Finishing

13.02.2012  

„Wir glauben sehr stark und sehr fest an die Branche, die wir beliefern“

Der Maschinenbauer Kolbus über Marktsegmente mit großem Potenzial

Über die Druckindustrie ist in der Öffentlichkeit ein Bild entstanden, das die Realität verzerrt, so Kai Büntemeyer, Geschäftsführender Gesellschafter des Maschinenbauers Kolbus. Dieses Bild müsse dringend gerade gerückt werden. Denn auch wenn sich die Märkte aktuell stark verändern, gibt es Segmente mit großem Potenzial – wie die Verpackungsproduktion und den Digitaldruck. Auf der Drupa will Kolbus diese in den Fokus nehmen.

» mehr

Kommentare (1)

12.12.2011  

Weiterverarbeitung und Vernetzung: Flächendeckende Nutzung nicht in Sicht

Automatisierung in der Druckweiterverarbeitung

Längst hat die Industrialisierung in der Druckbranche Einzug gehalten. Die Themen JDF und Vernetzung werden seit dem Jahr 2000 heiß diskutiert und vielfach in Vorstufe und Druck angewendet. Doch wie sehr kommt in der Druckweiterverarbeitung die Workflowoptimierung durch Vernetzung zum Tragen? Wir haben Vertreter der CIP4-Organisation, Unternehmer und Kenner der Branche nach ihrer Meinung zu diesem Thema befragt.

» mehr

20.01.2011  

Automatisch abgeschnitten

Das Schneiden der Papierlagen gehört nach wie vor zu den körperlich anstrengendsten Aufgaben in der Druckweiterverarbeitung. Gerade wenn es um große Formate geht, ist die Automatisierung eigentlich zwingend. Deutscher Drucker hat bei den Herstellern von Schneidetechnik nachgefragt, wie viel Automatisierung machbar und für welche Betriebe, Formate und Auflagenhöhen sie sinnvoll ist.

» mehr
Anzeige

Firmen-Suche

01.11.2010  

Die neue Sammelhefter-Generation ist automatisiert und digital vernetzt

Mit den beiden Neuentwicklungen, dem Sammelhefter Primera 110 und dem Tempo 220, zeigte Müller Martini in ihrem Training-Center Oftringen (Schweiz), welche Automatisierungs- und Energieeinsparpotenziale in der Druckweiterverarbeitung möglich sind. In der digitalen Buchherstellung eröffnen sich den Anwendern mit der Möglichkeit, Signaturen zu falzen zusätzliche Chancen auf eine vollautomatisierte Produktion.

» mehr

06.08.2010  

Klebstoffaspekte für grafische Anwendungen in der Praxis

Klebstofftechnologie. Hard- oder Softcover, Broschüre oder Zeitschrift – jedes Produkt und jedes Verfahren erfordert seine spezielle Klebstofftechnologie. Ein Überblick über die einzelnen Verfahren sowie deren Vor- und Nachteile.

» mehr

04.08.2010  

Automation und Ergonomie für den Schneidprozess

Schneidsysteme. Die Bedienung von Schneidmaschinen und Rüttlern stellt für die Mitarbeiter in der Weiterverarbeitung meist eine große körperliche Belastung dar. Die Investition in Automatisierung und ergonomische Zusatzaggregate ist daher nicht nur unter wirtschaftlichen Aspekten zu sehen

» mehr

02.08.2010  

In den Umschlag und zur Post

Kuvertiersysteme. Postwurfsendungen werden häufig abgeschmettert von „Bitte keine Werbung“-Aufklebern am Briefkasten; wirksamer ist daher der adressierte Werbebrief, der zugestellt werden muss. Für den Druckdienstleister heißt das, dass er seine Wertschöpfungskette bis zum Versand hin verlängern sollte. Deutscher Drucker stellt verschiedene Kuvertiersysteme für kleine, mittlere und große Auflagen vor.

» mehr

29.07.2010  

So lassen sich Probleme beim Verarbeiten digital gedruckter Produkte vermeiden

Falzen. Trockenes Papier, empfindliche Oberflächen, statische Aufladung – das sind die Besonderheiten, mit denen die Druckweiterverarbeitung bei digital bedruckten Bogen zu kämpfen hat. Zudem fehlen dem Maschinenbediener oft die fundierten Kenntnisse über das Metier. Dementsprechend ist eine Technik von Vorteil, die möglichst viele dieser Probleme von vornherein zu vermeiden hilft.

» mehr

29.07.2010  

Was bringt die Automatisierung für den Schneidprozess?

Schneidtechnologie. Die Optimierung und Automatisierung der Prozessabläufe in der Druckindustrie gewinnen, bedingt durch steigenden Kostendruck, immer mehr an Bedeutung. Das Thema „Automatisierung im Schneidprozess" ist daher populär und wird von den Anbietern zunehmend forciert.

» mehr

29.07.2010  

Finishing von der Rolle

Rollendigitaldruck. Spätestens 2020, wenn nicht früher, soll der Digitaldruck das dominierende Druck­verfahren sein, so eine Pira-Studie – und zumindest in den USA scheint diese Prognose auch zuzutreffen. Deutscher Drucker sprach mit Hartmut Sohn, Produktmanager Druckweiterverarbeitung Digitaldruck bei MBO in Oppenweiler und zuvor bei MBO America, über die Herausforderungen im Digitaldruck-Finishing und mögliche Lösungen.

» mehr

Das Druckforum 2014 in Bildern

Top-Themen

Die 10 wichtigsten Öko-Labels für eine Umweltdruckerei

Diese Umweltzertifikate und Öko-Labels müssen Sie kennen, um sich als Umweltdruckerei am Markt zu etablieren.
mehr

Die 10 Fotobuch-Anbieter mit den meisten Gestaltungsvarianten

Wer bietet die meisten Gestaltungsvarianten an, wenn es ums Fotobuch erstellen geht? Das aktuelle Ranking auf Top-Ten hat 44 Fotobuch-Anbieter unter die Lupe genommen und die 10 variantenreichsten Dienstleister gefunden.
mehr

Große Branchen-Umfrage: Ergebnisse zum Download

Auch wenn Print in Zukunft ein wichtiger Baustein der Publikation und Kommunikation bleiben wird, so ist doch unklar, wie sich die Druckvolumina in den einzelnen Bereichen entwickeln werden. Wo legt Print zu, wo wird Print Federn lassen? Wir haben die print.de-User nach ihrer Einschätzung gefragt. Die Umfrageergebnisse stehen jetzt zum kostenlosen Download Verfügung.
mehr

Aktuelle Stellenangebote

Umfrage

Setzen Sie Luftbefeuchtungsanlagen in Ihren Produktionshallen ein?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...