Weiterempfehlen Drucken

Wegen hoher Nachfrage: „Infotag E-Medien“ zieht in die Filderhalle um

Welche Chancen bieten Apps, digitale Magazine und E-Books den Dienstleistern und ihren Kunden?

Wegen der hohen Nachfrage findet der "Infotag E-Medien" am 9. Juni in der Filderhalle in Leinfelden-Echterdingen statt.

Welche Strategien sind angeraten im Umgang mit Apps, digitalen Magazinen und E-Books? Diese Frage stellen sich offensichtlich derzeit viele Entscheider in und außerhalb der Druckindustrie. Nicht umsonst musste der Verband Druck und Medien in Baden-Württemberg (VDM) seinen „Infotag E-Medien 2011“ am kommenden Donnerstag, den 9. Juni 2011, an einen größeren Veranstaltungsort verlegen.

Ursprünglich sollte der „Infotag E-Medien“ im Haus der Druckindustrie in Ostfildern/Kemnat über die Bühne gehen. Wegen der hohen Teilnehmerzahl zieht man nun jedoch in die Filderhalle von Leinfelden-Echterdingen um. Rund um das Themenfeld Apps, E-Books und Co. werden bekannte Hersteller wie Adobe, Quark und Woodwing ihre Softwarelösungen zur Erstellung von E-Medien vorstellen. Anschließend erwarten die Zuhörer Fachvorträge zu Trends im Publishing, zur Marktsituation von E-Medien und zu Umsetzungsstrategien für die Druck- und Medienindustrie.

Referenten des „Infotags E-Medien“ sind: Ingo Eichel (Adobe, München), Simone Schulze (Quark, Hamburg), Henning Bartens (WoodWing Systemintegrator Core-Lab, Hannover) Dr. Victor Wang (Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm, Heidelberg), Ulrich Häme (Ulrich-Media, Meikirch (CH)), Thomas Wegner-Ney (Verband Druck und Medien Hessen, Frankfurt), Prof. Dr. Okke Schlüter (Hochschule der Medien, Stuttgart) und Bernhard Niemela (Deutscher Drucker, Ostfildern). Die Veranstaltung wird in Kooperation mit der Hochschule der Medien Stuttgart und dem Fachmagazin Deutscher Drucker durchgeführt.

Kurzfristig Entschlossene können sich noch über das Online-Forrmular im PDF-Format anmelden.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Papiertechnische Stiftung konzentriert Aktivitäten künftig in Heidenau

Standort München wird im 1. Halbjahr 2018 geschlossen

Anfang Februar hat der Stiftungsrat der Papiertechnischen Stiftung (PTS) einstimmig beschlossen, den Standort der Stiftung in München im 1. Halbjahr 2018 zu schließen und den Standort in Heidenau nahe Dresden weiter zu entwickeln. Als Grund wurde angegeben, dass die Kosten für den Unterhalt zweier Standorte, insbesondere die hohe finanzielle Belastung durch das Institutsgebäude in München, die Existenz der Stiftung gefährden würden.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...