Digitalagentur C3 legt Fokus auf Kreation von Content

Aus Kircher-Burkhardt und Burda-Creative wird die Agentur C3

Die Geschäftsführer Kircher, Vogelsang, Burkhardt.

Je 50 Prozent der Anteile an dem neuen Unternehmen halten Hubert Burda Media und die beiden Gründer Lukas Kircher und Rainer Burkhardt. Die digitale Redaktionsagentur “wunder media productions”, die Burda Anfang des Jahres akquiriert hat, wird ebenfalls in die neue Agenturgruppe einfließen. Die beiden Gründer Rainer Burkhardt und Lukas Kircher sowie der derzeitige Burda-Creative Geschäftsführer Gregor Vogelsang übernehmen die Führung von C3.

Die neue Agenturgruppe C3 verfügt über 59 Mio. Euro Umsatz und 400 Mitarbeiter, heißt es laut C3-Pressemeldung. Im BVDW-Ranking soll C3 damit in die Top 5 der größten Digitalagenturen Deutschlands einsteigen und wird laut eigenen Angaben die einzige darunter sein, die ihren Fokus auf die Kreation von Content legt. Weit über 100 Journalisten sollen für C3 arbeiten. Beide Partner setzen laut eigenen Angaben weiter auf internationales Wachstum und haben sich verpflichtet, im Zuge der Fusion einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag in den internationalen Ausbau und in kontinuierliche technologische Innovation zu investieren. Ziel beider Partner sei es, mit C3 den internationalen Content Marketing Champion zu bauen.

Anzeige

Zum Start verfügt das neue Unternehmen über Standorte und Büros in Berlin, München, Hamburg, Stuttgart, Zürich, London, Moskau, Honkong und New York. Durch das Zusammenführen der beiden Unternehmen soll ein neuartiges, international agierendes Agenturnetzwerk entstehen. Die bisher geschlossenen nationalen und internationalen Allianzen von Burda-Creative (unter anderem in UK und Russland) sollen bestehen bleiben. Auch die von Kircher-Burkhardt und Burda bereits akquirierten Unternehmen werden laut eigenen Angaben Teil der Agenturgruppe. Dazu zählen der Data- und Tech-Spezialist Cope und Wundermedia mit Expertise in Social Media, Community Management und Webvideos.

Die drei Hauptgeschäftsführer teilen die Führungsaufgaben in Ressorts auf: Rainer Burkhardt zeichnet für Client Services, Business Development und die bisherigen Kircher-Burkhardt-Standorte verantwortlich, Lukas Kircher für Technologie, Kreativität sowie Innovation und Gregor Vogelsang für Strategie, internationales Wachstum, M&A und die bisherigen Burda-Creative-Standorte. Weitere Mitglieder der Geschäftsführung sind Jeno Schadrack (CFO), Burkhard Tewinkel (Berlin), Karsten Krämer (Hamburg) und Christian Fill (München). Alle Beteiligungen beider Unternehmen sollen unter ihrer bisherigen Führung bleiben.

Von Redaktion eingefügte Links:

Das könnte Sie auch interessieren: