Vorläufiger Insolvenzverwalter ist Dr. Christian Kaufmann

Druckservice Duisburg meldet Insolvenz an

Dr. Christian Kaufmann ist zum vorläufigen Insolvenzverwalter der Druckservice Duisburg Medienfabrik GmbH & Co. KG ernannt worden.

Der vorläufige Insolvenzverwalter und sein Team hätten bereits zahlreiche Gespräche mit Kunden und Lieferanten geführt. Diese haben laut Kaufmann überwiegend ihre Unterstützung für die Betriebsfortführung bekundet. Dies gelte insbesondere für wichtige Hauptkunden und Hauptlieferanten. Die Gehälter der Mitarbeiter sind über das sogenannte Insolvenzgeld für den Zeitraum von August bis Oktober gesichert, wie der vorläufige Insolvenzverwalter erklärt.

Die Druckservice Duisburg Medienfabrik GmbH & Co. KG ist ein Unternehmen der Stark-Unternehmensgruppe und beschäftigt derzeit 39 Mitarbeiter. Die Gesellschaft hat sich auf den Druck von Zeitschriften, Prospekten, Katalogen sowie Gewerbe- und Verkaufsdrucksachen spezialisiert. Zudem betreibt das Unternehmen ein fotografisches und ein grafisches Atelier.

Anzeige

Hauptgrund für die angespannte wirtschaftliche Situation sind nach Aussage von Dr. Christian Kaufmann Liquiditätsprobleme als Folge der Insolvenz der Stark Holding GmbH. Der Insolvenzverwalter werde in den nächsten Wochen die Sanierungsmöglichkeiten prüfen. Ziel sei es, der Druckerei eine Zukunftsperspektive zu ermöglichen.

Das könnte Sie auch interessieren: