Weiterempfehlen Drucken

Wellpappendirektdruck: HP installiert erste Pagewide C500

Israelischer Verpackungshersteller Carmel-Frenkel wird erster Anwender
 

Die weltweit erste HP Pagewide C500 für den Wellpappendirektdruck wird bei dem israelischen Verpackungshersteller Carmel-Frenkel installiert.

HP hat die Auslieferung der ersten HP Pagewide C500 für den digitalen Direktdruck auf Wellpappe angekündigt. Das Drucksystem, das für die Massenproduktion im Verpackungsmarkt konzipiert wurde, soll bei dem israelischen Verpackungshersteller Carmel-Frenkel in Caesarea installiert werden. Das Unternehmen ist damit der weltweit erste Kunden-Teststandort für die HP Pagewide C500. Laut Hersteller sollen im Laufe des Jahres noch weitere gewerbliche Installationen des Drucksystems in Europa und den USA folgen.

Wie Eric Wiesner, Leiter der HP PageWide Industrial Division bei HP, erklärt, erlaubt die Technologie der HP Pagewide C500 eine hohe Bandbreite an digitalen Postprint-Anwendungen beim Wellpappendruck – dank ihrer wasserbasierenden Tintenformulierung ohne UV-reaktiven chemischen Substanzen auch im Segment der Nahrungsmittelverpackungen. Sie biete eine digitale Alternative für Offset-Laminierungen und Flexo-Druck, indem sich beschichtete und unbeschichtete Oberflächen direkt und mit einer laut HP massenmarkttauglichen Produktivität bedrucken lassen.
Die HP Pagewide C500 erweitert das HP-Portfolio im Bereich der Wellpappendruckanwendungen und soll Weiterverarbeitern neue Möglichkeiten schaffen, auf die Anforderungen eines dynamischen Marktes zu reagieren. Dazu gehören unter anderem die schnelle Markteinführung neuer Designs, eine hohe Individualisierung und Kleinserien sowie eine höhere Effizienz in der Lieferkette.

Die HP Pagewide C500 ermöglicht den Kartondruck in einer Größe von bis zu 1,3 m x 2,5 m (Breite x Länge) bei Produktionsgeschwindigkeiten von bis zu 75 Laufmetern pro Minute. Die HP-Virtual-Belt-Technologie soll dabei für eine präzise Handhabung der Wellpappe sorgen und eine Offset-Qualität direkt auf den Karton bringen. Dank der HP Corrugated Grip-Technologie werden laut Hersteller zudem eine Reihe unterschiedlicher Medien, einschließlich Wellpappe in Industriequalität, unterstützt –  von leichtesten Mikrowellpappen bis hin zu schwerem doppelwandigen Karton.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Verband Druck+Medien Nord-West präsentiert sich „in neuem Gewand“

Vereinheitlichte Markenführung mit einem neuen Corporate Design

Der Verband Druck+Medien Nord-West (VDM NW) hat im Rahmen seiner neuen strategischen Ausrichtung sein gesamtes Erscheinungsbild überarbeitet. Ab sofort tritt der Verband mit verändertem Corporate Design und neuem Logo auf. Zentraler Bestandteil des neuen Designs soll die Stärkung der Dachmarke „Verband Druck+Medien Nord-West“ sein, die das Moderne mit dem Bewährten verbindet.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Planen Sie, 2018 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...