Weiterempfehlen Drucken

Vorhang auf: Die Printstars 2011 stehen fest

Liste der Finalisten ist online abrufbar

Die Finalisten des Innovationspreises der Deutschen Druckindustrie 2011 stehen fest. Wer am Ende aber über einen ersten, zweiten oder dritten Preis jubeln darf, wird erst auf der feierlichen Preisverleihung, der PrintNight 2011, am 10. November in Stuttgart verraten.

Die Finalisten im Wettbewerb um den Innovationspreis der Deutschen Druckindustrie 2011 in den Bereichen „Druckprodukte“, „Marketing“ und „Technologien“ stehen fest. Die 100 besten Druckprodukte sowie die 30 besten Drucktechnologien erhalten bereits im Vorfeld der feierlichen Preisverleihung eine Anerkennung als „PrintStar-2011-Finalist“. Das Geheimnis, welche drei Einreichungen jeweils die besten in den einzelnen Kategorien sind, wird auf der "PrintNight" am 10. November 2011 im Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle in Stuttgart gelüftet.

Auch in diesem Jahr wird vor der eigentlichen Preisverleihung ein "PrintCongress" für Printbuyer, Agenturen und Dienstleister veranstaltet. Unter der Leitung der Organisatoren Deutscher Drucker Verlag und GC Graphic Consult soll das Thema "Was Kunden wollen und Drucker leisten" ausführlich betrachtet und diskutiert werden. Zudem können in einer Table-Top-Ausstellung alle eingereichten und nominierten Druckprodukte der Bereiche "Druckprodukte" und "Marketing" ganztägig unter die Lupe – und auch in die Hand genommen werden. Darüber hinaus werden ausgewählte Unternehmen exklusiv über interessante Neuheiten der Branche präsentieren.

Für die PrintStars 2011, dem Innovationspreis der Deutschen Druckindustrie, sind in diesem Jahr 373 Produkte in 13 Kategorien eingereicht worden – mehr als in den sieben Jahre zuvor. Mehr als 900 Druckereien, Agenturen, Fotostudios, Verlage, Vorstufenbetriebe und Weiterverarbeitungsunternehmen, Berufs- und Technikerschulen sowie Printbuyer mit Firmensitz oder Niederlassung in Deutschland sind beteiligt. Auch die internationale Zulieferindustrie wird vertreten sein.

Sie sind die Jury!

Bei der Wahl der innovativsten Technologien in den Kategorien "Vorstufe", "Druck" und "Weiterverarbeitung" sind die Leser des Deutschen Druckers, der Grafischen Palette sowie die Nutzer von print.de gefragt: Die große Leserwahl, die in diesem Jahr erstmals online durchgeführt wird, startet am 8. September. Wer an der Abstimmung teilnimmt, kann zudem einen attraktiven Preis gewinnen.

Eine Zusammenstellung aller Finalisten sowie das Online-Anmeldeformular und weitere Informationen zu PrintNight und PrintCongress finden sich unter www.innovationspreis2011.de

Anzeige

Mehr zum Thema

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Walter Digital investiert in Inkjet-Rollendrucksystem von Ricoh

Die Ricoh Pro VC60000 soll die Vorteile von Offset und Digitaldruck miteinander kombinieren

Die Walter Digital GmbH in Korntal-Münchingen erweitert ihren Maschinenpark um ein Inkjet-Rollendrucksystem. Mit der Pro VC60000 von Ricoh will das Unternehmen, das sich auf die Produktion von Mailing, Point-of-Sale-Materialien, Marketingunterlagen und Manuals spezialisiert hat, seinen Kunden künftig eine Drucktechnologie anbieten, die laut Geschäftsführer Axel Walter die Qualität und Materialvielfalt des Offsetdrucks mit der Versionsvielfalt und Flexibilität des Digitaldrucks miteinander kombinieren soll.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Planen Sie, 2017 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...