Das sind die Kategorien der Druck&Medien Awards – Teil 4

Diese Woche haben Sie noch Zeit, Ihre Bewerbung für die Druck&Medien Awards einzureichen.

In einer Serie stellen wir Ihnen auf print.de alle Wettbewerbskategorien der Druck&Medien Awards 2018 vor. Machen Sie mit und bereichern Sie das Marketing Ihres Unternehmens um einen wertvollen Baustein: eine Nominierung oder gar eine Platzierung auf den ersten drei Plätzen einer Kategorie lässt sich wunderbar für die externe und interne Kommunikation verwenden. Ihre Kunden und Ihre Mitarbeiter wissen es zu schätzen, wenn sie mit oder in einem preisgekrönten Unternehmen arbeiten können.

Weiterverarbeiter des Jahres

Die Attraktivität von Printprodukten hängt ganz wesentlich von der Qualität der Druckweiterverarbeitung ab. Gesucht werden in dieser Kategorie Weiterverarbeitungsunternehmen oder vollstufige Druckereien, die mit außergewöhnlichen buchbinderischen Meisterleistungen überzeugen.

Anzeige

Veredler des Jahres

Es soll glänzen, fühlbar sein, riechen oder einfach nur ins Auge fallen – wer sich auf den Einsatz von Veredelungstechnologien spezialisiert hat, sollte sich mit einigen beeindruckenden Beispielexemplaren aus seiner Auftragsproduktion in dieser Kategorie präsentieren.

Zeitschriftendrucker des Jahres (Rolle)

In dieser Kategorie werden Zeitschriften ausgezeichnet, die mit einer besonders herausragenden Qualität auf einer Rotationsmaschine gefertigt wurden. Hohe Auflagen, niedrige Papier‐Grammaturen oder besondere Finishing‐Optionen können ausschlaggebend sein.

Alle weiteren Informationen sowie die Ausschreibungsunterlagen finden Sie unter www.druckawards.de. Der Einreichungsschluss ist der 04. Mai 2018.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: