IPA-frei druckende Öko-Druckerei verarbeitet mineralölfreie Farben

Manroland Sheetfed: Uhl-Media investiert in Roland 705 Evolution

Die Uhl-Media GmbH aus Bad Grönenbach im bayrischen Allgäu investiert in eine neue Roland-700-Evolution-5-Farben-Maschine. Das familiengeführte Druckunternehmen liegt zwischen den Städten Memmingen im Norden und Kempten im Süden. „Umweltfreundliches Drucken“ steht für Geschäftsführer Andreas Uhl ganz obenan. „Schon bevor Öko- und Klimaschutzboom die breite Öffentlichkeit erfasste, war eine ressourcenschonende Produktion Teil unserer Firmenphilosophie und die unserer Kunden“, so Andreas Uhl.

Der Betrieb druckt mit mineralölfreien Druckfarben, prozessfreien Druckplatten (ohne Chemie- und Wasserverbrauch), alkoholfrei (ohne Isopropanol im Offset-Feuchtwasser) und auf Papieren aus zertifiziert nachhaltiger Forstwirtschaft oder aus 100% Recycling. Laut Drucker Stefan Groß lasse sich mit der neuen Maschine durch entsprechende Ausstattungsmerkmale (zum Beispiel auskuppelbare Farbwerke, Inline-Farbmessung, selbstlernende Farbvoreinstellprogramme) Energie und Makulatur einsparen.

Anzeige

Die Umgewöhnung auf ein neues Fabrikat habe laut Drucker Stefan Groß gut funktioniert, denn die gesamte Bedienung funktioniere recht intuitiv.

Die neue Roland 705 Evolution ist mit viel Technik ausgestattet, die eine Ein-Mann-Bedienung wie bei Uhl-Media unterstützt. So verfügt die Maschine über ein automatisches Farbzuführsystem, ein automatisches Plattenwechselsystem und eine zusätzliche Leitstandbedienung mittels Touchscreen von der Anlage des ersten Druckwerks aus. Die Maschine verfügt wie alle ausgelieferten Maschinen dieser Baureihe über ein integriertes 24-monatiges Proserv-360°-Konzept, das neben Ersatzteilen und Dienstleistungen auch Inspektionen und Wartungen, eine 24h-Servicehotline über das Telesupportcenter und regelmäßige Auswertungen bezüglich der Maschinenperformance beinhaltet.

Uhl-Media bietet die gesamte Bandbreite eines Akzidenzbetriebs von der Beratung, über die Druckvorstufe, den Digitaldruck und den Offsetdruck bis zur Druckweiterverarbeitung.

„ …Wir haben im Zuge der Maschinenanschaffung auch in die Erweiterung unseres Gebäudes investiert und sind gut für die Zukunft aufgestellt“, so Andreas Uhl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: