Weiterempfehlen Drucken

World Publishing Expo: Kodaks Lösungen für eine effiziente Zeitungsproduktion

Produktionsqualität und -effizienz stehen im Mittelpunkt
 

Auf der von WAN-Ifra organisierten World Publishing Expo (29. bis 31. Oktober, Frankfurt/Main) stellt Kodak Lösungen für eine effiziente Zeitungsproduktion in den Mittelpunkt.

Kodak rückt anlässlich der von der WAN-Ifra veranstalteten World Publishing Expo 2012 (29. bis 31. Oktober in Frankfurt am Main) die Produktionsqualität und -effizienz in den Blickpunkt und präsentiert Systeme und Lösungen, mit denen Zeitungs- und Semicommercial-Druckereien qualitativ hochwertige Druckerzeugnisse effizient und kostengünstig herstellen können. Zu den vorgestellten Technologien zählen eine neue vorerwärmungsfreie Zeitungsdruckplatte, die neue prozessfreie Sonora-News-Platte, das Prosper-S30-Eindrucksystem, der neue Kodak Intelligent Prepress Manager 2.0 sowie die CtP-Lösungen des Herstellers.

Neue Entwicklungen bei Thermoplatten

Die prozessfreie Kodak Sonora-News-Platte für den Zeitungsdruck macht laut Hersteller Plattenverarbeitungsanlagen und Verarbeitungschemie überflüssig. Als Platte, die gezielt für Zeitungsanwendungen entwickelt wurde und über die Presse-Ready-Technologie verfügt, biete sie, so Kodak, im Vergleich zu Violettplatten und selbst „chemikalienfreien“ Druckplatten ein größeres Potenzial für Zeit- und Kosteneinsparungen und die Verringerung von Umweltauswirkungen. Die Sonora-News-Platte eigne sich sowohl für die manuelle wie auch für die hochautomatisierte Druckformherstellung und ermögliche Zeitungsdruckereien einen früheren Druckbeginn, da der Zeitbedarf der traditionellen Plattenherstellung entfalle. Außerdem kann die Platte in Videostanz- und Abkantautomaten unterschiedlicher Hersteller, wie Nela, Glunz & Jensen oder Burgess, bearbeitet werden. Da keine Chemikalien gekauft, gelagert und entsorgt werden müssen, sollen Anwenderbetriebe zusätzlich Kosten senken und umweltfreundlicher produzieren können.

Auf der Messe will Kodak auch eine neue Platte vorstellen, deren Verarbeitungsprozess ohne Vorerwärmung und Vorwaschen auskommt, sodass der Energieverbrauch und damit einhergehende Kosten sinken. Alternativ lasse sich die Platte aber auch mit einer Vorerwärmungseinheit verarbeiten, wodurch ihre Auflagenbeständigkeit gesteigert werden könne.

Neue Funktionen für Trendsetter-News-Plattenbelichter

Die im letzten Jahr für den Generation-News-Plattenbelichter eingeführte TPDI-Option (Third Party Device Interface) ist nun auch für den Trendsetter-News-Plattenbelichter verfügbar. Mit der TPDI-Option können in der XPO-Software-Funktionen zur Übermittlung von Job- und Systemstatusinformationen im XML-Format an einen vorgelagerten Drittanbieter-Workflow aktiviert werden. Die Option lässt sich auch für einen bestimmten Workflow spezifisch anpassen.

Lösung zur Überwachung ganzer Plattenproduktionslinien

Darüber hinaus ist der Kodak Intelligent Prepress Manager 2.0 (iPM 2.0) ab Ende Oktober für die Generation News und Trendsetter News Plattenbelichter erhältlich. Der Intelligent Prepress Manager 2.0 ist eine Überwachungslösung für die Druckformherstellung, mit der Anwender ein höheres Leistungs- und Effizienzniveau erzielen und eventuell auftretende Probleme schnell beheben können sollen. Die automatische Überwachung und intelligente Warnhinweise sollen zur Erreichung und Aufrechterhaltung einer hohen Qualität beitragen. Dank der mobilen Funktionalität können Anwender  laut Kodak jederzeit und von jedem Ort aus auf ihre CtP-Linien zugreifen und erhalten damit Flexibilität zur Verwaltung, Organisation und Überwachung ihrer Druckplattenproduktion. Um Unterbrechungen zu minimieren und wichtige betriebliche Abläufe abzusichern, besitzt der Intelligent Prepress Manager 2.0 auch ein Business-Continuity-Modul, mit dem sich CtP-Sytemdateien jederzeit wiederherstellen lassen.

Workflow-Partnerschaft bietet globale Unterstützung

Nachdem Kodak im Mai die Kooperation mit der Wobe-Team GmbH bekannt gegeben hat, können die Besucher der World Publishing Expo nun sehen, wie die integrierte WNEWSNET-Lösung für das Management digitaler Produktionsdaten in der Zeitungsdruckvorstufe die Automatisierung von Datenkontrolle, Datenaufbereitung und Plattenproduktion ermöglicht.

Die speziell für die Anforderungen der Zeitungsproduktion und die Unterstützung des gesamten Druckvorstufenzyklus entwickelte Software ist laut Hersteller skalierbar. Die Zeitungs-Workflow-Lösung, mit der sich ein vollautomatisches Produktionssystem aufbauen lasse, bietet, so Kodak, PDF-Managementtools mit automatischer Überprüfungs- und Korrekturfunktionalität, Tools für farbverbindliches Softproofen, Farbeinsparung durch Buntfarbenreduktion mit der PDF-Ink-Adjust-Option und Möglichkeiten zur Integration von Drittanbieter-Systemen.

Mehr Möglichkeiten durch den Druck variabler Daten

Mit dem variablen Datendruck können Zeitungsdruckereien vielseitigere Produktionsmöglichkeiten bieten. Daher präsentiert Kodak auch sein Prosper-S30-Eindrucksystem. Es erreicht mehr als 900 m/min, druckt mit einer Auflösung von 600 x 200 dpi und ermöglicht die hybride Druckproduktion, um Werbekampagnen mit Individualisierungsmerkmalen zu versehen oder in Zeitungen variable Codes oder Gewinnnummern einzudrucken. Beispielsweise nutzt die Offsetdruckerei Hamburg-Ahrensburg der Axel Springer AG das Prosper-S30Eindrucksystem, um die verkaufte Auflage von Zeitungen zu steigern und Werbekunden neue Möglichkeiten mit dem Druck variabler Daten zu bieten.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Labelprint24 baut Kapazitäten mit einer Truepress L350UV von Screen aus

Digitales Drucksystem soll für die Produktion von Sandwich- und Multilayer-Etiketten eingesetzt werden

Neun Monate nach der Inbetriebnahme einer HP Indigo WS6800 hat die Etikettendruckerei Labelprint24 mit Sitz im sächsischen Großenhain ihren Maschinenpark erneut ausgebaut. Mit der Investition in eine Truepress Jet L350UV von Screen reagiert das Unternehmen eigenen Angaben zufolge auf das gestiegene Auftragsvolumen. Das neue Etikettendrucksystem ist inline an ein speziell für die Herstellung von Sandwich- und anderen Multilayer-Etiketten entwickeltes Finishingsystem angebunden.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...