Weiterempfehlen Drucken

Wirtschaftsverband Kopie & Medientechnik feierte 100-jähriges Bestehen

Dienstleister des Verbandes verstehen sich als "Unternehmer-Netzwerk Print Scan Medienkommunikation"
 

Herstellerindustrie und WKM-Führung zum 100. Geburtstag des Wirtschaftsverbandes Kopie & Medientechnik am Gründungsort in Leipzig (v.l.n.r.): Rechtsanwalt Achim Carius (WKM), Andrés Kaiser (KIP), Heiner Kayser (Sihl), Johannes Bischof (Konica Minolta), Jo van Onsem (Xerox), Georg Hollenbach (EFI), Moritz Rogger (Agfa), Jeppe Frandsen (Canon), Ralf Mühle (Es-te Folding), Uwe Jungk (Ricoh) und Karl-Heinz Neumann (WKM-Vorsitzender).

Die komplette Führung der deutschen Digitaldruckbranche war eingeladen, um das Jubiläum des Wirtschaftsverbandes Kopie & Medientechnik (WKM) Anfang Oktober in Leipzig zu feiern. Über 380 Print-Dienstleistungs-Unternehmer kamen an dem Ort zusammen, wo im Herbst 1913 der "Bund der Lichtpause-Anstalten Deutschlands" gegründet wurde. 

Die früheren Plandrucker, Lichtpauser und Reprografen verstehen sich heute als moderne und innovative Digitaldrucker, die Plotten, Scannen sowie Print-Dienstleistung im B2B-Geschäft erbringen. Höhepunkt der "Netzwerktage Print Scan Medienkommunikation" war der Festabend, auf dem die Geschäftsführer der Unternehmen Canon, Ricoh, Xerox, Konica-Minolta, Sihl, Agfa, EFI, KIP und Es-te-Folding im Rahmen einer Talkrunde nach ihrer Sicht auf die Zukunft der Branche befragt wurden. Eröffnet wurde die Tagung von Karl-Heinz Neumann (WKM-Vorsitzender), Kurt Baier (WKM-Ehrenvorsitzender) und Heinrich Haltmeyer (Vorsitzender a.D.). Im Rahmen zahlreicher Vorträge gaben Referenten aus der Branche Antworten auf Fragen, welche die Zukunft der Print- und Scan-Dienstleister bewegen. 

Michael Apenberg, Unternehmensberater aus Hamburg, prophezeite mit der Aussage: "100 Jahre sind nicht genug" der Printbranche eine weitere Zukunft. Veredelte Printprodukte seien weiter gefragt, digitale Medien könnten das Erlebnis Druck nicht ersetzen. Christian Luther von Laserline in Berlin erläuterte das Konzept seines Unternehmens und meinte: "Der Digitaldruck holt sich weiter Anteile aus dem Offsetbereich, vor allem wegen Schnelligkeit und Personalisierung".

Über die Auswirkungen erfolgreicher US-Spähversuche berichtete der Cloud-Experte Dr. Bernd Wild von Intarsys aus Karlsruhe. Er erläuterte Maßnahmen und Tools zur Sicherung von Daten in der Cloud. Christian Sommermeyer von Syylex in Villingen stellte eine Glasscheibe namens "GlassMasterDisc" vor, die als Datenträger zur digitalen Langzeitarchivierung bald Speicher aus Kunststoff oder magnetischen Materialien ablösen könnte. Medienexperte Andreas Haderlein erläuterte in seinem Vortrag die wichtigsten Trends des digitalen Wandels. Auf seiner Zeitreise in die digitale Zukunft prophezeite er ein Weiterleben des Drucks auf verschiedenen Medien. Informationen auf Papier und digitaler Konsum würden nebeneinander gut leben können, darauf könnten sich die Dienstleister einstellen.

Gernod Seeger von Beta Group schilderte seinen Einstieg in den 3-D-Druck für Industriekunden. Die ersten WKM-Mitglieder haben die neue Dienstleistung bereits in ihr Angebot aufgenommen und versprechen sich eine boomende Nachfrage. Fogra-Chef Dr. Eduard Neufeld beschrieb die Zukunft von personalisierten Drucken und auf den Kunden exakt zugeschnittenen Druckansprachen. Neufeld ermunterte in seinem Vortrag, weiter an anspruchsvollen Druckprodukten zu arbeiten. Nach einer Konsolidierung gäbe es weiter eine starke Nachfrage nach intelligenten Druckerzeugnissen.

Nicht zuletzt stellte WKM-Vizechef Heiko Schmalfuß die neue Linie des Verbandes vor. Unter der Marke "motio – Netzwerk für Print Scan Medienkommunikation" wird der WKM künftig um neue Mitglieder werben. "In einem enger werdenden Markt müssen sich die innovativsten Unternehmen in einem kraftvollen Netzwerk zusammenschließen, um zu überleben", so Schmalfuß. Diese Plattform will der WKM allen Branchenkollegen bieten.
 

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Florian Kraus vertritt Deutschland bei der Berufsweltmeisterschaft World Skills

Frisch ausgelernter Drucker von AZ Druck und Datentechnik (Kempten) tritt nächstes Jahr in Abu Dhabi an

Florian Kraus, frisch ausgelernter Drucker bei der Kemptener AZ Druck und Datentechnik GmbH, wird Deutschland bei den nächsten World Skills International (14. bis 19. Oktober 2017) in Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate) vertreten. Ende November hatte er sich im deutschen Vorentscheid gegen zwei andere Teilnehmer durchgesetzt. Zweitplatzierter wurde Andreas Will vom gleichen Unternehmen wie Kraus; auf dem dritten Platz landete Jan Jungwirth von Engelhardt Etikett in Nördlingen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...