Druckmaschinenhersteller organisiert seine Vertriebsaktivitäten neu

Thieme: Generationswechsel im Vertrieb

Ein Viererteam betreut ab sofort die Kunden in den Marktsegmenten Dekorativer Druck, Funktionaler Druck und Glasdruck (v. l.): Nicolas Jahr, Jürgen Sexauer, Christian Schweickert, Oliver Beck. (Foto: Thieme GmbH & Co. KG, Teningen/Breisgau)

Der im südbadischen Teningen bei Freiburg ansässige Druckmaschinenhersteller Thieme GmbH & Co. KG hat seine Vertriebsaktivitäten neu organisiert. Im Zuge dessen wurden die Verantwortlichkeiten für die Bereiche des dekorativen und funktionalen Drucks in neue Hände gelegt. Ende 2017 war Jürgen Weischedel als Vertriebsleiter bei Thieme in den Ruhestand gegangen. Nun rückt die jüngere Generation nach. Die Neuausrichtung bringt mit sich, dass man sich künftig weniger auf die regionale Betreuung, sondern verstärkt auf die verschiedenen Marktsegmente konzentrieren will.

Die Verantwortung im Bereich Dekorativer Druck übernahm der 50-jährige Jürgen Sexauer, den Bereich Funktionaler Druck betreut der 28-jährige Nicolas Jahr. Für Kundenprojekte im Segment Glasdruck ist bereits seit 2011 Christian Schweickert zuständig. Die Vertriebsleitung für den Gesamtbereich Drucksysteme liegt seitdem bei Oliver Beck, der auch das Management der globalen Key-Accounts verantwortet.

Anzeige

Jürgen Sexauer, der im September 2017 bei Thieme eintrat, bringt in seiner neuen Verantwortung Know-how und Erfahrungen aus dem Offsetdruck in den dekorativen Sieb- und Digitaldruck ein. Er hat eine Ausbildung im Bereich Werbung und Medientechnik absolviert und viele Jahre Vertriebserfahrung gesammelt.

Nicolas Jahr ist Maschinenbauingenieur und hat internationale Projekterfahrung. Er ist seit Juli 2016 bei Thieme und hat sich seither intensiv mit dem funktionalen Siebdruck beschäftigt. Als Angehörigem der Generation der „Digital Natives“ ist ihm außerdem die fortschreitende Digitalisierung und Vernetzung im Druckbereich ein Anliegen.

Mit dem Generationswechsel geht eine neue Ausrichtung der Thieme-Vertriebsaktivitäten einher: „Wir konzentrieren uns künftig weniger auf die regionale Betreuung, sondern verstärkt auf die verschiedenen Marktsegmente“, erklärt Vertriebsleiter Oliver Beck. Dieser Strategie entspreche auch die neue personelle Aufteilung der Verantwortlichkeiten in die Bereiche Dekorativer Druck, Funktionaler Druck und Glasdruck.

Für alle drei Marktsegmente bietet Thieme sowohl Siebdruck- als auch Digitaldruckmaschinen an, die auf einer einheitlichen Maschinenplattform basieren. Im dekorativen Bereich werden mit Thieme-Drucksystemen unter anderem Schilder, Displays und Folientastaturen bedruckt, im Segment Glasdruck Architektur- und Automobilglas, weiße Ware und technische Gläser. Im funktionalen Bereich werden Funktionsschichten wie Kleber, Dichtungen oder Leitpasten auf verschiedene Substrate aufgebracht. Diese industriellen Fertigungsschritte werden zum Beispiel für die Herstellung von Sensoren oder Zylinderkopfdichtungen benötigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: