Schlüsselwort: Bogenoffsetdruck

25.05.2017  

Heidelberg: China bleibt wichtiger Markt

Auf der China Print 2017 – Erstmals Speedmaster CX 75-4 mit Drystar-LED-Technologie gezeigt

Die China Print 2017 in Peking (9. bis 13. Mai), größte Fachmesse dieses Jahres für die Printmedienbranche, zog mehr als 200.000 Besucher vor allem aus China, aber auch aus anderen Ländern Asiens, in die Hauptstadt der Volksrepublik. Die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) stellte ihre neuen Lösungen für die Bereiche Verpackungs- und Akzidenzdruck vor. So wurde zum Beispiel erstmals eine Speedmaster CX 75-4 mit Drystar-LED-Technologie gezeigt. Die Druckmaschine vereint die Plattform der Speedmaster XL 75 mit Komponenten der Speedmaster SX 74. » mehr

24.05.2017  

Kennen Sie diese Vorteile von LED-UV auch?

KBA-Symposium zeigt die große Bandbreite der UV-Härtungsvariante mit Leuchtdioden-Technik auf

Als „Update für Anwender und Interessenten der zukunftsträchtigen LED-UV-Technologie“ sollte ein kürzlich in Radebeul beim Bogenoffset-Druckmaschinenhersteller KBA Sheetfed veranstaltetes Symposium vermitteln, welche „neuen Geschäftsmodelle, Differenzierungsmöglichkeiten und Vermarktungsstrategien“ sich durch diese UV-Härtungsvariante ergeben könnten. Fast 300 Anwendern und Interessenten wurde dabei unter anderem dargelegt, dass es zusätzlich zu den bekannten verfahrenstechnischen Vorteilen von LED-UV im Vergleich zur konventionellen UV-Lampentechnik und teilweise auch zur HR-UV-Variante noch eine ganze Reihe zusätzlicher prozessfördernder Merkmale* gibt: » mehr

Anzeige

Firmen-Suche

23.05.2017  

IST Metz: UV Days 2017 brechen eigene Rekorde

Achte Hausmesse in Nürtingen mit so vielen Ausstellern und Besuchern wie nie zuvor erfolgreich zu Ende gegangen

Sie wurde schon im Vorfeld als die „weltgrößte Hausmesse für UV- und LED-UV-Technologie“ apostrophiert, jetzt bestätigt der Veranstalter, die IST Metz GmbH, mit 45 Ausstellern und 920 Besuchern aus insgesamt 33 Ländern neue Rekorde auf seiner Hausmesse „UV Days 2017“ aufgestellt zu haben. Vier Tage lang stand das Firmenareal des UV-Technologie-Unternehmens in Nürtingen bei Stuttgart vergangene Woche zum nunmehr achten Mal ganz im Zeichen der UV- und LED-UV-Technologie. » mehr

15.05.2017  

Sauer: Duraprint-Walzen mit glatter und homogener Oberfläche

Farbwalzen für den Betrieb im UV-, Mix-, Endlos- und konventionellen Offsetdruck – Hersteller auch auf den UV Days 2017 bei IST Metz vertreten

Vor rund vier Jahren kam Sauer Walzenfabriken mit ihrem neuen Produkt Duraprint auf den Markt. Inzwischen produzieren 33 Druckhäuser in ganz Europa mit Duraprint-Druckwalzen im UV-Druck, davon allein 22 im Mixbetrieb. Sauer ist auch auf den diesjährigen UV Days der Firma IST Metz GmbH präsent (15. bis 18. Mai in Nürtingen). » mehr

09.05.2017  

Koenig & Bauer erweitert Vorstand

Ralf Sammeck und Christoph Müller in den Vorstand berufen – Dr. Andreas Pleßke in den Vorstand abgeordnet

Ab dem 1. Juni 2017 gehören Ralf Sammeck und Christoph Müller zum Vorstand des Bogen- und Rollendruckmaschinen-Herstellers KBA. Das hat der Aufsichtsrat in Würzburg jetzt mitgeteilt. Den Wertpapierbereich noch besser aufstellen soll ebenfalls mit Wirkung 1. Juni 2017 das Aufsichtsratsmitglied Dr. Andreas Pleßke. Er wurde für ein Jahr in den Vorstand abgeordnet. Damit wird der KBA-Vorstand ab 1. Juni 2017 aus den fünf Mitgliedern Claus Bolza-Schünemann, Dr. Mathias Dähn, Ralf Sammeck, Christoph Müller und Dr. Andreas Pleßke bestehen. » mehr

09.05.2017  

KBA gut ins Jahr 2017 gestartet

Auftragseingang im 1. Quartal 2017 um 20,7% über dem Vorjahresquartal

Für die Koenig & Bauer-Gruppe hat das Jubiläumsjahr 2017 – das Unternehmen feiert seinen 200. Geburtstag – mit einem gegenüber dem Vorjahresquartal um 20,7 % auf 321,5 Mio. Euro gesteigerten Auftragseingang gut begonnen. Bei einem mit 259,1 Mio. Euro auf Vorjahresniveau liegenden Konzernumsatz wuchs der Auftragsbestand um 6,4 % auf 619,9 Mio. Euro. Mit 5,0 Mio. Euro lag das Ebit im Auftaktquartal deutlich über dem Vorjahreswert von 2,1 Mio. Euro. Das Konzernergebnis von 4,7 Mio. Euro (2016: 1,6 Mio. Euro) entspricht einem anteiligen Ergebnis je Aktie von 0,30 Euro (Vorjahr: 0,11 Euro). » mehr

05.05.2017  

Heidelberg: Rückkehr in die Gewinnzone gelungen

Schlussquartal Geschäftsjahr 2016/2017: Umsatz und Ergebnis gestiegen – ursprünglich im Gesamtjahr geplantes deutlicheres Umsatzwachstum nicht realisiert

Mit einer erneuten Verbesserung des Nachsteuergewinns auf 36 Mio. Euro (Vorjahr: 28 Mio. Euro) – basierend auf vorläufigen Zahlen – hat die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) im Schlussquartal des Geschäftsjahres 2016/2017 (1. Januar 2017 bis 31. März 2017) bei Umsatz und Ergebnis den „besten Wert seit 2008“ erzielt. Das gab Rainer Hundsdörfer, Vorstandsvorsitzender des Unternehmens, jetzt bei der Vorlage der neuesten Zahlen bekannt. Damit sei dem Konzern im Gesamtjahr die avisierte nachhaltige Rückkehr in die Gewinnzone gelungen. Auch der Free Cashflow verbesserte sich von –32 Mio. auf +24 Mio. Euro. Heidelberg sieht darin eine Bestätigung der bereits eingeleiteten strategischen Ausrichtung hin zu einem digitalen Unternehmen. » mehr

04.05.2017  

Conti Air: Drucktücher für UV mit hochreaktiven Farbsystemen

Hannoveraner Drucktuchspezialist stellt auch auf den UV Days 2017 aus

Auf den vom 15. bis 18. Mai 2017 stattfindenden UV Days wird auch Contitech vor Ort sein. Man werde wieder mit seiner Palette an UV-Drucktüchern und UV-Lackplatten dabei sein, wobei das Hauptaugenmerk auf den Neuentwicklungen der Drucktücher Xenon UV und Onyx liegen soll, die speziell für die Anforderungen an das Verdrucken von hochreaktiven UV-Farbsystemen entwickelt wurden. Das kündigte Volker Wendt, Area Manager Conti-Air Blanket Technology, im Vorfeld der weltweit größten Hausmesse für UV- und LED-Technologie, die bei IST Metz in Nürtingen stattfinden wird, an. » mehr

02.05.2017  

IST Metz: Neues LED-cure für den Bogenoffsetdruck

Neu entwickeltes LED-Härtungssystem feiert Weltpremiere auf der Hausmesse „UV Days“ Mitte Mai in Nürtingen

Auf der weltweit größten Hausmesse für UV- und LED-UV-Anwendungen, den „UV Days“ (vom 15. bis 18. Mai 2017), stellt IST Metz erstmals das neue LED-cure für den Bogenoffsetdruck vor. Es handelt sich dabei um ein komplett neu entwickeltes wassergekühltes Hochleistungs-LED-System. Es soll sehr effizient und auf die unterschiedlichen Anforderungen von Bogenoffsetmaschinen adaptierbar sein. In mehreren Druckdemos pro Tag wird das LED-cure live zu sehen sein. » mehr

26.04.2017  

Heidelberg: Neues Inline-Inspektionssystem soll Null-Fehler-Produktion erlauben

Prinect Inspection Control 2 mit hochauflösenden Farbkameras für industriell arbeitende Verpackungs-, Etiketten- und Premium-Akzidenzdruckereien

Immer kürzere Durchlaufzeiten, komplexere Produkte und Just-in-Time-Produktionen auf anspruchsvollen Qualitätslevels – das sind bekannte Anforderungskriterien in der Printmedienindustrie. Schon kleinste Druckfehler können erhebliche Kosten verursachen und dem Image der Druckerei schaden. Für industriell arbeitende Verpackungs-, Etiketten- und Premium-Akzidenzdruckereien wird deshalb eine fehlerfreie Produktion bzw. das rechtzeitige Erkennen von Druckfehlern immer wichtiger – erst recht, wenn es um Verpackungen für sensible Bereiche wie Lebensmittel und Pharma-Produkte geht. Eine Lösung dafür stellt jetzt die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) mit der neuen Generation des Inline-Inspektionssystems Prinect Inspection Control 2 vor. » mehr

25.04.2017  

Toyo Ink Europe: Neues Druckfarbenwerk für migrationsarme UV- und ESH-Farben

Strahlenhärtende Druckfarben für Lebensmittelverpackungen sollen im belgischen Niel produziert werden – Toyo Ink Europe Deutschland auch bei den UV Days 2017

Um das Kontaminationsrisiko zu minimieren, wurde das neue Werk von Toyo Ink Europe in Belgien (ehemals Arets Graphics NV) nach den GMP-Richtlinien der European Printing Ink Association (Eupia) im Hinblick auf Druckfarben für Lebensmittelbedarfsgegenstände errichtet. Das Gebäude wurde zum Beispiel mit eigener Lüftung ausgestattet, um das Eindringen von Luftschadstoffen zu vermeiden. Weiterhin ist das verwendete Equipment ausschließlich für dieses Food-Werk (Druckfarben für Lebensmittelverpackungen) bestimmt, um auszuschließen, dass es für die Non-Food-Produktion genutzt wird. » mehr

24.04.2017  

Zeller+Gmelin: Glanzoptimierte Farbserie für den LED-UV-Offsetdruck neu

UV-Druckfarbenspezialist stellt LED U45 auf den UV Days 2017 bei IST Metz vor

Zeller+Gmelin, in Eislingen/Fils (bei Göppingen) ansässiger Hersteller von UV-Druckfarben, Spezialschmierstoffen und Chemie, wird als Produktneuheit aus der Uvalux-Serie bei den diesjährigen UV Days seine glanzoptimierte Farbserie für den LED-UV-Offsetdruck mit der Bezeichnung LED U45 präsentieren. Zeller+Gmelin nimmt zum wiederholten Mal an dieser Veranstaltung teil, die der UV-Anbieter IST Metz traditionell an seinem Stammsitz in Nürtingen bei Stuttgart organisiert. Der Termin der inzwischen achten UV Days ist vom 15. bis 18. Mai 2017. » mehr

