Neue Konfix Braun GmbH produziert in Aschheim bei München

Registerstanzerei Braun und Konfix GmbH schließen sich zusammen

Nguyen Hai, Verkaufleiter der Konfix Braun GmbH (links), und der Betriebsleiter Registerstanzen Burkhard Braun sehen in der Verschmelzung der Konfix und der Registerstanzerei Braun erhebliche Vorteile.

Die Registerstanzerei Braun hat sich am Standort Aschheim an der östlichen Stadtgrenze Münchens mit der Konfix GmbH zusammengetan und agiert nun als Konfix Braun GmbH am Markt. Das Unternehmen bietet die Klebebindung, Konfektionierung sowie Verpackung und Versand von Printprodukten aus einer Hand. Aber der Dreh-und Angelpunkt des 90 Mitarbeiter starken Betriebs ist die Registerstanzerei.

Anzeige

Im Februar 2018 zog die Registerstanzerei Braun an den neuen Standort. Ein Großteil des Maschinenparks sowie 15 der bisher 35 Mitarbeiter sind vom bisherigen Produktionsort in Schrobenhausen zwischen Augsburg und Ingolstadt ins etwa 80 Kilometer entfernte Aschheim an der östlichen Stadtgrenze Münchens gezogen. Das Unternehmen ist mit der dort ansässigen Konfix GmbH zur Konfix Braun GmbH verschmolzen. 90 Mitarbeiter zählt der gemeinsame Betrieb.

Es sei in erster Linie darum gegangen, den Fortbestand des Unternehmens zu sichern und dafür habe man mit der Konfix den idealen Partner gefunden, erklärte Burkhard Braun, Betriebsleiter Registerstanzen der Konfix Braun GmbH. Insgesamt wird der Markt enger, das Geschäft nicht eben leichter. Registerstanzungen werden – weil sie zeitaufwändig und personalintensiv sind – immer wieder im Ausland gefertigt oder ganz weggelassen. Gerade der Bereich der Telefonbücher, in dem Braun bis zuletzt aktiv war, habe sich massiv verändert. Die werbefinanzierten Telefonbuchverlage stehen selbst unter Druck und verzichten aus Kostengründen immer häufiger auf das alphabetische Register. Da dieses Geschäft rückläufig ist, will sich Konfix nun auf die Stanzung von Industrie- und Handelskatalogen, Geschäftsberichten etc. konzentrieren – hochwertigere Produkte in Soft- und Hardcover aus dem Bogenoffset, also. Damit passe das Braun’sche Portfolio perfekt zum Leistungsspektrum der ­Konfix GmbH, so auch Nguyen Hai, Verkaufsleiter des gemeinsamen Unternehmens. Man ergänze sich, setze auf Synergien und sei durch den Zusammenschluss der beiden Unternehmen einfach schlagkräftiger und besser am Markt aufgestellt.

Einen Einblick in das Unternehmen gibt das folgende Video:

Mehr über die neue Konfix Braun GmbH lesen sie im aktuellen Deutschen Drucker 12/2018. Das Heft kann ab sofort im print.de-Shop bestellt werden.

Und wer keine Ausgabe mehr verpassen möchte, findet sicherlich hier das für ihn passende Abo-Modell. [5665]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: