Weiterempfehlen Drucken

Workflow-Symposium an der Hochschule der Medien

Vorträge rund um die Themen JDF und Workflow-Automatisierung
 

Gemeinsam mit der CIP4-Organisation veranstaltet die Stuttgarter Hochgschule der Medien ein Symposium zu dem Themen JDF und Workflow-Automatisierung in der Nobelstraße in Stuttgart-Vaihingen.

Die Stuttgarter Hochschule der Medien (HDM) und die CIP4-Organisation veranstalten am 19. Februar 2013 zum fünften Mal ein Symposium rund um das Thema JDF und Workflow-Automatisierung. Ab 10 Uhr stehen Vorträge und Live-Demonstrationen auf dem Programm.

Eingeladen sind Vertreter von Druckereien, Anwenderfirmen und Studierende. Die Teilnahme am Workflow-Symposium ist kostenlos. Um Anmeldung unter www.cip4.org/activities/symposium_registration.php wird gebeten.
In der Vorträgen erläutert unter anderem Dr. Rainer Prosi, CIP4 Chief Technical Officer, die Neuerungen der kommenden JDF-Version 1.5. Thorsten Hamdorf von der EFI GmbH beschreibt die Automatisierung und die Workflow-Integration im Digitaldruck. Henny van Esch vom niederländischen Softwarehersteller Optimus stellt das MIS als Grundbaustein der Workflkow-Integration vor. Jörg Staiger (Stark Druck GmbH) erläutert wie Teilauflagen nach dem Druck automatisiert palettiert werden können. Andreas Wagner (Dalim Software GmbH) beschreibt Anwendungsbeispiele für JDF in der Druckvorstufe.
Katy Wagner vom belgischen Softwarespezialisten Cerm präsentiert die preisgekrönte Workflow-Lösung bei der Herstellung von Rollenhaftetiketten. Wie ein Web-Shop an ein MIS angebunden werden kann, erklären Alex Sturzenegger von der Printplus AG (Schweiz) und Andreas Krings von der Viva Technology GmbH. Philip Glorian von Metrix Software informiert, wie Planung und Bogenmontage optimiert und automatisiert werden können. Ab 17.00 Uhr klingt das Symposium im Workflow-Labor der Hochschule aus. Dort kann in kleiner Runde mit den Experten diskutiert werden.
Die Moderation der Veranstaltung übernehmen Professor Dr. Thomas Hoffmann-Walbeck und Sebastian Riegel vom Studiengang Druck- und Medientechnologie der HDM.
In der Mittagspause wird zudem der Döpfert-Preis für herausragende Abschlussarbeiten vergeben. Die Preisverleihung übernimmt Prof. Dr. Wolfgang Faigle vom Vorstand der Döpfert-Stiftung.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Konjunktur im April: Erneute Verbesserung des Geschäftsklimas

Das aktuelle Konjunkturtelegramm des BVDM

Das Geschäftsklima in der Druck- und Medienbranche hat sich im April 2017 gegenüber dem Vormonat erneut verbessert. Der saisonbereinigte Index stieg um 1,2 Prozent auf 106,5 Zähler und habe damit den höchsten Stand seit einem Jahr erreicht, wie es im aktuellen Konjunkturtelegramm des BVDM heißt. Ausschlaggebend dafür sei die deutlich positiver beurteilte Geschäftslage der Druckunternehmer gewesen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

In welchem Produktsegment hat der Digitaldruck das größte Wachstumspotenzial?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...