Schwere Zeiten für Geldfälscher

Papierfabrik Louisenthal: Banknote mit Durchsichtsfenster

Die Gmunder Papierfabrik Louisenthal, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft des Technologiekonzerns Giesecke & Devrient GmbH (G&D), hat Papierbanknoten mit Durchsichtsfenster vorgestellt. Die im Fenster eingebrachte Klarsichtfolie mit Büttenrand ermöglicht eine sofortige, eindeutige Echtheitsprüfung. Das von Louisenthal entwickelte, Sicherheitselement namens Varifeye besteht aus der Kombination eines Durchsichtsfensters mit echtem Büttenrand und modernen Sicherheitsfolienelementen. Die Bevölkerung kann eine so ausgestattete Banknote durch abwechselndes Halten der Note vor hellen oder dunklen Untergrund einfachst visuell prüfen. Auf hellem Untergrund beziehungsweise bei Sicht durch die Folie ist ein »V« im Fenster erkennbar. Vor dunkle Flächen gehalten, verschwindet das »V« zu Gunsten einer grünschwarz-schraffierten Fläche. Dieser Effekt ist mit handelsüblichen Methoden kaum nachzuahmen und stellt damit eine besonders hohe Barriere gegen Fälschungen dar.

Papierfabrik Louisenthal http://www.louisenthal.de

Das könnte Sie auch interessieren: