Gotha Druck rückt in die Riege der 96-Seiten-Heatset-Drucker auf

96-Seiten-Maschine von Polestar kommt nach Thüringen

Eine der beiden Goss Sunday 5000/96, die von November 2014 bis Mai 2016 bei Polestar in Sheffield gedruckt haben, wurde von Gotha Druck gekauft und soll Anfang kommenden Jahres in Thüringen installiert werden.

Die Maschine, die von Sheffield nach Günthersleben-Wechmar nahe Gotha umgezogen wird, soll dort Anfang 2018 installiert werden. Dies hatte Goss International mitgeteilt.

Insgesamt sind in Deutschland derzeit elf Rollenoffsetmaschinen in Betrieb, die auf bis zu 2,86 m breiten Bahnen mit einer Zylinderumdrehung 96 DIN-A4-Seiten drucken können. Drei davon stehen in Gütersloh bei Mohn Media und je zwei bei Weiss-Druck (Monschau), Stark Druck (Pforzheim), Niedermayr (Regensburg) und Bagel (Meineweh). Außer den beiden Maschinen bei Stark sind es alles Anlagen vom Typ Manroland Lithoman. (Eine Übersichtskarte zu allen Heatset-Rollenoffsetmaschinen in Deutschland war in Deutscher Drucker 2-2017 veröffentlicht worden, ein ausführlicher Bericht zum Thema Heatset-Rollenoffset in DD 25/26-2016. Die entsprechenden Ausgaben können Sie hier bestellen.)

Anzeige

Die Goss Sunday 5000/96 für Gotha Druck verfügt über zwei Kombinationsfalzapparate PCF-3, eine Abschnittlänge von 620 mm und kann eine große Vielfalt an Falzprodukten auslegen. Sie soll nach Aussage des Käufers vor allem Handelsprospekte produzieren. Für Gotha Druck ist es die erste Druckmaschine von Goss. 380 Mitarbeiter produzieren bisher unter anderem auf sieben Rollenoffset- und zwei Bogenoffsetmaschinen. Eine 72/80-Seiten Lithoman mit 2,06 m Bahnbreite ist die bisher leistungsfähigste Maschine im Maschinenpark des Unternehmens.

Der britische Druckkonzern Polestar hatte seinen ursprünglich als “Super-Site” geplanten Offset-Standort Sheffield erst im Jahr 2014 in Betrieb genommen. In unmittelbarer Nachbarschaft zur seit 2005 bestehenden Polestar-Tiefdruckerei waren drei Goss-Sunday-Maschinen in Betrieb gegangen: zwei parallel stehende Goss Sunday 5000/96 im November 2014 sowie eine 64-Seiten-Maschine mit 2,64 m maximaler Bahnbreite für Breitbahn-Produkte. Die Maschine, die jetzt nach Deutschland kommt, war also gerade einmal 19 Monate in Betrieb.

Von Redaktion eingefügte Links:

Das könnte Sie auch interessieren: