Heidenheimer Verpackungsgruppe jetzt mit drei Produktionsstandorten in Amerika vertreten

Edelmann übernimmt US-Verpackungshersteller

Die Hauptverwaltung der Edelmann Gruppe im württembergischen Heidenheim.

Schwerpunkte der im Jahr 1930 gegründeten Bert-Co sind die Herstellung von Verpackungen unter anderem für die Branchen Beauty (Kosmetik) und Consumer Brands (Multimedia) sowie Pharma. Die 170 Mitarbeiter an den beiden Produktionsstandorten sowie in den Vertriebsbüros erwirtschafteten 2015 einen Umsatz in Höhe von 50 Mio. US-Dollar.

In Amerika hat Edelmann bereits im Jahr 2009 das Unternehmen Graphopak GDG in Mexico-City übernommen, das heute als Edelmann Packaging Mexico S.A. de C.V. firmiert. Edelmann Brazil in Porto Alegre gehört seit Februar 2015 zur Unternehmensgruppe. Laut Dierk Schröder, Vorsitzender der Edelmann-Geschäftsführung, stärke das Heidenheimer Unternehmen mit dem Erwerb der US-Unternehmung Bert-Co seine Position auf dem amerikanischen Verpackungsmarkt. Der Verpackungsspezialist verfügt inzwischen über sieben inländische und neun ausländische Produktionsstandorte.

Anzeige

Im vergangenen Geschäftsjahr 2015 hat Edelmann seinen Umsatz um sechs Prozent auf 252 Mio. Euro gesteigert. Im Geschäftsjahr 2016 wird ein Anstieg des Umsatzes auf 300 Millionen – gerade auch unter Berücksichtigung der Akquisition von Bert-Co in den USA – prognostiziert. Die 2.370 Mitarbeiter der Unternehmensgruppe entwickelten, produzierten und vertrieben insgesamt 4,1 Mrd. Verpackungen und 1,2 Mrd. Packungsbeilagen. Das 1913 gegründete Familienunternehmen beliefert insbesondere die Märkte Beauty Care (Kosmetik, Körperpflege), Health Care (Arzneimittel) und Consumer Brands (Verbrauchermarken).

Das könnte Sie auch interessieren: