Weiterempfehlen Drucken

PrintStars 2014: Der Countdown läuft – am 23. Mai ist Anmeldeschluss!

11 Jahre Printstars – Der Branchenevent mit PrintNight, PrintCongress und großer PrintStars-Ausstellung
 

Beteiligen Sie sich mit Ihren herausragenden Druckprodukten an den PrintStars 2014. Am 23. Mai 2014 ist Anmeldeschluss.

Zum Branchenwettbewerb "PrintStars 2014 – Der Innovationspreis der Deutschen Druckindustrie" können Unternehmen noch bis einschließlich Freitag, den 23. Mai 2014, herausragende Druckprodukte, die sie hergestellt haben oder an deren Produktion sie beteiligt waren, einreichen. 

Insgesamt 28 Kategorien und Sonderpreise, darunter ganz neu 3D- und Fotodruckprodukte, stehen den Unternehmen zur Bewerbung zur Verfügung.

Die Kategorien und Sonderpreise, die ausgelobt werden:

Druckprodukte:

  • Bücher
  • Flyer, Beilagen, Prospekte (powered by KBA)
  • Kataloge
  • Kalender
  • Direct Mailings
  • Kundenmagazine, Mitarbeiterzeitschriften
  • Corporate Books
  • Geschäftsberichte (powered by Medienversicherung)
  • Zeitungen (powered by Fujifilm)
  • Zeitschriften
  • Displays (powered by Hilpert)
  • Verpackungen
  • Crossmediale Vernetzung
  • LFP – Large Format Printing (powered by EFI)
  • Etiketten, Labels
  • Neu: 3D-Druckprodukte
  • Neu: Fotodruckprodukte

Marketing:

  • Gedruckte Eigenwerbung
  • Schüler- /Studierendenpublikation (powered by Heidelberg)

Sonderpreise:

  • High Volume Printing
  • Kreativste Bildsprache
  • Innovative Medienproduktion – f:mp-Award
  • Green Printing
  • Print-Veredelungen
  • Innovative Druckweiterverarbeitung – DID-Award
  • Print-Gimmick des Jahres (powered by Drupa)
  • Digitaldruckprodukt (powered by Hewlett Packard)
  • Herausragende Führungspersönlichkeit – FDI-Award

Mitmachen können: Druckereien, Agenturen, Fotostudios, Verlage, Vorstufenbetriebe, Weiterverarbeitungsunternehmen, Auftraggeber/Printbuyer sowie berufsbezogene Ausbildungsinstitute, Hochschulen oder Schulen mit deutschem Firmensitz oder einer Niederlassung in Deutschland, die an der Planung bzw. Herstellung der eingereichten Druckprodukte beteiligt waren.

Am Montag, den 28. Juli 2014, werden die nominierten Firmen (Shortlist) auf www.printstars.de bekannt gegeben. Die große Preisverleihung im Rahmen der PrintNight findet am 18. September 2014 in Stuttgart statt. Am gleichen Tag veranstaltet der Verlag Deutscher Drucker den PrintCongress mit aktuellen, spannenden Themen.

Weitere Informationen sind erhältlich per Telefon: +49-(0) 711- 44817-65, oder per E-Mail: c.reepel@print.de

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

PrintStars

Ein Hoch auf die besten Printprodukte des Jahres und ihre Macher!

Feierliche Preisverleihung der PrintStars 2014 in der Stuttgarter Liederhalle

Das Geheimnis ist gelüftet – die Gewinner der PrintStars 2014 stehen fest: Vor mehr als 450 Gästen sind heute Abend in der Stuttgarter Liederhalle die besten Druckprodukte des Jahres sowie ihre Macher mit dem Innovationspreis der Deutschen Druckindustrie ausgezeichnet worden. Mit 449 Einsendungen und über 900 beteiligten Printbuyern, Druckereien, Agenturen, Fotostudios, Verlagen, Vorstufenbetrieben und Weiterverarbeitungsunternehmen konnte der wichtigste Award der Branche erneut einen Rekord verzeichnen. Nie zuvor war die Beteiligung so hoch.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Als wie sicher empfinden Sie die Schutzmaßnahmen rund um ihr Unternehmensnetzwerk?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...