Weiterempfehlen Drucken

Vorschau: DEUTSCHER DRUCKER Nr. 34/2009

Ab Donnerstag in Ihrem Briefkasten

Diese Woche lesen Sie in DD unter anderem:
HEISS- ODER KALTFOLIENVEREDELUNG – WANN IST WELCHES VERFAHREN WIRTSCHAFTLICHER?
Die Bachelor-Thesis von Christofer Zybell und Daniel Wittke, vorgelegt an der Bergischen Universität Wuppertal im Rahmen des Forschungsprojekts »Pro Inno II Beschichtungsinnovationen«, schafft einen Überblick über die Veredelungsverfahren Heiß- und Kaltfolienapplikationen. Mittels wirtschaftlichem Vergleich werden zudem Entscheidungshilfen für die Wahl des jeweils »richtigen« Verfahrens gegeben.
PLATTENBAHN UND ROBOTER FÜLLEN DIE »AUTOMATISIERUNGSLÜCKE« IM ZEITUNGSWORKFLOW
Gemeinsam mit der Beil Group hat der Würzburger Druckmaschinenhersteller KBA das modulare Plattentransfersystem »KBA Plate-Trans« entwickelt. Die Ifra-Expo-Neuheit soll für die Kompaktrotationen Cortina und Commander CT die Automatisierungslücke zwischen CtP-Linie und Plattenzylinder schließen.
LABELEXPO EUROPE 2009: INKJETDRUCK LEGT AUCH IM ETIKETTENBEREICH WEITER ZU
Brüssel machte es mehr als deutlich: Immer mehr Hersteller von Produktionssystemen für die Etikettenverarbeitung setzen auf den Inkjetdruck und auf Plattform-Konzepte, die die Verwendung verschiedenster Verfahrens-Kombinationen zulassen. Das dominierende Verfahren in der Etikettenproduktion ist derzeit aber der UV-Flexodruck.
FARBMANAGEMENT IN PHOTOSHOP MIT TÜCKEN
Adobe hat in Photoshop CS4 das ICC-basierte Farbmanagement überarbeitet. Neue Profiltypen wie Mehrkanal-, abstrakte oder Devicelink-Profile unterstützt die marktführende Bildbearbeitungssoftware jetzt, jedoch teilweise mit Tücken.
AUSGEFALLENE PRINTPRODUKTE EINDRUCKSVOLL IN SZENE SETZEN
In wirtschaftlich schwierigen Zeiten müssen sich Druckereien einiges einfallen lassen, um neue Kunden zu gewinnen. Dabei lohnt sich der Blick auf neue Märkte. So beweis LV Druck und Medien jüngst auf der Fachmesse »World of Exhibitions«, wie man sein Team und seine ausgefallenen Produkte außergewöhnlich präsentiert.
PORTRÄT DER WOCHE
Bruno Stricker, geschäftsführender Gesellschafter der MSP Druck und Medien GmbH in Mudersbach.
JETZT TESTEN: Fordern Sie ein Probeabonnement an!

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

GC Führungssymposium will Potentiale der Digitalisierung ausloten

25. GC Führungssymposium zum Thema „Kapital digital – Märkte erobern, Effizienz steigern“ vom 19. bis 20. April 2018 in Grassau im Chiemgau

Das diesjährige Führungssymposium der GC Graphic Consult GmbH (Unterschleißheim), das am 19. und 20. April 2018 im Golf Resort Achental in Grassau (Chiemgau) stattfinden soll, steht ganz im Zeichen der Digitalisierung. Dazu werden Top-Entscheider aus der Druck- und Verpackungsindustrie über ihre persönlichen Erfahrungen, Erfolge und auch Misserfolge berichten. Referenten aus verschiedensten Segmenten der Branche teilen ihre Erfahrungen zu den Themenschwerpunkten „Portale, Schnittstellen und Workflows, Vernetzung, MIS und Personal im Digitalisierungsprozess Ihres Unternehmens.“

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Glauben Sie, dass der Digitaldruck 2021 einen Marktanteil von 50% oder mehr haben wird?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...