Schlüsselwort: Automatisierung

20.10.2017  

One Vision stellt Wide Format Automation Suite vor

Heute noch auf der Viscom 2017 (Düsseldorf) in Anbindung an Canon-Drucksysteme zu sehen

Um den Produktionsprozess von Wide- und Super-Wide-Format-Druckern zu optimieren, hat One Vision die Wide Format Automation Suite entwickelt. Ein Druckvorstufenpaket und wesentliche Funktionen wie Nesting, Tiling und Paneling sowie ein Schnittlinienmanagement sind dabei an ein flexibles Workflow-Management-System angebunden. Dies soll den Großformat-Druckern bei ihren derzeitigen zentralen Herausforderungen am Markt helfen: Effizienzzugewinne in der Druckvorstufe realisieren, Einsparpotenzial hinsichtlich Farbe und Substrat erschließen und für eine verbesserte Maschinenauslastung sorgen. » mehr

20.10.2017  

Koenig & Bauer: Flyeralarm produziert auch mit hoch automatisierten Rapida 145

Kompletter Jobwechsel in zwei Minuten – neuer Plattenwechsler erhöht Produktivität

Flyeralarm, mit 330 Mio. Euro Jahresumsatz und 2000 Mitarbeitern einer der großen Online-Drucker in Deutschland, produziert an mehreren Standorten. In Mainfranken und Sachsen betreibt das inhabergeführte Familienunternehmen mit Flyeralarm Industrial Print 90 Druckwerke, vorwiegend im Großformat, darunter auch Rapida-145-Anlagen. » mehr

Anzeige

Firmen-Suche

18.10.2017  

Download: Print 4.0

Wie die Druckindustrie die Vernetzung der Produktion vorantreibt

Intelligent vernetzte und hoch automatisierte Prozesse sind der Schlüssel dafür, dass Druckereien künftig bei sinkenden Auflagen und häufigen Formatwechseln profitabel arbeiten können. Wie kaum ein anderer Zweig im Maschinenbau hat der Druck- und Papiermaschinenbau Industrie 4.0 schon in die Realität umgesetzt. » mehr

13.10.2017  

9. Workflow-Symposium an der Hochschule der Medien (HDM)

Einblicke und praktische Hinweise rund um Workflow-Automatisierung, Print 4.0 und XJDF

Gemeinsam mit der CIP4-Organisation veranstaltet die Hochschule der Medien (HDM) in Stuttgart am 26. Oktober zum bereits neunten Mal ihr ganztägiges Workflow-Symposium. Der Branchentreff nähert sich mit aussagekräftigen Vorträgen von Branchenkennern den aktuell bedeutsamen Themenblöcken Workflow-Automatisierung, Industrie 4.0 und (X)JDF an – auch aus praktischer Sicht. » mehr

09.10.2017  

Manroland Sheetfed: Was bringt „Direct Access“?

Rüstzeitverkürzung als eines der tragenden Themen beim Praxisdialog des Druckmachinen-Herstellers

Beim diesjährigen Praxisdialog im Print Technology Center der Manroland Sheetfed Deutschland GmbH in Offenbach am Main standen neue Produktentwicklungen für Offsetdrucker und die Fertigung der Druckmaschinen im Mittelpunkt. An drei Tagen, vom 26. bis zum 28. September, hatten Kunden und Zulieferer im Democenter des Offenbacher Druckmaschinenbauers Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch. Vorgestellt wurde dabei auch ein neues Farbsystem, das frei von Metalltrocknern und Photoinitiatoren sein soll. Jüngste Entwicklungen im Bereich „Rüstzeitreduzierung“ und hier zum Beispiel die „Direct Access“-Funktion für Direct-Drive-Maschinen waren weitere Programmpunkte. » mehr

02.10.2017  

Download: „Prozessoptimierung im Rollenoffset“

Neues eDossier erklärt, was sich in der Produktion automatisieren lässt

Die Automatisierung des Rollenoffsetdrucks stellt ein zentrales Element vieler Entwicklungsbemühungen dar. Intelligente Vernetzung der einzelnen Maschinen und der Einsatz von Inline-Systemen werden zu Schlüsselfaktoren für eine effiziente Produktion. Am Markt sind zahlreiche Lösungen verfügbar, das eDossier „Prozessoptimierung im Rollenoffset – Was sich in der Produktion automatisieren lässt“ zeigt anhand von zwei Systemen auf, wie Automatisierungen zur Verbesserung von Abläufen im Rollenoffsetdruck beitragen können. » mehr

27.09.2017  

Wie Onevision den Durchsatz von Etikettenherstellern erhöhen will

Softwarelösung Digilabel soll Etiketten-Workflow weiter automatisieren

Softwarehersteller Onevision hat zusammen mit seinen Kunden die Softwarelösung zur automatisierten Etikettenproduktion, Digilabel, weiter ausgebaut – und passt diese laufend an die Bedürfnisse der Etikettendrucker an. In der neuen Version werden komplexe Arbeitsschritte im Etikettendruck weiter vereinfacht, automatisiert und optimiert. Etikettendruckereien sollen hierdurch einen gesteigerten Durchsatz, der Zeit- und Kosteneinsparungen mit sich bringt und die Effizienz der gesamten Produktion steigert, erreichen. » mehr

27.07.2017  

Baumüller Nürnberg mit neuem Geschäftsführer

Reinhold Rückel verantwortet kaufmännischen Bereich

Mit Wirkung vom 1. Juli 2017 hat Reinhold Rückel die Position des kaufmännischen Geschäftsführers bei der Baumüller Nürnberg GmbH, Hersteller elektrischer Automatisierungs- und Antriebssysteme, übernommen. Damit leitet er gemeinsam mit Andreas Baumüller die Baumüller Nürnberg GmbH.  » mehr

18.07.2017  

Buchtipp: Alles Wissenswerte über XJDF

Der JDF-Standard auf neuen Wegen

Gerade rechtzeitig zur Veröffentlichung der zweiten Pre-Version von XJDF hat Stefan Meißner auch sein lang erwartetes Buch über den weiterentwickelten grafischen Jobticket-Industriestandard vorgestellt. Basierend auf anschaulichen Beispielen erläutert das Buch in englischer Sprache die grundlegenden Strukturen und Konzepte des neuen Datenformats. Ziel des Buches ist es, so Meißner, den Leser auf ein Kompetenz-Level zu heben, von dem aus er solide mit der Spezifikation arbeiten kann. » mehr

14.07.2017  

Update für Workflow-Management-Software One Vision Workspace

Version 17.1 ermöglicht interaktive Gestaltung automatisierter Workflows

Die One Vision Software AG (Regensburg) hat das neue Release 17.1 seiner Workflow-Management-Software Workspace vorgestellt. Zu den wichtigsten Weiterentwicklungen der Suite zählen ein neues Interact-Modul zur Workflowsteuerung durch visuelle Kontrolle, ein Javascript-Modul sowie eine erweiterte, granulare Benutzerverwaltung. » mehr

07.07.2017  

Wie lockt das Warenhaus Galeria Kaufhof Onlinekunden in seine Filialen?

360º-Personalisierung mit individualisierten Paketbeilagen der Adnymics GmbH

Das Warenhausunternehmen Galeria Kaufhof setzt auf personalisierte Paketbeilagen des erst 2014 gegründeten Münchener Start-ups Adnymics. Mit individueller Ansprache bis ins Versandpaket will der Omnichannel-Retailer damit seine Kundenbeziehungen intensivieren. Die Paketbeilagen entstehen dabei auf der Basis von Geo-Targeting und Kundeninteressensauswertung (Tracking/Big Data). Zugleich steigert Galeria Kaufhof die Wiederkaufrate – sowohl im Onlineshop, als auch in den Filialen. » mehr

27.06.2017  

KBA-Sheetfed startet Halbformat-Kampagne

Bis 6. Juli tägliche Live-Präsentationen von Rapida 75 Pro und Rapida 76 im Werk Radebeul

