Weiterempfehlen Drucken

Weser-Kurier Mediengruppe investiert in Content-X von PPI Media

Weg frei für Multichannel Publishing und das „Reporter-Editor-Modell“
 

Die Vertreter der Weser-Kurier Mediengruppe, von IT-Integrator MSP Mediensystempartner und PPI Media beim Vertragsabschluss.
(Copyright Foto: Frank-Thomas Koch)

Die Weser-Kurier Mediengruppe ebnet den Weg zu Multichannel Publishing und schafft die Voraussetzungen für die Einführung des so genannten „Reporter-Editor-Modells“. Hierfür investiert die Gruppe in das Redaktionssystem Content-X von PPI Media, mit dem zukünftig die Redaktionen der Bremer Tageszeitungen AG arbeiten werden. Das organisatorische Prinzip soll die Redaktionen des Bremer Verlags noch agiler machen und den Journalisten die Möglichkeit eröffnen, sich stärker auf die Inhalte-Erstellung zu fokussieren.

Bereits ab März 2016 möchte die Weser-Kurier Mediengruppe mit der Redaktionslösung Content-X von PPI Media (integriert mit der seit längerem im Einsatz befindlichen DAM-Lösung DC-X von PPI-Media-Partner Digital Collections) starten. Sowohl die drei Haupttitel Weser-Kurier, Bremer Nachrichten und Verdener Nachrichten, die Sonntags-Ausgabe Kurier am Sonntag als auch die acht Regionalausgaben und fünf Stadtteil-Kuriere sollen dann mit Content-X produziert werden. Außerdem werde die Redaktionslösung die digitalen Medienkanäle des Bremer Medienhauses mit Texten, Fotos und Videos versorgen.

Das Redaktionssystem erlaubt den Redakteuren, nach den Prinzipien des „Reporter-Editor-Modells“ zu arbeiten. Es bedeutet eine effiziente, systemgestützte Arbeitsteilung von Reportern und Layoutern: Während die Reporter in Bremen und dem niedersächsischen Umland unterwegs sind, um Storys einzufangen, Interviews zu führen und vom Geschehen vor Ort zu berichten, kümmern sich die Editoren bzw. Layouter im zentralen Newsroom um die Ausspielung der Inhalte zum richtigen Zeitpunkt im entsprechenden Channel, im Web-Auftritt, in den Apps oder in der gedruckten Zeitung.

Auch Fotos und Texte von Nachrichtenagenturen und freien Redakteuren finden in Content-X Platz, das das seit eineinhalb Jahrzehnten im Einsatz befindliche DC-X integriert und mit mobilen Clients ergänzt.
Die Redaktionslösung Content-X vereint das Digital Asset Management System DC-X für die medienneutrale Inhaltserfassung mit dem Layout-Tool Adobe Indesign. Inhalte, die in DC-X gespeichert sind, können sowohl direkt in Indesign platziert als auch automatisiert für die Veröffentlichung in digitalen Kanälen ausgegeben werden.

Hintergrundinformation Weser-Kurier Mediengruppe.
Der Verlag der Weser-Kurier Mediengruppe publiziert mit dem Weser-Kurier die reichweitenstärkste Tageszeitung im Nordwesten. Das Print-Portfolio ergänzen weitere Tageszeitungstitel wie die Bremer Nachrichten, Verdener Nachrichten sowie sieben Regionalausgaben, fünf Bremer Stadtteilausgaben und die Sonntagszeitung Kurier am Sonntag. Die Weser-Kurier-Gesamtausgabe erzielt in Bremen eine Reichweite von 53% und hat insgesamt eine verbreitete Auflage von 161.345 Exemplaren (IVW 2/2015).

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

BVDM: Baldige Umstellung auf neue Druckbedingungen empfohlen

Farbunterschiede bei Proofs – Bundesverband Druck und Medien appelliert an die Branche zur Umstellung auf die neuen Standard-Profile, Lichtquellen ...

Um das Problem der Farbunterschiede auf Papieren mit optischen Aufhellern (engl. OBAs, „Optical Brightening Agents“) unter Normlichtquellen zu umgehen, liegt seit kurzem das vollständige Lösungspaket vor. Der Bundesverband Druck und Medien (BVDM) empfiehlt Agenturen, Verlagen, Druckereien und Endkunden die baldige Umstellung auf die neuen Standard-Profile, Lichtquellen und Proofpapiere, wie der BVDM aktuell meldet.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...