18.04.2017  

Hanns Eggen: Lösungen gegen das „Spitzerdrucken“ im Bogenoffset

Alcolan Dot V 48.1 und Alcolan LED UV auf den UV Days 2017 bei IST Metz präsentiert

Schon seit mehr als 80 Jahren produziert und vertreibt die Firma Hanns Eggen Verbrauchsmaterialien für die grafische Industrie. Dabei ist man in den letzten Jahren insbesondere als Hersteller von Feuchtmittelzusätzen und chemischen Produkten wie Reinigungsmittel, Dispersionslacke und Silikone bekannt geworden. Jetzt will die Hanns Eggen GmbH & Co. KG (Brüggen bei Mönchengladbach) auch dem bisweilen anzutreffenden Problem des „Spitzerdruckens“ zu Leibe rücken. » mehr

07.04.2017  

Heidelberg: Kompakte Speedmaster CX 75 neu

Die max. 15.000 Bogen/h schnelle Bogenoffset-Druckmaschine (Format 50 x 70 cm) gibt es von der Vier- bis zu Sechsfarbenmaschine mit Lackierwerk

Auf der China Print in Peking (9. bis 13. Mai 2017) wird sie offziell vorgestellt: Deutscher Drucker durfte sie vorab schon in Aktion sehen – die Speedmaster CX 75 (siehe auch unser aktuelles First-View-Video auf youtube). Die nagelneue Druckmaschine kann für den Akzidenzdruck genau so wie für den Verpackungs- und Etikettendruck eingesetzt werden. Im F-Format (Sonderausstattung) beträgt das max. Bogenformat 605 x 750 mm, im C-Format (Standard) 530 x 750 mm. Bei einer Vorab-Präsentation vor interessierten Kunden im Werk Wiesloch der Heidelberger Druckmaschinen AG war auch der Geschäftsführer des ersten Feldtestbetriebes (Werbedruck Petzold GmbH, Gernsheim), Ersin Sözer, zugegen. » mehr

04.04.2017  

Heidelberg: Petermann GZW weltweit erster Anwender des Prinect Production Manager

Druckerei steuert Offset- und Digitaldrucksysteme aus einem Workflow – neues Nutzungskonzept in Form eines Mietmodells der Business Intelligence Plattform Prinect

Als weltweit erster Kunde hat sich der Mediendienstleister und Akzidenzbetrieb Petermann GZW, Druckerei und Verlag GmbH, mit Sitz in Bad Nauheim, für den Einsatz eines Prinect Production Managers der Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) entschieden. Der Prinect Production Manager ist ein neues Nutzungskonzept in Form eines Mietmodells der von Heidelberg als „Business Intelligence Plattform Prinect“ bezeichneten Lösung. » mehr

30.03.2017  

KBA: Drivetronic Plate Ident für Rapidas im Halb-, Mittel- und Großformat

Fehlerfreies Zuordnen von Druckplatten in der KBA-Bogenoffsetmaschine – Positionieren der Druckplatten per Plate Position Check

An Bogenoffsetmaschinen der Rapida-Baureihen von KBA erfolgt der Druckplattenwechsel meist vollautomatisch mit FAPC bzw. simultan mit Drivetronic SPC. Als höchste Automatisierungsstufe bei KBA-Maschinen gibt es an der Rapida 106 den fliegenden Jobwechsel (Flying Job Change). Für die richtige Position und Reihenfolge der Druckplatten in der Maschine sorgt dabei Drivetronic Plate Ident. Diese Automatisierungs-Option trägt zur weiteren Reduzierung der Rüstzeiten bei und bringt die Maschine nahezu ohne Korrekturen in die Auflagenproduktion. War Drivetronic Plate Ident bisher nur für Maschinen der Baureihen Rapida 106, Rapida 145, Rapida 164 und Metalstar 3 mit Drivetronic SPC verfügbar, gibt es dies Option ab sofort auch für diese Baureihen mit FAPC-Plattenwechsel. Die Halbformat-Maschinen Rapida 75 Pro und Rapida 76 können künftig ebenfalls mit dieser Automatisierungsfunktion für den FAPC ausgestattet werden. » mehr

28.03.2017  

UV Days 2017: ITL präsentiert neue LED-Booster-Technologie

Integration Technology Ltd. (ITL) will mit der nachrüstbaren XT8-LED-Booster-Technologie die Leistung von LED-Systemen um bis zu 30% steigern

Auf der weltweit größten Hausmesse für UV- und LED-Technologie, den UV Days, präsentiert Integration Technology Ltd. (ITL) die sogenannte XT8-LED-Booster-Technologie. Der neu entwickelte Booster soll die UV-Leistung um bis zu 30% erhöhen, wie der Hersteller betont. Er wird zukünftig in das gesamte LED-Portfolio von ITL integriert werden. ITL (Oxon, UK) ist ein Tochterunternehmen von IST Metz (Nürtingen), wo die UV Days Mitte Mai stattfinden. » mehr

27.03.2017  

KBA: Kennzeichnungs- und Print-Lösungen für Verpackungen

Neu- und Weiterentwicklungen auf der Interpack 2017 im Mai in Düsseldorf präsentiert

Vor dem Hintergrund eines weiter wachsenden Verpackungsmarktes erzielt die Koenig & Bauer-Gruppe inzwischen fast 70 % des Neumaschinenumsatzes mit Druck-, Kennzeichnungs-, Veredelungs- und Weiterverarbeitungstechnologien. Auf der Interpack 2017 in Düsseldorf wollen vier Unternehmen der KBA-Gruppe auf einem gemeinsamen Stand in Halle 12 (Stand Nr. C36) einen Ausschnitt aus ihrem Lösungsangebot präsentieren. » mehr

21.03.2017  

Neu formuliertes Umlauföl für Offsetdruckmaschinen

Elektrostatisch angepasstes Maschinenöl Elkalub LFC 1068 soll auch den Papierlauf in Druckmaschinen verbessern helfen

Ein neu formuliertes, elektrostatisch angepasstes Hochleistungs-Maschinenöl für Bogen- und Rollendruckmaschinen namens Elkalub LFC 1068 hat bei gleicher Leistungsfähigkeit eine um den Faktor 5 bis 10 verbesserte elektrische Leitfähigkeit. Das behauptet der Hersteller Chemie-Technik GmbH (Voehringen). In Versuchen bei verschiedenen Druckmaschinen-Herstellern sollen durch dem Einsatz des verbesserten Maschinenöls keine durch das Umlauföl verursachten spontanen Entladungen oder ölbedingten Aufladungen von Bauteilen mehr festgestellt worden sein. Die verbesserte Formulierung wurde auch auf Umlauföle anderer Viskositäten übertragen, die ebenfalls in Druckmaschinen zum Einsatz kommen. Es gibt natürlich noch weitere Ursachen für elektrostatische Aufladungen in Druckmaschinen. Zur Entladung werden verschiedene Systeme, vom einfachen Ionenbläser bis hin zu vollständigen „Folienpaketen“, eingesetzt. Der Wirkungsgrad ist um ein Vielfaches höher im Vergleich zu einem Maschinenöl mit Additiven, da die Einrichtungen direkt auf den Bedruckstoff wirken. » mehr

17.03.2017  

Druckhaus Cramer: PSO-Prüfung mit LED UV-Technologie

Zertifizierung bereits durch die Gegenprüfung des Forschungsinstitutes Fogra bestätigt

Als erstes Unternehmen hat das Druckhaus Cramer in Greven die PSO-Prüfung mit LED-UV-Farben bestanden. Der VDM Nord-West überreichte dem Mediendienstleister Anfang März die PSO-Zertifizierung für die Produktion mit LED-UV-Technologie. » mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Welches Trocknungsverfahren setzen Sie ein?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...