Schneidmaße im Barcode hinterlegt

Schweizer Bookfactory rüstet Polar 78 XT mit Barcodeleser aus

Die Schweizer Bookfactory hat sich auf die Produktion hochwertiger, individueller Bücher spezialisiert.

Die Schweizer Buchmanufaktur bookfactory.ch mit Sitz in Mönchaltorf (CH) hat seine beiden Schnellschneider Polar 78 XT mit einem Barcodeleser ausgestattet. Damit will das Unternehmen seine Produktion beschleunigen sowie die Prozesssicherheit erhöhen. Die Besonderheit: das individuelle Format jedes einzelnen Buches ist im Barcode hinterlegt. 

Anzeige

Bookfactory.ch, ein Unternehmen der Bubu AG, war zum Start im Jahr 2004 einer der Pioniere auf dem Markt im Bereich der Fotobuchproduktion. Das Geschäftsmodell basiert auf der rationellen Produktion von individuellen Büchern. Kunden erhalten bei der Bookfactory zwar auch ein Standardbuch, doch die eigentliche Kompetenz liegt in der individualisierten Produktion von hochwertigen Büchern, die sich durch spezielle Einbände, Veredelungen und ausgefallene Formate auszeichnen.

Um das Schneiden der individuellen Bücher zu optimieren, rüstete das Unternehmen jetzt seine beiden Schnellschneider Polar 78 XT mit Barcodelesern aus. „Da wir ein sehr breites Formatspektrum anbieten, wollten wir für jedes Produkt ein individuelles Schneidprogramm haben“, erläutert Raphael Kacimi, Produktionsleiter bei Bubu, den Startpunkt für dieses Projekt. Mit der Funktion Barcode DI bietet Polar die Möglichkeit, direkt aus den im Barcode verschlüsselten Schnittmaßen das Schneidprogramm zu erzeugen. Diese Funktion ist Bestandteil der Barcode-Option für alle Polar-Schneidemaschinen und Schnellschneider. Während beim üblichen Barcode der Name des Schneidprogramms verschlüsselt wird, sind bei dieser Barcode-Variante die einzelnen Schneidmaße im Barcode hinterlegt. Dieser Barcode kann dann über den in der Schneidemaschine integrierten Barcodeleser gescannt und die darin enthaltenen Daten direkt in ein Schneidprogramm umgesetzt werden. Damit lassen sich Schneidprogramme einfach erstellen und die Rüstzeit an der Schneidemaschine verkürzen. Zudem kann die Schneidemaschine autark betrieben werden und muss nicht in den Workflow eingebunden werden.

Über bookfactory.ch

Bookfactory.ch gehört zur Bubu AG. Bubu wurde 1941 als handwerkliche Buchbinderei in Zürich gegründet und ist heute eine der größten Lohnbuchbindereien der Schweiz. Der Name Bubu ist die Abkürzung für Buchbinderei Burkhardt. Seit Mitte der 80er-Jahre befindet sich der Unternehmenssitz und die Produktion in Mönchaltorf, einem kleinen Ort südlich von Zürich. Das Familienunternehmen wird heute von Christian Burkhardt (Enkel des Firmengründers) und Thomas Freitag geführt. Als drittes Standbein gehört das Archive Suisse zum Unternehmen. Als Dienstleister kümmert man sich hier um die physische und digitale Archivierung von Dokumenten. Zu den rund 100 Mitarbeitern gehören auch 14 Auszubildende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: