Weiterempfehlen Drucken

„cewe-print.de“ erhält Spezial-TÜV-Zertifikat für sicheres Online-Print-Angebot

Laut TÜV Süd wurde das „s@fer-shopping Online-Print“-Zertifikat erstmals ausgestellt
 

Zertifikatsübergabe am 25. Januar (v.l.): Arndt Bessing, Geschäftsführer „cewe-print.de“, Ulrich Wolzenburg, Analyst/Auditor „praeambel.com“, Jörg Hammermeister, Marketing Manager „cewe-print.de“, und Marko Hoffmann, TÜV Süd Sec-IT GmbH, Leitung Team Neue Medien.

Der Online-Druckdienstleister „cewe-print.de“ ist vom TÜV-Süd nach den Prüfungsvorgaben für Qualität, Sicherheit und Services im Online-Shopping zertifiziert worden. Nach Aussagen der zertifizierenden Dienstleisters, der TÜV Süd Sec-IT GmbH, konnte „cewe-print.de“ in einem vierten Prüfteil als erstes Unternehmen die erweiterten Anforderungen an die Online-Druck-Branche erfüllen und somit das erste „s@fer-shopping Online-Print“-Zertifikat überhaupt erhalten.

Der Verleihung des neuen, branchenspezifschen TÜV-Siegels an „cewe-print.de“ ging ein umfangreiches, vierstufiges Prüfverfahren voraus. Die erste Phase bestand aus einer umfassenden Bewertung der Qualität der Druckprozesse nach branchenspezifischen Kriterien und der Beurteilung des Webangebots hinsichtlich Bedienbarkeit, Informationsangebot und Transparenz. Eine der Hauptanforderungen des TÜV in puncto Kundenfreundlichkeit lag bei einem einheitlichen und intuitiven Shop-Design sowie der eindeutigen Einteilung in Produktgruppen. Zusätzlich musste sichergestellt sein, dass Nutzer nur Produktkombinationen auswählen können, die auch tatsächlich in der Fertigung umsetzbar sind. Ebenso hat „cewe-print.de“ für einen reibungslosen und somit zeitsparenden Datenupload zu sorgen. Zudem unterzog der TÜV sämtliche Server und Webapplikationen des Online-Druckpartners einem umfangreichen Sicherheitcheck. Die Druckqualität wurde durch eine verdeckte Druckqualitätsanalyse bestätigt.

Den dritten Schwerpunkt im Prüfprozess stellte das Thema Produktionsdatenkontrolle dar. Dazu gehören Anforderungen wie die Benachrichtigung der Kunden vor Ende des Bestellprozesses, die gesendeten Druckvorlagedaten noch einmal auf inhaltliche und gestalterische Richtigkeit zu prüfen. Ebenso ist eine kostenfreie Vor-Druck-Kontrolle der Druckvorlagedaten durch die Onlinedruckerei obligatorisch. Zu guter Letzt stellte sich „cewe-print.de“ einem Vor-Ort-Audit durch den TÜV Süd. Hier wurden noch einmal alle Bestell- und Fertigungsprozesse auf die Schwerpunkte Datenschutz, Produktionssteuerung und Kundenservice hin getestet.

„cewe-print.de“ bestand alle Anforderungen für den Erhalt des Prüfzeichens. Das neue TÜV-Siegel „s@fer-shopping Online-Print“ sei Auszeichnung und Verpflichtung zu gleich, heißt es dazu aus der „cewe-print.de“-Geschäftsführung. Denn als kundenorientiertes Dienstleistungsunternehmen sei es „cewe-print.de“ grundsätzlich und auch künftig ein großes Anliegen, das Vertrauen der Kunden in seine Produkte und Serviceleistungen kontinuierlich zu stärken – und hierfür beste Prozess- und Produktqualität zu bieten.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Printelektronik: Legt der Umsatz 2018 um 16 Prozent zu?

OE-A-Mitgliedsunternehmen sehen Zuwächse entlang der gesamten Wertschöpfungskette

In halbjährlichen Geschäftsklimaumfragen erhebt die OE-A (Organic and Printed Electronics Association), eine Arbeitsgemeinschaft im VDMA, ein Stimmungsbild ihrer internationalen Mitglieder – vom Materiallieferanten bis zum Endanwender – hinsichtlich Umsatz, Auftragseingang, Investitionen und Beschäftigung. Die aktuelle Geschäftsklimaumfrage der OE-A zeigt, dass in der organischen und gedruckten Elektronik die Zeichen weiter auf Wachstum stehen. Mehr als 80 Prozent der Befragten erwarten, dass die Branche sich im kommenden Jahr weiter positiv entwickeln wird.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Aus Zweifel an den tarif- und arbeitsrechtlichen Bedingungen bei der Herstellung wurden in Dänemark 1.200 Wahlplakate eingestampft. Zurecht?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...