Schlüsselwort: Offsetdruck

17.08.2017  

Lacher Druck erweitert Produktionskapazitäten mit einer Rapida 75 Pro

Halbformat-Bogenoffsetmaschine in Fünffarbkonfiguration ersetzt zwölf Jahre alte Vierfarbmaschine

Die Lacher Druck GmbH & Co. KG in Memmingen hat in eine Fünffarben-Rapida 75 Pro von KBA investiert und damit auf die aktuellen Marktveränderungen reagiert. Für die Geschäftsführung um Walter Demartin sei bei der Kaufentscheidung vor allem die kompakte Bauweise, die doppelt großen Zylinder, die Automatisierung und die geringere Makulatur der Halbformat-Bogenoffsetmaschine ausschlaggend gewesen. Zuvor produzierte das Memminger Unternehmen auf einer zwölf Jahre alten Vierfarbmaschine im Halbformat. » mehr

15.08.2017  

Heidelberg: Mehr Umsatz und Ertrag

Im neuen Geschäftsjahr 2017/18: Umsatz mit 495 Mio. Euro leicht über Vorjahr – Ergebnis nach Steuern um mehr als 20 Mio. Euro auf -16 Mio. Euro verbessert

Mit einer Umsatz- und Ertragssteigerung ist die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) ins neue Geschäftsjahr 2017/18 (1. April bis 30. Juni 2017) gestartet. Damit liegt Heidelberg im Plan, die Jahresziele zu erreichen. Der Hersteller hat mit der Initiierung zahlreicher Einzelmaßnahmen bereits im 1. Quartal die strategische Fokussierung auf verschiedene Schwerpunkte thematisiert. Ein Schwerpunkt ist die „digitale Transformation“. Passend dazu wurde auch das Motto „Heidelberg goes digital“ ausgegeben. » mehr

Anzeige

Firmen-Suche

02.08.2017  

Download "Tonwertzunahme im Offsetdruck"

Tonwertzunahme oder Tonwertabnahme? Was passiert, wenn man sich an den PSO hält? Das eDossier erklärt es.

Die Tonwertzunahme im Offsetdruck wird in der Druckindustrie schon lange nicht mehr heiß diskutiert. Zum einen ist die Thematik seit Jahren bekannt, zum anderen leben wir einfach damit. Aber wer weiß schon, dass wir in Wirklichkeit sogar mit einer Tonwertabnahme drucken? Vor allem immer dann, wenn sich eine Druckerei an die Richtlinien und vorgegebenen Werte des Prozessstandard Offsetdrucks, kurz PSO, hält? Dennoch wird weiter versucht, die viel beschworene Tonwertzunahme im Offsetdruck weiter zu reduzieren. » mehr

26.07.2017  

Grundlagenwissen Drucktechnik – Datenerstellung, Druck, Weiterverarbeitung

eDossier fasst die wichtigsten Punkte einer modernen Druckproduktion zusammen – jetzt herunterladen!

Wie funktioniert der Offsetdruck? Wie der Digitaldruck? Was verbirgt sich hinter CMYK und HKS? Welche Papiere kommen in den verschiedenen Druckverfahren zum Einsatz? Und wie können die bedruckten Bogen weiterverarbeitet werden, damit aus Ihnen ein Buch, Kalender, eine Broschüre, ein Poster oder ein Fotobuch entsteht? Das eDossier "Grundlagenwissen Drucktechnik" liefert – kompakt auf 18 Seiten zusammengefasst – alle wichtigen Informationen rund um die moderne Druckproduktion. Laden Sie sich das umfangreiche eDossier gleich herunter! » mehr

21.07.2017  

Download: "350 Druckmaschinen für den Offsetdruck"

Übersicht über alle verfügbaren Bogen- und Rollenoffsetdruckmaschinen für 69,90 Euro im print.de-Shop verfügbar

Wo hat es so etwas schon mal gegeben? Eine Übersicht über mehr als 350 Bogen- und Rollenoffset-Druckmaschinen aus aller Welt. Viele davon haben einen stündlichen „Output“, der eine Reihe von digitalen Drucksystemen in den Schatten stellt. Zudem sinkt der Break-even-point immer tiefer zugunsten des Offsetdrucks. Wenn auch in Ihrem Unternehmen eine Investition ins Haus steht, bietet Ihnen unsere Übersicht mit mehr als 350 Rollen- und Bogenoffsetdruckmaschinen alle wichtigen Leistungskennzahlen auf einen Blick. » mehr

13.07.2017  

Kohlhammer Druck: Servicebüro im Allgäu

Vierter Standort in Süddeutschland eröffnet – gleich drei Ansprechpartner stehen zur Verfügung

Am 3. Juli 2017 ist am Standort Wangen im Allgäu ein weiterer Stützpunkt, das neue Servicebüro des Stuttgarter Druck-Dienstleisters Kohlhammer Druck, in Betrieb genommen worden. Der Schritt erfolgte, „um die Servicestärke nachhaltig auszubauen und Kundennähe nicht nur zu versprechen, sondern zu leben“, so Kohlhammer-Druck-Geschäftsführer Steffen Franzisi. » mehr

10.07.2017  

Print-X-media: Maschinenabnahme beim Druckhaus Mainfranken

Lieferant und Kunde nehmen notwendige Feinjustierungen und Anpassungen in Kooperation vor

Künftig produzieren zwei neue Heidelberg-XL-Achtfarben-Druckmaschinen rund um die Uhr für die Druckhaus Mainfranken GmbH. Mit einer XL 162-8-P ging die europaweit erste Großformat-Maschine von Heidelberg mit LE-UV-Technik in Betrieb. Die dort eingesetzten eisendotierten UV-Lampen erzeugen kein Ozon. Die notwenigen Feinjustierungen und Anpassungen wurden in enger Kooperation zwischen Lieferant und Kunde vorgenommen. „So gelang es trotz des Betretens von Neuland, sehr schnell zu den gewünschten Druckergebnissen zu kommen“, wie ein Sprecher von Print-X-media zum Ausdruck bringt. Weiterhin wurde eine XL 106-8-P mit LED-Technik in Betrieb genommen. » mehr

07.07.2017  

KBA: Erste Rapida-164-Wendemaschinen in Russland für Musterdruckerei

Für die Niederlassung der Ersten Musterdruckerei in Chechov – komplette Neueinrichtung von Druckvorstufe, Drucktechnik und Weiterverarbeitung

Die Koenig & Bauer AG (KBA) koordiniert eine russische Großinvestition für die moderne Buchproduktion. Mit der kompletten Neueinrichtung der Druckvorstufe, Drucktechnik und Weiterverarbeitung hat ein Investitionsprojekt in der Niederlassung der Ersten Musterdruckerei in Chechov ihren Abschluss gefunden. Dieses Projekt wurde auf Lieferantenseite von KBA-Digital & Web in Würzburg mit Unterstützung durch die OD Systeme Handels- und Vertriebs GmbH in Wien koordiniert. » mehr

30.06.2017  

Wie sich Verpackungen in Auflage 1 wirtschaftlich produzieren lassen

Interview mit Bernd Neumaier vom Web-to-Pack-Shop Boxximo

Im Akzidenzdruck ist der Onlineshop mit zugehörigen Editor längst etabliert – im Verpackungsbereich sieht das anders aus. Mit dem Start-up und Web-to-Pack-Shop Boxximo bringen Pinguin Druck, die Spezialagentur Lieblingsdrucker und der zur Gundlach-Gruppe gehörende Großformatspezialist Klingenberg Berlin vor einem knappen Jahr frischen Wind in den Verpackungsmarkt. Wie es Boxximo schafft, Verpackungen auch in Auflage 1 wirtschaftlich zu produzieren und dabei Lieferfristen von maximal drei Tagen einzuhalten, hat Bernd Neumaier im Gespräch mit Deutscher Drucker verraten. » mehr

27.06.2017  

KBA-Sheetfed startet Halbformat-Kampagne

Bis 6. Juli tägliche Live-Präsentationen von Rapida 75 Pro und Rapida 76 im Werk Radebeul

KBA-Sheetfed hat eine Kampagne gestartet, die sich speziell an Halbformatdrucker und -interessenten wendet. Der Druckmaschinenhersteller präsentiert im Werk Radebeul bei Dresden die beiden Halbformatmaschinen Rapida 75 Pro und Rapida 76 live und in Produktion. » mehr

26.06.2017  

Heidelberg: Weltweit erste 18-Werke-Speedmaster XL 106 bei MPS

Internationaler Verpackungsproduzent Multi Packaging Solutions (MPS) betreibt lange Maschine im schottischen Kilbride

An seinem schottischen Standort in East Kilbride hat der zur West-Rock-Gruppe gehörende internationale Verpackungsproduzent Multi Packaging Solutions (MPS) die weltweit erste Speedmaster XL 106 mit 18 Werken installiert. Damit reagiert MPS auf die starke Kundennachfrage von Designern und Markenartiklern nach vielfältigsten Veredelungen und Premiumqualität, wie der Hersteller jetzt bekannt gab. Die neue Druckmaschine ist die vielfältigste, die die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) jemals für den Verpackungsdruck im Premiumbereich hergestellt hat. Sie umfasst elf Druck-, drei Lackier- und vier Trockenwerke sowie das Inline-Kaltfoliensystem Foilstar und hat alle Abnahmetests bestanden, so Heidelberg weiter. » mehr

22.06.2017  

Das Druckhaus baut Kapazitäten aus

Neue Heidelberg Speedmaster CX 102-5 LX bei Das Druckhaus Beineke Dickmanns in Korschenbroich

„Um den ständig steigenden Anforderungen der Kunden dauerhaft gerecht zu werden und dringend benötigte Kapazitäten hinzuzufügen“, wie es wörtlich bei Das Druckhaus Beineke Dickmanns GmbH heißt, hat das Unternehmen jetzt seinen Maschinenpark erweitert. Seit einigen Wochen ist eine Heidelberg Speedmaster CX 102-5 LX bei dem Korschenbroicher Betrieb im Einsatz. » mehr

20.06.2017  

KBA: Industrielle Druckproduktion mit Ergotronic Auto-Run

Vollautomatische Produktionskette durch autonomes Drucken – Dezentrale Prozessüberwachung über mobile Devices und Rapida Live-App

Druckmaschinen-Hersteller nutzen immer mehr Automatisierungs-Bausteine, um den gesamten Produktionsprozess zu optimieren. So sind auch die Druckmaschinen aus der Rapida-Modellreihe von KBA-Sheetfed mit den verschiedensten Automatisierungseinrichtungen bestückt: für Produktionsleistungen von max. 20.000 Bogen/h (mit optionalem High-Speed-Paket), für sehr schnelle Auftragswechsel bis hin zum Flying Job-Change, für Inline-Qualitätsregelung und Wirtschaftlichkeit durch kurze Stillstandszeiten und stark reduzierte Makulatur etc. Mit Ergotronic Auto-Run präsentiert der Druckmaschinenhersteller jetzt die nächste Stufe der Prozessautomatisierung für die industrielle Druckproduktion. » mehr

09.06.2017  

B&K Offsetdruck nimmt Akzidenzrotation KBA C16 in Betrieb

Für das Unternehmen ist es bereits die dritte Rollen-Offsetdruckmaschine von KBA

Die B&K Offsetdruck GmbH in Ottersweier hat pünktlich zum 1. Juni ihre neue 16-Seiten-Akzidenzrotation KBA C16 in Betrieb genommen. Neben einer Compacta 217 und einer "älteren" KBA C16 ist es bereits die dritte Akzidenzrotation des Würzburger Herstellers für das Unternehmen. Auf der neuen Maschine sollen bei einer maximalen Produktionsgeschwindigkeit von 65.000 Zylinder-Umdrehungen pro Stunde unter anderem Magazine und Zeitschriften produziert werden. » mehr

08.06.2017  

Heidelberg: Neue Wachstumsstrategie vorgestellt

Umsatz und Ergebnis sollen bis 2022 deutlich steigen – zwei neuerliche Akquisitionen (Docufy/Fujifilm Lacke & Druckchemikalien in EMEA) bereits umgesetzt

Im Rahmen der heutigen Bilanzpressekonferenz 2016/17 hat die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) ihre neue Unternehmensstrategie vorgestellt. Der Vorstand des Unternehmens präsentierte dazu ein Maßnahmenpaket, das unter dem Namen „Heidelberg goes Digital!“ für die kommenden Jahre prägend sein soll. Demgemäß ist geplant, den strategischen Fokus auf die Themen Technologie, digitale Transformation und Effizienzverbesserung zu legen. Durch eine Vielzahl von Einzelmaßnahmen soll Heidelberg nach dem in die Gewinnzone geschafften Turnaround nun bis zum Jahr 2022 auch ein kontinuierliches Wachstum auf einen Konzernumsatz von rund 3 Mrd. Euro erzielen. Dabei soll die Profitabilität nochmals deutlich auf ein Ebitda von 250 bis 300 Mio. Euro und einen Nachsteuergewinn von mehr als 100 Mio. Euro verbessert werden. Im Geschäftsjahr 2016/17 lag der Umsatz bei knapp über 2,5 Mrd. Euro, das Ebitda bei 179 Mio. Euro und das Ergebnis nach Steuern bei 36 Mio. Euro. » mehr

07.06.2017  

Hubergroup: Bogenoffset-Druckfarben ohne Cobalt

Alle Bogenoffset-Druckfarben der Hubergroup ab sofort nur noch in cobaltfreier Einstellung erhältlich

Der Druckfarbenhersteller Hubergroup hat ein cobaltfreies Trocknersystem für die oxidativ trocknenden Bogenoffsetfarben entwickelt und bietet zahlreiche Druckfarben alternativ in cobaltfreier Einstellung an. Eigenschaftsprofil, Farbabstände und Verdruckbarkeit dieser Druckfarben seien laut Hersteller unverändert. Das Trocknungsverhalten habe sich durch das neuartige Trocknersystem sogar verbessert: Die gewohnte Trocknungsgeschwindigkeit weist nun, aufgrund einer deutlich geringeren Temperaturentwicklung im Stapel während der oxidativen Trocknungsphase, eine deutliche Verbesserung hinsichtlich der Trocknungskinetik auf, so die Hubergroup weiter. » mehr

06.06.2017  

Heidelberg übernimmt Softwareanbieter Docufy

Hersteller professioneller Softwarelösungen für die Technische Dokumentation – Portfolio von Heidelberg Digital Platforms wird ergänzt

Mit Wirkung 1. Mai 2017 hat die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) die Docufy GmbH in Bamberg (www.docufy.de) übernommen, wie jetzt bekannt wurde. Docufy ist Hersteller professioneller Softwarelösungen für die Technische Dokumentation und „erster Anbieter von Multi-Level-Dokumentation“, so Heidelberg wörtlich. Die angebotenen Lösungen sollen die Prozesse zur Erstellung Technischer Dokumentationen optimieren und diese entlang der Wertschöpfungskette für alle Unternehmensbereiche digital verfügbar machen. Das Unternehmen erwirtschaftete zuletzt einen Umsatz von rund 6,5 Mio. Euro. Docufy beschäftigt etwa 80 Mitarbeiter. » mehr

31.05.2017  

Druckstudio Gruppe: Michael Amft verstärkt Geschäftsführung

Das Geschäftsleitungsteam um Werner Drechsler und Dirk Puslat wird nun vergrößert

Zum 1. Juli 2017 übernimmt Michael Amft die Position des Geschäftsführers Vertrieb bei der Druckstudio GmbH. Damit wird der 52-Jährige Teil des Geschäftsleitungsteams um Werner Drechsler und Dirk Puslat. Zuletzt war Amft als Geschäftsführer der Druckerei und Verlag Peter Pomp GmbH in Bottrop tätig. » mehr

26.05.2017  

KBA: „Jährliche organische Umsatzsteigerung“ geplant

Hauptversammlung der Koenig & Bauer AG (KBA) in Würzburg – Wechsel im Aufsichtsrat

Im Rahmen der vom Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Martin Hoyos geleiteten 92. Hauptversammlung der Koenig & Bauer AG (KBA) in Würzburg erläuterte der KBA-Vorstandsvorsitzende Claus Bolza-Schünemann die Unternehmensentwicklung im Geschäftsjahr 2016 und im ersten Quartal 2017 (siehe dazu print.de-Meldung vom 9.5.2017). Ein weiterer Tagesordnungspunkt: die Wahl eines neuen Aufsichtsratsmitglieds. » mehr

25.05.2017  

Heidelberg: China bleibt wichtiger Markt

Auf der China Print 2017 – Erstmals Speedmaster CX 75-4 mit Drystar-LED-Technologie gezeigt

Die China Print 2017 in Peking (9. bis 13. Mai), größte Fachmesse dieses Jahres für die Printmedienbranche, zog mehr als 200.000 Besucher vor allem aus China, aber auch aus anderen Ländern Asiens, in die Hauptstadt der Volksrepublik. Die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) stellte ihre neuen Lösungen für die Bereiche Verpackungs- und Akzidenzdruck vor. So wurde zum Beispiel erstmals eine Speedmaster CX 75-4 mit Drystar-LED-Technologie gezeigt. Die Druckmaschine vereint die Plattform der Speedmaster XL 75 mit Komponenten der Speedmaster SX 74. » mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...