KBA-Sheetfed hat eine Kampagne gestartet, die sich speziell an Halbformatdrucker und -interessenten wendet. Der Druckmaschinenhersteller präsentiert im Werk Radebeul bei Dresden die beiden Halbformatmaschinen Rapida 75 Pro und Rapida 76 live und in Produktion. » mehr

26.06.2017  

Heidelberg: Weltweit erste 18-Werke-Speedmaster XL 106 bei MPS

Internationaler Verpackungsproduzent Multi Packaging Solutions (MPS) betreibt lange Maschine im schottischen Kilbride

An seinem schottischen Standort in East Kilbride hat der zur West-Rock-Gruppe gehörende internationale Verpackungsproduzent Multi Packaging Solutions (MPS) die weltweit erste Speedmaster XL 106 mit 18 Werken installiert. Damit reagiert MPS auf die starke Kundennachfrage von Designern und Markenartiklern nach vielfältigsten Veredelungen und Premiumqualität, wie der Hersteller jetzt bekannt gab. Die neue Druckmaschine ist die vielfältigste, die die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) jemals für den Verpackungsdruck im Premiumbereich hergestellt hat. Sie umfasst elf Druck-, drei Lackier- und vier Trockenwerke sowie das Inline-Kaltfoliensystem Foilstar und hat alle Abnahmetests bestanden, so Heidelberg weiter. » mehr

20.06.2017  

KBA: Industrielle Druckproduktion mit Ergotronic Auto-Run

Vollautomatische Produktionskette durch autonomes Drucken – Dezentrale Prozessüberwachung über mobile Devices und Rapida Live-App

Druckmaschinen-Hersteller nutzen immer mehr Automatisierungs-Bausteine, um den gesamten Produktionsprozess zu optimieren. So sind auch die Druckmaschinen aus der Rapida-Modellreihe von KBA-Sheetfed mit den verschiedensten Automatisierungseinrichtungen bestückt: für Produktionsleistungen von max. 20.000 Bogen/h (mit optionalem High-Speed-Paket), für sehr schnelle Auftragswechsel bis hin zum Flying Job-Change, für Inline-Qualitätsregelung und Wirtschaftlichkeit durch kurze Stillstandszeiten und stark reduzierte Makulatur etc. Mit Ergotronic Auto-Run präsentiert der Druckmaschinenhersteller jetzt die nächste Stufe der Prozessautomatisierung für die industrielle Druckproduktion. » mehr

06.06.2017  

Heidelberg übernimmt Softwareanbieter Docufy

Hersteller professioneller Softwarelösungen für die Technische Dokumentation – Portfolio von Heidelberg Digital Platforms wird ergänzt

Mit Wirkung 1. Mai 2017 hat die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) die Docufy GmbH in Bamberg (www.docufy.de) übernommen, wie jetzt bekannt wurde. Docufy ist Hersteller professioneller Softwarelösungen für die Technische Dokumentation und „erster Anbieter von Multi-Level-Dokumentation“, so Heidelberg wörtlich. Die angebotenen Lösungen sollen die Prozesse zur Erstellung Technischer Dokumentationen optimieren und diese entlang der Wertschöpfungskette für alle Unternehmensbereiche digital verfügbar machen. Das Unternehmen erwirtschaftete zuletzt einen Umsatz von rund 6,5 Mio. Euro. Docufy beschäftigt etwa 80 Mitarbeiter. » mehr

28.04.2017  

Enfocus bringt neues Switch PDF-Überprüfungsmodul auf den Markt

Interessante Technologie wurde bereits auf der Drupa 2016 als Studie vorgestellt

Schon während der Drupa 2016 berichtete print.de von einer spannenden Technologie-Studie von Enfocus für den Korrekturlauf und zur Freigabe von Druckjobs übers Web. Inzwischen hat das Unternehmen die Verfügbarkeit des auf der Pitstop-Technologie basierenden Switch PDF-Überprüfungsmoduls für seine Kunden angekündigt. Ziel der Lösung ist es, manuelles Softproofing per E-Mail zu ersetzen und die Probleme und Defizite dieses Prozesses automatisiert zu überwinden. » mehr

18.04.2017  

Wird Smart Automation durch klassische MIS-Systeme ausgebremst?

Robert Zacherl (Impressed GmbH) im Kurzinterview

Genügen heutige grafische MIS-Systeme noch den Anforderungen, die die digitale Transformation an Druckereien stellen wird? Schon jetzt im Zeitalter von E-Commerce und Online-Print wird dieses Thema immer kontroverser diskutiert. Einige Spezialisten und Kenner der Branche sprechen der klassischen Branchensoftware diese Befähigung ab. Kritisiert werden unter anderem gerne fehlende Flexibilität, schlechte Anbindbarkeit oder die Art und Weise, wie mit der Software kalkuliert wird. Im Kurzinterview mit der Branchenplattform „print.de“ bringt Robert Zacherl von der Impressed GmbH seine Meinung auf den Punkt. » mehr

12.04.2017  

Update für die Bildbearbeitungssoftware One Vision Amendo

Automatisierungsfunktionen im neuen Release 17.1 nochmals erweitert

Mit neuen Features wie „automatische Farbstichentfernung“, „Rauschreduzierung“ und 14 neuen, vorkonfigurierten „Produktionslinien“, die die häufigsten Anwendungen von Verlagen, Medienhäusern und Fotografen abdecken, veröffentlicht One Vision Software die neue Version 17.1 seiner automatischen Bildbearbeitungssoftware Amendo. Optimiert wurde auch das Modul für die automatische Wahl der Farbanpassungsmethode (Rendering Intent) sowie die Konfiguration und Benutzerführung der Amendo Indesign Extension. » mehr

10.04.2017  

Smart Automation: Auch die „Kleinen“ sind gefordert!

Editorial aus DD8/2017

Digitale Transformation, Print 4.0, autonome Printproduktion, Internet of Things, Big Data ... All diese Begriffe kennzeichnen angeblich die Zukunftsfähigkeit der Druckindustrie. Wer sich als Geschäftsführer einer Druckerei mit diesen Entwicklungen intensiv auseinandersetzt und die Weichen richtig und schnell stellt, wird eine Zukunft haben im „Content Publishing“ – die anderen wohl eher nicht. Das gilt letztlich auch für kleinere Betriebe, wenn auch nicht unbedingt in dieser Ausprägung. Doch um die „Mindestanforderung“ Smart Automation kommen selbst diese Unternehmen nicht herum. Schließlich will man als Mittelständler auch künftig für die „Großen“ der Branche als Zulieferer und Dienstleister attraktiv bleiben. Und das geht eben nur schlank und flexibel. Doch leider ist der „Drucker von nebenan“ längst noch nicht so weit ... » mehr

07.04.2017  

Heidelberg: Kompakte Speedmaster CX 75 neu

Die max. 15.000 Bogen/h schnelle Bogenoffset-Druckmaschine (Format 50 x 70 cm) gibt es von der Vier- bis zu Sechsfarbenmaschine mit Lackierwerk

Auf der China Print in Peking (9. bis 13. Mai 2017) wird sie offziell vorgestellt: Deutscher Drucker durfte sie vorab schon in Aktion sehen – die Speedmaster CX 75 (siehe auch unser aktuelles First-View-Video auf youtube). Die nagelneue Druckmaschine kann für den Akzidenzdruck genau so wie für den Verpackungs- und Etikettendruck eingesetzt werden. Im F-Format (Sonderausstattung) beträgt das max. Bogenformat 605 x 750 mm, im C-Format (Standard) 530 x 750 mm. Bei einer Vorab-Präsentation vor interessierten Kunden im Werk Wiesloch der Heidelberger Druckmaschinen AG war auch der Geschäftsführer des ersten Feldtestbetriebes (Werbedruck Petzold GmbH, Gernsheim), Ersin Sözer, zugegen. » mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Rechnen Sie mit einem starken Jahresendgeschäft?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...