Umfangreiche Modernisierungsmaßnahmen in vier Bauabschnitten

Kocher+Beck: 16 neue Arbeitsplätze nach Umbau

Gap-Master von Kocher+Beck ist ein System zur Einstellung des Spaltmaßes bei laufender Produktion. Das System basiert auf einem Gegenstanzzylinder, mit dem bei laufender Produktion das Spaltmaß zum Magnet- oder Stanzzylinder in mikrometergenauen Schritten eingestellt werden kann (kleinster Verstellschritt 0,0008 mm, Verstellweg ±0,1 mm Standard; Bildausschnitt).

Für seine Mitarbeiter in den Bereichen IOC (Bereich Bogenoffset) und Envelope (Briefumschlagtechnik) hat der württembergische Werkzeug- und Maschinenhersteller Kocher+Beck neue Büroflächen eingeweiht. Insgesamt entstanden am Standort in Pliezhausen (bei Reutlingen) 16 neue Arbeitsplätze, neue Besprechungsräume sowie sogenannte „Think Tanks“.

Kocher+Beck steht mit dem Umzug in die neuen Büros nun ausreichend Fläche für zukünftiges Wachstum zur Verfügung, wie es bei dem Hersteller von Stanzwerkzeugen und Aggregaten für die Druck- und Converting-Industrie heißt. Der bereits abgeschlossene Umbau ist dabei nur ein Teil umfangreicher Modernisierungsmaßnahmen. In insgesamt vier Bauabschnitten soll der komplette Verwaltungsbereich im Werk 1 auf den neuesten Stand der Technik gebracht werden. „Durch die umfangreichen Baumaßnahmen sind wir in der Lage, unsere Prozesse künftig noch effizienter zu gestalten“, betont Facility Manager Jürgen Flamm, der den gesamten Umbau koordiniert.

Anzeige

„Diese Investitionen sind ein klares Bekenntnis zu unserem Standort Pliezhausen“, so Geschäftsführer Lars Beck bei der Einweihung der neuen Büroflächen.

Die 1965 gegründete Kocher+Beck GmbH + Co. Rotationsstanztechnik KG verfügt über Produktionsstandorte in Deutschland, England, USA und Russland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: