. Zudem wird vor allem im deutschsprachigen Raum mit dem Ende zahlreicher weiterer Offline-Printer gerechnet – und gegebenenfalls mit dem zeitnahen Einstieg von Amazon in den E-Business-Print-Markt.

Die Ansprache der Kunden über mobile Geräte wird demnach in Zukunft eine ebenso große Rolle spielen, wie die Echtzeit-Erfahrung, die der Kunde mit einem E-Printshop macht. Und Amazon habe erkannt, wie man „mit zielgruppengerechten Angeboten und gescheitem E-Commerce mit der Kommunikationsstruktur Print“ Geld verdienen könne. Die Automatisierung der Prozessstrecke Print – selbst oder mit Partnern – wird dabei weiter eine tragende Rolle spielen, vor allem bei bereits ins Onlinegeschäft eingestiegenen Unternehmen. Kleine Onlineprinter werden verstärkt auf Regionalisierung oder die Besetzung einer Nische setzen – oder sich als Servicepartner in Szene setzen. Erfolg bleibt aber weiterhin eine Frage der richtigen Strategie, so Bernd Zipper – ein grundlegendes Verständnis von E-Business mit agilem Online-Angebot und flexiblem Portal vorausgesetzt.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

BVDM erarbeitet neue Richtlinie zur Beurteilung von Drucksystemen

Richtlinie zur Einordnung von Digitaldrucksystemen – Veröffentlichung noch im Sommer 2017 geplant

Was müssen Druckmaschinen leisten – und wie stellt man sicher, dass neu installierte Systeme die festgelegten Spezifikationen tatsächlich einhalten? Der Bundesverband Druck und Medien (BVDM) erarbeitet derzeit zwei Richtlinien: Die Abnahmerichtlinien für Bogenoffsetdruckmaschinen werden aktualisiert und eine neue Prüfrichtlinie für elektrofotografische Bogendigitaldrucksysteme vorbereitet.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Betriebsferien im Sommer?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...