Streubesitz von 57 auf 67 Prozent gestiegen

Commerzbank gibt Heidelberg-Anteile ab

Die Commerzbank AG hat am Mittwoch ihre 10-prozentige Beteiligung an der Heidelberger Druckmaschinen AG im Rahmen eines “Accelerated Bookbuilding” breit am Markt platziert. Die 8,59 Mio. Stückaktien wurden zu je 28 Euro abgegeben. Die Transaktion unter Führung von UBS sowie Commerzbank Corporates & Markets konnte innerhalb einer Stunde abgeschlossen werden. Damit hat sich der Streubesitz der Heidelberg-Aktien von 57 auf 67 Prozent erhöht. Einzige Großaktionäre sind nun noch RWE (15 % im Rahmen einer Umtauschanleihe), Allianz (12 %) und die Münchner Rück (6 %). (ben)

Heidelberger Druckmaschinen AG http://www.heidelberg.com

Das könnte Sie auch interessieren: