Michael Söffge tritt zum 1. Januar 2014 in die Geschäftsführung der Steinbeis Holding GmbH ein

Führungswechsel bei der Steinbeis-Gruppe

Michael Söffge (re.) wird ab 1. Januar 2014 die Geschäftsführung der Steinbeis Holding GmbH verstärken. Bis zum 31. März führt er gemeinsam mit Franz Winterer (li.) die Geschäfte des Unternehmens. Winterer verabschiedet sich danach in den Ruhestand und wechselt in den Aufsichtsrat der Steinbeis-Gruppe.

Der Führungswechsel ist, entsprechend den bei Steinbeis geltenden Regeln, langfristig vorbereitet. Michael Söffge ist heute Geschäftsführer des in Glückstadt/Elbe angesiedelten Recyclingpapier-Herstellers Steinbeis Papier GmbH und kann auf 21 Jahre Unternehmenszugehörigkeit zurückblicken. Auch Franz Winterer hatte diese Funktion von 1996 bis zu seinem Wechsel zur Steinbeis Holding 2007 inne.

Zudem wurde die Geschäftsführung der Steinbeis Papier GmbH zum 30. September 2013 mit einer Doppelspitze neu besetzt: die Verantwortung für Produktion und Technik hat der Papiermacher Dr. Michael Hunold übernommen, der bereits mehr als 15 Jahr im Haus Steinbeis tätig ist. Für den kaufmännischen Bereich wird künftig Jochen Schulte-Mattler verantwortlich zeichnen, der jüngst von der Beiersdorf AG neu zum Unternehmen gestoßen ist.

Das könnte Sie auch interessieren: