Weiterempfehlen Drucken

Xeikon will Geschäftsfeld Digitaldrucksysteme von Agfa kaufen

Nicht bindendes Memorandum of Understanding unterzeichnet

In einer gemeinschaftlichen Erklärung haben heute Agfa-Gevaert und Xeikon die Unterzeichnung eines nicht bindenden "Memorandum of Understanding" über die Integration des Geschäftsfeldes Digitale Drucksysteme (DPS) von Agfa in Xeikon bekanntgegeben. Dabei soll Agfa neu ausgegebene, beschränkt handelbare Aktien von Xeikon erhalten, mit sich Agfas Anteil an Xeikon von heute 20,1 auf höchstens 25,5 Prozent vergrößert. Der restliche Kaufbreis soll bar bezahlt werden. Zudem soll Agfa zwei Mitglieder für den Vorstand der Gesellschaft vorschlagen.Die zu übernehmenden Geschäfte umfassen Toner, Entwickler, digitale Druckvorstufentechnologie, geistiges Eigentum, Herstellungsverfahren einschließlich der Toner-Produktionsstätte in Heultje/Belgien, die Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung, die in Belgien beheimateten Mitarbeiter von Marketing und Support sowie die Verkaufs- und Serviceorganisation, die vor allem in Europa, Nordamerika und Japan angesiedelt sind. Agfa vertreibt seine kompletten Lösungen für den Digitaldruck unter dem Markennamen Chromapress, wobei die Druckmaschinen von Xeikon zugekauft werden. Seit Beginn der Tätigkeit von Xeikon entwickelt und produziert Agfa Farbtoner und Entwickler, die in den Xeikon-Druckmaschinen eingesetzt werden. Laut Agfa gehören derzeit 313 Mitarbeiter zum Geschäftsfeld DPS.Agfa-Gevaert, www.agfa.de; Xeikon, Internet www.xeikon.be.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Verschenken auch Sie personalisiert gedruckte Produkte zu Weihnachten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...