Nicola Kopp tritt die Nachfolge von Runald Probst an

DFTA Flexodruck Fachverband mit neuer Geschäftsführung

Runald Probst und seine Nachfolgerin Nicola Kopp (neue DFTA-Geschäftsführung).

Als zugelassene Rechtsanwältin hat Nicola Kopp nach einer zweijährigen Kanzleitätigkeit den Großteil ihres bisherigen beruflichen Werdegangs beim Wirtschaftsrat Deutschland, einem branchenübergreifenden Verband, verbracht. Zunächst beschäftigte sie sich im Baden-Württembergischen Landesverband mit klassischer Veranstaltungsorganisation und Gremienarbeit. Nach einem Wechsel 2010 in die Bundesgeschäftsstelle nach Berlin betreute sie neben juristischen Fragestellungen dann in leitender Position Themen der Kommunikation, Mitgliedergewinnung sowie der Mitgliederbindung.

Der 1979 gegründete DFTA Flexodruck Fachverband e.V. (www.dfta.de) vertritt rund 300 vorrangig mittelständische Mitgliedsunternehmen der Flexodruckindustrie und ist damit einer der mitgliederstärksten Flexodruckverbände in Europa. Sitz des Verbandes ist Stuttgart.

Das könnte Sie auch interessieren: