Engagement soll in Richtung Verlagsbranche ausgeweitet werden

Dr. Andreas Selling erweitert das Elanders-Team

Dr. Andreas Selling (li.) gehört seit Februar zum Team von Elanders. Er werde sich vornehmlich um das Engagement des Unternehmens in der Verlagsbranche kümmern. Rechts im Bild: Elanders-Europe-Chef Peter Sommer.

In Waiblingen könne Selling seinen Kunden für die Buchproduktion den Digitaldruck auf Indigo-Druckmaschinen sowie die schnellere und kostengünstigere Inkjet-Technologie anbieten; im Rahmen der europäischen Elanders-Gruppe kommen auch Offset-Kapazitäten dazu. Wie Peter Sommer, CEO Elanders Europe, erklärt, bedient das Unternehmen bereits Geschäftspartner aus der Automobil-, Lebensmittel- und Konsumgüterindustrie. Mit der Hilfe von Dr. Andreas Selling will man nun vermehrt auch Kunden in der Verlagsbranche ansprechen. So soll in den nächsten Wochen unter anderem ein Dienstleistungspaket geschnürt werden, das allen, die Bücher machen, insbesondere bei der On-Demand-Produktion einen Mehrwert bieten soll.

Bevor er zu Elanders wechselte, war Dr. Andreas Selling elf Jahre lang Geschäftsführer von Hubert & Co in Göttingen. Aber auch davor war er als Geschäftsführer, Verkaufsleiter und auch als Marketingleiter in verschiedenen Unternehmen der grafischen Industrie tätig. Dabei sammelte er Erfahrung in den unterschiedlichsten Produktionsverfahren. Dr. Andreas Selling studierte unter anderem Anglistik, Geschichte und Politikwissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster und absolvierte darüber hinaus ein Weiterbildungsstudium der Wirtschaftsphilosophie an der Fernuniversität Hagen sowie einen Masterstudiengang “Angewandte Ethik” in Münster.

Das könnte Sie auch interessieren: