Schlüsselwort: farbmanagement

02.02.2017  

EFI übernimmt das FFPS-Printserver-Geschäft von Xerox

Das FFPS Digital Front End von Xerox wird von EFI weiter produziert – Freeflow-Workflow-Lösungen von Kodak nicht Teil der Vereinbarung

Die Xerox Corporation und Electronics For Imaging (EFI) haben heute eine strategische Partnerschaft bekannt gegeben. Es geht darum, ein digitales Front End (DFE) der nächsten Generation auf den Markt zu bringen, um die digitalen Produktionsdruckmaschinen von Xerox anzusteuern. Die Vereinbarung beinhaltet auch den Verkauf des DFE-Geschäftsbereichs Freeflow Print Server (FFPS) von Xerox an EFI. Das Abkommen sieht vor, dass EFI FFPS weiter produzieren wird, womit gegenwärtige Kunden keine Unterbrechungen im Verkauf oder im Dienstleistungsbereich zu erwarten haben. » mehr

20.01.2017  

Farbseparationstechnologie von GMG Opencolor ausgeweitet

Neu: Dynamische Berechnung von Separations- und Vorschau-Profilen für Photoshop und Packz

GMG veröffentlicht ein Revisions-Update seiner Profilierungssoftware Opencolor. Neu in GMG Opencolor 2.0.6 ist die Möglichkeit der dynamischen Berechnung von Separations- und Vorschau-Profilen für Adobe Photoshop und den nativen PDF-Editor Packz von Hybrid Software. Kunden, die die Opencolor-Separationsoption bereits einsetzen, sollen Separationsprofile jetzt mithilfe von Regeln flexibler generieren und unter Einbeziehung ganzer Sonderfarbenbibliotheken die besten Varianten für die Separation berechnen können. » mehr

Anzeige

Firmen-Suche

17.01.2017  

Konica Minolta stellt den Color Care Production Server vor

Druck- und Farbserver soll herstellerunabhängig für Farbkonsistenz in heterogenen Digitaldruck-Maschinenparks sorgen

Mit dem Color Care Production Server (CCPS) vervollständigt Konica Minolta sein Lösungsangebot für den digitalen Produktionsdruck. Der Druck- und Farbserver soll herstellerunabhängig auf sämtlichen Ausgabegeräten die Farbkonsistenz sicherstellen. Dies ist für Druckdienstleister, die mit digitalen Drucksystemen verschiedener Hersteller arbeiten, unabdingbar, um Kundenanforderungen zuverlässig zu erfüllen. » mehr

10.01.2017  

„freieFarbe e.V.“ veröffentlicht Open Colour Systems Collection 2.0

370 Farbsysteme im CIELab-Farbraum zur freien Nutzung

Der Verein „freieFarbe e.V.“ hat die Open Colour Systems Collection 2.0 veröffentlicht. Hierbei handelt es sich um die Ergebnisse von spektographischen Vermessungen von Farbmustern, die vor allem von Farbherstellern und Standardisierungsorganisationen zur Verfügung gestellt wurden. Sie decken ein breites Spektrum von Druck- über Folien- bis hin zu Autolackfarben ab. Insgesamt stellt die Open Colour Systems Collection 2.0 (OCSC) über 370 Farbsysteme im CIELab-Farbraum unter einer Creative-Commons-Lizenz zur individuellen Nutzung, aber auch zur Verwendung in kommerziellen Produkten bereit. » mehr

20.12.2016  

Pantone Live Visualizer: Verpackungsfarben vergleichen und beurteilen

X-Rite erweitert die Cloud-Plattform Pantone Live zudem um neue Farbbibliotheken

X-Rite und seine Tochtergesellschaft Pantone LLC stellen mit Pantone Live Visualizer ein neues Softwaretool vor, mit dem Grafikdesigner, Markenartikler und Druckdienstleister Farben bei mehreren Substraten und Druckverfahren besser vergleichen, evaluieren und visualisieren können sollen. Die cloudbasierte Plattform Pantone Live für die digitale Farbkommunikation wurde zudem um sechs neue Farbbibliotheken für den Tiefdruck erweitert. » mehr

01.09.2016  

X-Rite: Antoine Preisig neuer General Manager der EMEA-Region

Farbtechnologie-Unternehmen baut seine Präsenz in Europa, im Mittleren Osten und in Afrika aus

Antoine Preisig ist neuer General Manager für die EMEA-Region bei X-Rite Pantone. Das haben X-Rite Incorporated (Regensdorf, Schweiz), ein Unternehmen für Farbwissenschaft und Farbtechnologie, und dessen Tochtergesellschaft Pantone LLC bekannt gegeben. Preisig ist in allen Geschäftsbereichen und Produktlinien für das EMEA (Europa, Mittlerer Osten, Afrika)-Geschäft sowie für die Entwicklung von Geschäftsstrategien in dieser Region verantwortlich. Er arbeitet vom Standort Regensdorf in der Schweiz aus und berichtet direkt an Ron Voigt, den Präsidenten von X-Rite Pantone. » mehr

18.08.2016  

Textildruck und Co.: Mimaki stellt drei neue Softwarelösungen für das Farbmanagement vor

Artista Textile Color Collection, Mimaki Profile Master 3 und RIP-Software Rasterlink 6 v5

Mimaki, Hersteller von Großformat-Inkjetdruckern und Schneideplottern, hat drei neue Softwarelösungen für die konsistente und reproduzierbare Farbwiedergabe auf mehreren Geräten und an unterschiedlichen Standorten auf den Markt gebracht: die Farbsammlung Artista Textile Color Collection, der Mimaki Profile Master 3 (MPM3) für die technische Druckerprofilierung und die RIP-Software Rasterlink 6, Version 5.0. Alle drei sollen die Qualität der Druckproduktion erhöhen. » mehr

06.07.2016  

One Vision veröffentlicht neue Software-Versionen gleich im Dreier-Pack

Automatisierungspotenzial von Workspace, Asura und Amendo weiter erhöht

Der deutsche Softwarehersteller One Vision hat neue Releases für seine Softwarelösungen Workspace, Asura und Amendo veröffentlicht. Diverse neue und erweiterte Module sowie Features sollen für noch mehr Automation, Stabilität und Zuverlässigkeit im Produktionsworkflow sorgen und eine noch bessere Output-Qualität garantieren. » mehr

01.06.2016  

Drupa-Ticker: Saueressig und Merck ermöglichen Verpackungsdruck mit RGB-Farben

Strahlende Effekte durch neue Drucktechnik

Die Saueressig GmbH + Co. KG, Expertin für Tiefdrucklösungen und Sondermaschinenbau, und die Merck KGaA, weltweit aktive Anbieterin von Effektpigmenten (unter anderem für die Druckindustrie), haben gemeinsam eine Möglichkeit entwickelt, um Verpackungen mit RGB-Farben zu drucken. Die neue Methode nutzt hochreflektierende Perlglanz-Farben in rot, grün und blau sowie eine silberweiße Farbe und soll es ermöglichen, im Tiefdruck spannende Verpackungen mit bisher unbekanntem Oberflächenglanz zu produzieren. » mehr

30.05.2016  

One Vision stellt „4D-Farbmanagement“-Technologie vor

Nutzung der PDF-Optimierungssoftware Asura als „4D“-Farbserver

Die PDF-Optimierungssoftware Asura vom deutschen Softwarehersteller One Vision kann jetzt auch als durchgängiger „4D“-Farbserver genutzt werden. Mit ihrer neuen „4D-Farbmanagement“-Technologie wollen die Regensburger nach eigenen Angaben Verbesserungen im Color Management realisiert haben, die eine reibungslose Integration der neuen Standardfarbprofile im Akzidenz- und Zeitungsdruck ermöglichen. So könne Asura nicht nur für Bilder, sondern auch für komplexe Produktionsdaten als durchgängiger „4D“-Farbserver eingesetzt werden. » mehr

25.05.2016  

Global Graphics stellt „Inkjet Fundamentals“ auf der Drupa vor

Software- und Servicepaket für Inkjet-Druckmaschinenhersteller; enge Kooperation mit Hybrid Software eingeläutet

Der Harlequin-RIP-Hersteller Global Graphics reagiert auf den angeblichen Bedarf zahlreicher Druckmaschinenhersteller, die auf der Suche nach der optimalen Auswahl an Softwarekomponenten sind, um ihre Inkjet-Druckmaschinen bestmöglich zu betreiben. Mit „Inkjet Fundamentals“ stellt das britische Unternehmen zur Drupa ein Paket aus Software und technischen Dienstleistungen vor, damit diese Hersteller eine schnellere Markteinführung ihrer Druckmaschinen und die Senkung von Entwicklungskosten erreichen können. » mehr

23.05.2016  

Expertengespräch zur Drupa 2016

Daniel Würgler von System Brunner im Gespräch

Color Management und System Brunner sind zwei Begriffe, die Fachleute schon lange als zusammen gehörig empfinden. Mit Instrument Flight hat das Schweizer Unternehmen eine einzigartige Lösung im Angebot. Daniel Würgler, Geschäftsführer der System Brunner AG, zeigt im Gespräch mit print.de die Besonderheiten des Farbregel-/Qualitätssicherungs- systems auf. » mehr

18.05.2016  

X-Rite kündigt nächste Generation des Farbmesssystems Intellitrax an

Markteinführung für Intellitrax2 schon für Juni 2016 geplant

X-Rite und seine Tochtergesellschaft Pantone werden noch im Juni 2016 Intellitrax2 in den Markt einführen. Die berührungslose und automatische Farbmesslösung, die für den Einsatz in Bogendruckereien und bei Faltschachtelherstellern vorgesehen ist, unterstützt jetzt auch die Messbedingung M1. Dadurch sollen sich laut X-Rite die Schwierigkeiten bei der Messung von Substraten mit optischen Aufhellern leichter bewältigen lassen. Zudem lasse sich Intellitrax2 nun auch in X-Rite Netprofiler integrieren, eine cloudbasierte „Mischung“ aus Software und Farbstandards. Anwender sollen das Messgerät so problemlos auf einheitliche und zuverlässige Farbmessungen prüfen können. » mehr

19.04.2016  

X-Rite stellt Spektralfotometer Exact Xp für Verpackungshersteller vor

Bessere Farbkontrolle durch Vermeidung von Messabweichungen bei flexiblen Foliensubstraten

Selbst erfahrenste Verpackungshersteller können Schwierigkeiten bei der Messung von Farben auf flexiblen Foliensubstraten haben. Bei einigen Folientypen kann sich die Ausrichtung des Messgeräts im Verhältnis zur Extrusionsrichtung der Folie auf die Ergebnisse auswirken. Mit der Einführung von Exact Xp, einer neuen Option des Spektralfotometers Exact, wollen X-Rite und seine Tochtergesellschaft Pantone LLC Verpackungsdruckereien und -herstellern zu einer besseren Farbkontrolle durch die Vermeidung von Messabweichungen bei flexiblen Foliensubstraten verhelfen. » mehr

21.01.2016  

ECI-Arbeitskreis Rollenoffset beschließt „Fahrplan“ für neue Weboffset-Profile

Profile auf Basis von M1- und UV-Cut-Messdaten wohl erst 2017 verfügbar

Der Arbeitskreis Rollenoffset (Web Offset Working Group, WOWG) innerhalb der European Color Initiative (ECI) hat sich vor einer Woche in Gütersloh getroffen. Anlass war der bestehende Bedarf an ICC-Profilen für die neuen Standarddruckbedingungen PC2, PC3 und PC4 für gestrichene sowie PC6, PC7 und PC8 für ungestrichene Rollenoffsetpapiere gemäß ISO 12647-2:2013. Entwickelt wurde ein „Fahrplan“ für die kommenden Monate für die Erstellung bzw. das Überarbeiten von Charakterisierungsdaten sowie das Berechnen und praktische Erproben entsprechender Profile, mit denen dann 2017 zu rechnen sein dürfte. » mehr

23.11.2015  

Update für das Messdaten-Optimierungstool Color-Ant von Colorlogic

Messdaten-Report in Version 3.1 runderneuert

Die Colorlogic GmbH (Rheine) hat ein großes Update für ihr Messdaten-Optimierungstool Color-Ant veröffentlicht. Insgesamt soll die neue Version 3.1 über 50 neue Features und Fehlerkorrekturen beinhalten. Hauptneuerung in Color-Ant 3.1 ist ein komplett erneuerter Messdaten-Report. Das Update ist ab sofort verfügbar und für Color-Ant-3-Nutzer kostenfrei. » mehr

13.11.2015  

Colorgate und Color In Lab werden strategische Partner

Entwicklung, Vertrieb und Service von Farbmanagement-Lösungen fürs Industrial Printing

Die Colorgate Digital Output Solutions GmbH (Hannover) und die spanische Color In Lab Color Consulting S.L. (Castellón) haben eine strategische Partnerschaft rund um die Bereiche Entwicklung, Vertrieb und Service von Color-Management-Lösungen für den Industrial-Printing-Markt beschlossen. Ein Ziel der Kooperation wird die Automatisierung des Prozesses von der Designerstellung bis zur Produktion von digital dekorierten Waren (wie etwa Keramik, dekorierte Oberflächen, Textilien, Tapeten und Verpackungen) sein. » mehr

11.11.2015  

Colorgate bringt Kolorierungssoftware Colorrizer auf den Markt

Kolorierung und Printdesign im Farbraum des industriellen Produktionssystems

Colorgate stellt mit Colorrizer eine neue prozessoptimierende Kolorierungssoftware für den industriellen Digitaldruck vor. Mit Colorrizer erfolgt bereits die Design- und Kollektionsentwicklung im Arbeitsfarbraum des digitalen Produktionssystems, so dass die verfahrensbedingten Druckfarbräume direkt bei der Designgestaltung berücksichtigt und voll ausgeschöpft werden können. Diese Vorgehensweise soll den Prozess vom Design bis zur digitalen industriellen Druckproduktion optimieren und so Produktionszeiten und Kosten verringern. » mehr

22.10.2015  

Update der Callas PDF Toolbox veröffentlicht

Version 8.1: optimierte Profilverwaltung und Unterstützung von PDF/X-5n-Softproofing

Callas Software (Berlin), Anbieter automatisierter PDF-Qualitätskontroll- und -Archivierungslösungen, hat Version 8.1 seiner PDF-Toolbox-Produktlinie veröffentlicht. Das Update bietet jetzt Softproofing für Mehrkanal-Farben und „Bibliotheken“ für die bessere Organisation von Profilen. » mehr

14.09.2015  

Xeikon und Alwan machen gemeinsame Sache beim Farbmanagement

Kalibrierungs-Tools Alwan Color Expertise sollen in die Xeikon Color Services integriert werden

Der Digitaldruckmaschinenhersteller Xeikon und der französische Farbspezialist Alwan Color Expertise arbeiten beim Thema Farbmanagement künftig enger zusammen. So sollen die Kalibrierungs-Tools von Alwan Color Expertise in die Xeikon Color Services (XCS) integriert werden, die sowohl Consulting-Dienstleistungen wie auch Softwarelösungen umfassen. Insbesondere wird innerhalb der Xeikon Color Services ein Set für die Zertifizierung nach G7-Kalibrierungsmethode verfügbar sein. Ebenso wie für andere Farbabgleichs-Dienste, die Alwans Print-Standardizer sowie die Print-Verifier Softwar einsetzen. » mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...