Weiterempfehlen Drucken

Vorschau: DEUTSCHER DRUCKER Nr. 21/2007

Jetzt in Ihrem Briefkasten – das DD-Musterbuch 2007

Diese Woche lesen Sie in DD unter anderem:
UV-DRUCK KEINE ELITÄRE VARIANTE NUR FÜR GRÖSSERE DRUCKER
Wer glaubt, hochwertiger UV-Druck sei ausschließlich Sache von Großbetrieben oder großformatigen Druckmaschinen, der irrt. Auch kleinere Druckereien können sich bei ihren Kunden mit dem entsprechenden Mehrwert im Druck Pluspunkte verschaffen. Paradebeispiel hierfür ist die Firma Stach in Arnsberg, die eine Speedmaster SM 52 mit UV-Ausstattung einsetzt.
»PRINT-PERFECTION EN DETAIL« – COOL BLEIBEN UND GLÄNZEN
Die Nachfrage nach hochwertig veredelten Drucksachen wächst. Unternehmen wollen sich in ihrer Kommunikation differenzieren, Verpackungen müssen sich am POS deutlich vom Mitbewerb abheben und das »Outfit« der Drucksachen soll immer deutlicher den Wert und das Image eines Unternehmens oder Produkts widerspiegeln. Modernste Produktionstechniken ermöglichen bisher ungeahnte Wertschöpfung für hochwertige Printprodukte. Dabei muss edel nicht unbedingt teuer sein.
PROZESSSTABILISIERUNG IM OFFSET DURCH DEN EINSATZ VON UCR UND GCR
Der Austausch der Buntanteile in Grau- und Tertiärbereichen des Farbaufbaus durch Schwarz stabilisiert den Fortdruck im Offset, wodurch engere Toleranzen eingehalten werden können. Zudem kann sinnvoll eingesetztes GCR in Produktionsdaten bis zu 20 Prozent Druckfarbe sparen.
KALTFOLIENTECHNIK PUR – STUFENLOS MIT GLANZ GESTALTEN
Die OFT GmbH in Neuss bietet ihren Kunden seit 1999 eine ausgereifte Technologie zur Drucksachenveredelung mit Kaltfolie an. Mit seinem Erfahrungsschatz entwickelte das Unternehmen jetzt eine entsprechende Verarbeitungsmaschine, die von KBA gebaut wurde und sich seit Januar im Einsatz befindet.
PORTRAIT DER WOCHE
Gerhard Worch, Geschäftsführer der Kürten & Lechner GmbH (Bergisch Gladbach).
JETZT TESTEN: Fordern Sie ein Probeabonnement an!

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Papiertechnische Stiftung konzentriert Aktivitäten künftig in Heidenau

Standort München wird im 1. Halbjahr 2018 geschlossen

Anfang Februar hat der Stiftungsrat der Papiertechnischen Stiftung (PTS) einstimmig beschlossen, den Standort der Stiftung in München im 1. Halbjahr 2018 zu schließen und den Standort in Heidenau nahe Dresden weiter zu entwickeln. Als Grund wurde angegeben, dass die Kosten für den Unterhalt zweier Standorte, insbesondere die hohe finanzielle Belastung durch das Institutsgebäude in München, die Existenz der Stiftung gefährden würden.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...