Chinesischer Kunde steigt in den Offsetdruck ein – Akzidenzdrucker Baierle einer der ersten Kunden in Deutschland – erste Speedmaster CX 75 mit LE UV geht nach England

Heidelberg: Verschiedene Druckereien investieren in neue Speedmaster CX 75

Tobias Bairle (Druckerei Bairle GmbH in Dischingen) gehört zu den ersten Anwendern der neuen Speedmaster CX 75 in Deutschland.

Obwohl Yuhua Playing Cards bis dato keine einzige Druckmaschine installiert hatte, bestellten die Inhaber Zhengguo Lai und Yuanbao Lai die neue Speedmaster CX 75 gleich von der Messe (China Print) weg. Beide hatten die große chinesische Fachmesse im Mai dieses Jahres in Peking besucht.

Yuhua Playing Cards hat sich mit seinen 50 Mitarbeitern auf die Produktion von Spiel- und Casinokarten in allen Variationen spezialisiert, die an Kunden in aller Welt ausgeliefert werden. Die Druckaufträge wurden bisher bei einer Fremdfirma produziert. Mit der Speedmaster CX 75-Vierfarben wird nun die Wertschöpfung in die eigene Firma geholt, was einige Vorteile mit sich bringt. Mit dem optional erhältlichen größeren Druck- und Bogenformat kann ein komplettes Kartenset auf einem Bogen platziert werden.

Anzeige

Die Speedmaster CX 75 ist die Kombination aus der von Heidelberg als „Peak Performance Plattform“ bezeichneten Maschinenklasse der Speedmaster XL 75 und Komponenten der Speedmaster SX 74. Nach Aussagen von Heidelberg sei der Verkauf weltweit gut angelaufen und die Produktion in Wiesloch-Walldorf wurde bereits vor Auslieferstart aufgestockt. Anfang November dieses Jahres sollen die ersten Maschinen planmäßig an Kunden im In- und Ausland gehen.

Unter den ersten Kunden in Deutschland ist die Druckerei Bairle GmbH in Dischingen auf der Schwäbischen Alb. Inhaber Tobias Bairle besuchte zusammen mit seinem Drucker den Feldtester Werbedruck Petzold in Gernsheim, bei dem die Speedmaster CX 75 zu diesem Zeitpunkt gerade einmal zwei Wochen installiert war und traf dann seine Entscheidung. Die Druckerei Bairle bietet mit über 45 Mitarbeitern einen Full-Service im Offset- und Digitaldruck von Akzidenzen an. Im Drucksaal stehen bereits drei Speedmaster-Maschinen im Format 35 x 50, 50 x 70 und 70 x 100 cm. Die Weiterverarbeitung erfolgt mit drei Stahlfoldern, Polar-Schneidemaschinen sowie einem Sammelhefter. Gearbeitet wird mit Druckplatten der Saphira-Familie. Bestellt ist eine Speedmaster CX 75-Fünffarben mit Lackierwerk, mit der eine flexible Produktion umgesetzt werden soll.

Erste Speedmaster CX 75 mit LE UV für UK

Die englische Druckerei Vale Press in Willersey, Gloucestershire, wird die erste Speedmaster CX 75 mit energiesparenden LE-UV-Trocknern erhalten. „Mit der neuen Druckmaschine werden wir die immer noch wachsenden Werbedrucksachen und Aufträge im Web-to-Print-Bereich produzieren. Mit den LE-UV-Trocknern kommt der Bogen trocken aus der Maschine und kann direkt in die Weiterverarbeitung gehen, was die Lieferzeiten deutlich senken wird “, erklärt Geschäftsführer Tom Stowe.

Die Speedmaster CX 75 wird unter anderem bei den Commercial Days in Wiesloch-Walldorf (17.-18.10.2017) zu sehen sein.

Von Redaktion eingefügte Links:

Das könnte Sie auch interessieren: