DHB übernimmt 37,5 Prozent der Lorenz Ellwanger KG

Druckhaus Bayreuth wird Allein-Gesellschafterin des Nordbayerischen Kuriers

Die DHB übernimmt die restlichen 37,5 Prozent von Lorenz Ellwanger und wird Allein-Gesellschafterin des Nordbayerischen Kuriers.

Wolfgang Ellwanger hielt rund vier Jahrzehnte Anteile am Nordbayerischen Kurier, jetzt hat er seine 37,5 Prozent an die Druckhaus Bayreuth GmbH verkauft. Mit-Verleger Laurent Fischer und die Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft haben Ellwangers Anteile übernommen. Das Kartellamt muss dem Verkauf noch zustimmen.

„Wir wollen den Nordbayerischen Kurier als eigenständigen Zeitungstitel nachhaltig sichern“, sagt Verleger Laurent Fischer. Dafür sollen strategische Partnerschaften in den Bereichen Vertrieb und Druck geschlossen werden. Weder Fischer noch die DDVG nannten bisher Namen möglicher Partner. Der „Nordbayerische Kurier“ in Bayreuth hat eine Auflage von rund 34.000 Exemplaren.

Das könnte Sie auch interessieren: