Eine Produktionshalle komplett aus Holz und ein neues Verwaltungsgebäude

Schöler Druck & Medien: Spatenstich für den Neubau

i+RB Industrie- & Gewerbebau realisiert das neue Stammhaus inklusive Produktion, Verwaltung und Verkauf für die süddeutsche Druckerei Schöler in Immenstadt. Im Bild: Geschäftsführerin Christine Schöler (Mitte) mit Partnern, Nachbarn und Vertretern der Baufirma i+R und der Politik.
(Bild: Lisa Mathis)
i+RB Industrie- & Gewerbebau realisiert das neue Stammhaus inklusive Produktion, Verwaltung und Verkauf für die süddeutsche Druckerei Schöler in Immenstadt. Im Bild: Geschäftsführerin Christine Schöler (Mitte) mit Partnern, Nachbarn und Vertretern der Baufirma i+R und der Politik.

Das Oberallgäuer Druck- und Medienhaus Schöler aus Immenstadt investiert in ein neues Firmengebäude. Nachdem das Unternehmen am alten Standort “Am Galgenbichl” an seine räumlichen Grenzen gestoßen sei, wurde mit dem Spatenstich Ende März der Baubeginn für die neue Produktionshalle und ein neues Verwaltungsgebäude gefeiert. Nach der Fertigstellung sollen dem Unternehmen rund 3000 m² für Produktion, Büros und den Verkauf zur Verfügung stehen – um die Hälfte mehr als bisher, wie es vonseiten Schöler Druck & Medien heißt.

Knapp Zehn Monate Bauzeit sind für die Produktionshalle, die komplett aus Holz errichtet werden soll, sowie für das massive Verwaltungsgebäude der Druckerei Schöler veranschlagt. Dabei werde sich die Investitionssumme insgesamt auf rund vier Millionen Euro belaufen, wie das Unternehmen erklärt.

Anzeige

„Nach den laufenden Erweiterungen in den vergangenen Jahrzehnten sind wir ‚Am Galgenbichl‘ nun an die räumlichen Grenzen gestoßen. Der neue Standort bietet uns nicht nur ausreichend Platz, sondern lässt auch weiteres Wachstum zu“, schildert Geschäftsführerin Christine Schöler. Mit dem Neubau soll auch die Belegschaft von 28 auf 35 aufgestockt werden.

Neues Stammhaus aus Holz Die neue Produktionhalle soll komplett aus Holz errichtet werden. Das Verwaltungsgebäude wird ein massiver Betonbau mit einer Fassadenverkleidung aus Holz.(Bild: Visualisierung: e&h architektur visuell)

Da Nachhaltigkeit für den ökologisch produzierenden Druckereibetrieb ein wichtiges Argument ist, wurde das Produktionsgebäude von der Lindauer Generalunternehmer i+RB Industrie- & Gewerbebau komplett aus Holz konzipiert. Das Verwaltungsgebäude soll hingegen ein Massivbau aus Beton werden. Beides erhalte zudem eine Fassade aus Lärchen- und Fichtenlatten. Darüber hinaus werde künftig mit einer Luftwärmepumpe geheizt.

Über Schöler Druck & Medien

Das Druck- und Medienhaus Schöler ist ein 1958 gegründeter Familienbetrieb, der bereits in dritter Generation geführt wird. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf dem Offsetdruck, zum Einsatz kommen aber auch Digital- und Buchdruck. Eine Buchbinderei, Grafik-Leistungen, Mailings, Textilwaren und Werbemittel komplettieren das Portfolio. Schöler Druck & Medien produziert klassische Drucksachen ebenso wie Bücher, Mailings, Digital- und Textildrucksachen sowie Werbemittel jeder Art.

Da sich Schöler Druck & Medien der Klimaneutralität verschrieben hat, kommen bei dem Unternehmen eigenen Angaben zufolge ausschließlich umweltverträgliche Roh- und Hilfsstoffe wie Ökofarben und zertifiziertes Papier zum Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: